5-Sterne-Refugium Parkhotel Adler (Hinterzarten) in neuem Look
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

5-Sterne-Refugium Parkhotel Adler (Hinterzarten) in neuem Look

09.06.2011 | Naturagenten Marketing & PR

Boutique-Resort im Naturpark Südschwarzwald schloss im April 2011 Umbau ab

Parkhotel Adler Eingang / Bildquelle: Parkhotel Adler
Parkhotel Adler Eingang / Bildquelle: Parkhotel Adler
Die Erd- und Feuersauna / Bildquelle: Parkhotel Adler
Die Erd- und Feuersauna / Bildquelle: Parkhotel Adler

Nach 18 Monaten Arbeit schloss im April 2011 das Parkhotel Adler die Komplettrenovierung der Zimmer, Juniorsuiten und Suiten ab. Im Rahmen des Umbaus wurden sie vergrößert - die Gesamtzahl hat sich dabei auf 56 reduziert. Der charmante Boutique-Resort-Charakter des weitläufigen Areals mit vier Hektar großem Park, verschiedenen Restaurants, eigenem Kaffeehaus und großzügigem Spa-Bereich wird dadurch noch verstärkt. Katja Trescher, die 43-jährige Geschäftsführerin, die das 5-Sterne-Familienhotel in der 16. Generation führt, kümmerte sich selbst um die Planung und Auswahl des Interieurs.

Der Grandhotelstil, der das Traditionshaus prägt, ist erhalten geblieben; Farben, Stoffe und Möbel präsentieren sich nun jedoch in einem zeitgemäßen, kreativen Edeldesign. Sieben der Zimmer sind ganz auf die Bedürfnisse von Allergikern abgestimmt. Auch neu: Familiensuiten. Zusätzlich Lust, sich persönlich vom frischen Look des kleinen Luxushotels zu überzeugen, machen die Parkhotel-Adler-Events 2011, die Vorteile der neu eingeführten Hochschwarzwaldcard sowie die zahllosen Naturerlebnis- und Freizeitmöglichkeiten in der Region.

Die Renovierung - wichtiger Eckpfeiler in der 565-jährigen Geschichte
Im Jahre 1446 erwarben Vorfahren von Katja Trescher den ehemaligen Gutshof, der zuerst als Poststation diente und später zum Hotel wurde. Jedes Jahrhundert erzählt seitdem seine eigene Geschichte: 1638 musste das Schwarzwaldhaus nach einem Brand neu errichtet werden und 1890 baute die visionäre Hoteliersfamilie das heutige Haupthaus im Belle-Époque-Stil dazu. Der moderne Wellnesspavillon und das Café Diva, ein rundum verglastes Kaffeehaus im Wiener Jugendstil mit Ausblick ins Grüne, sind in den letzten Jahren entstanden - und vom sieben Hektar großen Grundstück nicht mehr wegzudenken.

Zehn Jahre nach Übernahme der Geschäftsleitung des Parkhotel Adler entschloss sich Katja Trescher für das umfangreichste Umbauprojekt, das bisher in den Gebäuden vorgenommen wurde: Alle Zimmer wurden von Grund auf saniert und völlig neu eingerichtet - durch die Zusammenlegung von Räumen sind sie um bis zu 25 Prozent größer als vorher. Das Hotel verfügt jetzt über 35 geräumige Einzel- und Doppelzimmer, 13 Juniorsuiten (35 bis 40 m²), fünf Familiensuiten (50 m²), zwei Suiten sowie eine Präsidentensuite mit Salon, Esszimmer, Schlafzimmer und zwei Bädern, die sich bei Bedarf um zwei Räume und ein Bad erweitern lässt.

Im Haupthaus fängt das helle Graublau der Wände nun sanft das Licht ein, das durch die weißen Holzfenster direkt in die Zimmer fällt - auf Voiles wird zugunsten des freien Blicks auf die idyllische Landschaft verzichtet. Harmonische Kontraste zu den Bettüberwürfen und Stoffen der Sessel und Sofas bilden die bodenlangen Vorhänge. Neobarock-, Blumen- und Streifenmuster dominieren den Stil. Die Farben changieren von Rubin und Flieder über Goldgelb und Saphirblau bis hin zu Smaragdgrün - jedes der 56 wohnlichen Schmuckstücke ist individuell und in eigener Farbgebung eingerichtet. Die Möbel sind aus massivem Kirschholz gearbeitet.

In den Familiensuiten bieten Abenteuerbetten und Lampen in Tierform den Kindern eine gelungene Abwechslung. Pärchen und Singles fühlen sich im "neuen Adler" ebenfalls sehr wohl - die Zimmer wirken nicht nur chic, sondern durch viele Einrichtungsdetails auch romantisch und gemütlich. In einigen von ihnen lässt es sich entspannt vor loderndem Feuer lesen - es wurden Marmorkamine eingebaut.

Im urig-stilvollen Schwarzwaldhaus befinden sich neben den Restaurants sieben der Hotelzimmer. Hier wurden Holzböden verlegt und die gesamte Ausstattung ist so zusammengestellt, dass auch Allergiker erholsamen Schlaf finden. Für die meisten Gäste ist das wegen der guten Luft in Hinterzarten, das auf 850 m ü. NN liegt und als Luftkurort zertifiziert ist, ohnehin kein Problem.

Die Bäder glänzen - grandhotelstilgerecht - allesamt in feingeschliffenem italienischem Granitstein und sind mit weißen Markenwannen und -becken von Villeroy & Boch sowie Bicolor-Armaturen in Gold und Chrom ausgestattet.

Mit Promis Tür an Tür
Seit jeher kommen Prominente ins "Adler". An die Aufenthalte der illustren Gäste erinnern nun elegante Messingschilder an den Zimmertüren, die jeweils ein anderer Name ziert: Von Chris de Burgh über Tina Turner bis zu Tokio Hotel - sie alle haben dieses exklusive Haus, das von Naturparks und zehn Golfplätzen umgeben ist, ausgewählt, um die Ruhe, die mehrfach ausgezeichnete Küche, den herzlichen Service und die hochwertigen, weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Anwendungen im Spa zu genießen.

Beflügelnde Adler-Erlebnisse 2011
Das Boutique-Resort hat sich mittlerweile auch als Kulturtreffpunkt in der Region etabliert: Jede Woche finden Musik- und Tanzabende sowie Lesungen statt. Der kulinarische Kalender verspricht ebenfalls wieder Außergewöhnliches wie das Wellness-BBQ am 23.07. und den Kochkurs für Männer am 10.09. Zur legendären Klassik-Jazz-Woche im November wird Startenor Francisco Araiza zu Gast sein.

Außerhalb des Hotelareals profitieren die Gäste von der Hochschwarzwaldcard:
Ab zwei Übernachtungen können 50 Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung frei genutzt werden, darunter alle Bergbahnen, der Golfplatz des Hochschwarzwald Golfclubs und das neue Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt.

 
Hoteladresse und Kontakt Reservierung:
Parkhotel Adler
Adlerplatz 3
79856 Hinterzarten
Tel. +49 (0)7652/127-0

Links

Andere Presseberichte