Luxus ohne Grenzen mit den Raffles Hotels & Resorts
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Luxus ohne Grenzen mit den Raffles Hotels & Resorts

22.07.2015 | Wilde & Partner Public Relations

Singapur/München, 21. Juli 2015 (w&p) — Suite dreams are made of this

Raffles Praslin Ocean View Villa Dining Area / Bildquelle: Raffles Hotels & Resorts
Raffles Praslin Ocean View Villa Dining Area / Bildquelle: Raffles Hotels & Resorts

Over the top

In der Raffles Suite des erst 2014 eröffneten Raffles Istanbul weilte schon der ein oder andere Prominente bei seinem Besuch in der kosmopolitischen Metropole. Die Suite, die derzeit als größte ihrer Art in Istanbul gilt, misst über 400 Quadratmeter und bietet neben einem unvergleichlichen Ausblick auf Stadt und Meer folgende Annehmlichkeiten: zwei Schlafzimmer mit begehbarer Garderobe, separate Räumlichkeiten für Wohnen und Meetings, eine kleine Küche, einen eigenen Fitnessraum sowie eine fast 90 Quadratmeter große Terrasse.

Mit Zusatzleistungen wie dem Flughafentransfer per Helikopter, der direkt am Hotel landet, Champagner bei Ankunft, Butler Service, personalisierten Bademänteln, einem privaten Dinner in der Suite und einer 30-minütigen Bosporus-Tour mit der Yacht verspricht der Aufenthalt im Raffles Istanbul den puren Luxus — buchbar ab 25.000 Euro für eine Nacht.  

Das Le Royal Monceau — Raffles Paris, ist ein modernes Palasthotel in der schicken Avenue Hoche, unweit der Champs Elysees. Die größtmögliche Privatsphäre finden die Gäste in dem direkt nebenan gelegenen „Le Privé”: Auf fünf Etagen stehen elf Suiten zur Verfügung, die über einen separaten, gesicherten Hauseingang zu erreichen sind. Das Highlight sind die drei je über 350 Quadratmeter großen Präsidenten Suiten mit bis zu drei Schlafzimmern, eigenem Hamam sowie Privatkino und -fitnessraum. Noch exklusiver wird es für die Gäste dieser Suiten nur mit dem neuen Arrangement „Luxury Helicopter Escape”, bei dem die schönsten Regionen Frankreichs mit dem Helikopter entdeckt werden.

Zur Wahl stehen das Loiretal mit unzähligen prunkvollen Schlössern — darunter das Schloss Chambord als Vorläufer von Versailles —, die Normandie mit zahlreichen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie das malerische Burgund als Geburtsort vieler erlesener Weine. Das Arrangement ist ab drei Nächten mit Frühstück und Zugang zum Spa My Blend by Clarins buchbar und schlägt mit mindestens 20.000 Euro für zwei zu Buche.

Anlässlich der diesjährigen Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag des südostasiatischen Stadtstaats hat das legendäre Raffles Singapore das „SG50 Celebratory Suite” Package aufgelegt. Übernachtet wird in einer der beiden im Kolonialstil eingerichteten Präsidenten Suiten — benannt nach Sir Stamford Raffles, dem Vater des modernen Singapur und der Familie Sarkies, die das Hotel gegründet haben. Damit der Aufenthalt auch für immer in Erinnerung bleiben wird, steht ein kleines Fotoshooting mit dem renommierten Hollywood-Fotografen Russel Wong, der aus Singapur stammt, auf dem Programm.

Das dabei entstandene Porträt erhält der Gast in einem edlen Rahmen von Tiffany & Co. Ein weiteres Souvenir ist eine wertvolle Jaeger-LeCoultre Reverso Uhr mit besonderer Gedenkgravur des Hotels. Abgerundet wird das exklusive Erlebnis durch ein Abendessen im berühmten Raffles Grill mit einer Flasche Private Label Billecart-Salmon Champagner. Preis ab 19.650 Singapur Dollar (rund 13.200 Euro).

Kultur pur

Das in den 1900er Jahren als Grand Hotel de Pékin eröffnete Raffles Beijing liegt unweit der Verbotenen Stadt und ist aufgrund seiner klassischen französisch—orientalischen Fassade ein Symbol für die reiche Geschichte Pekings. Neun der 171 Zimmer sind nach berühmten Gästen des Hotels benannt, darunter die George Bernard Shaw Suite und die Charles De Gaulle Suite.

Das „Raffles Heritage” Arrangement umfasst neben drei Übernachtungen in einer der Personality Suiten eine historische Tour durch das Hotel, einen geführten Spaziergang zum berühmten Hissen der Flagge auf dem Tiananmen Platz sowie eine Rikscha-Fahrt durch die Altstadt mit dem prächtigen Kaiserpalast und den über 3.000 Hutongs. Erfrischung vom umfangreichen Kulturprogramm der chinesischen Hauptstadt findet der Gast von morgens bis abends in der Raffles Inc. Lounge, die ebenso in dem Paket enthalten ist wie ein privates Dinner im Restaurant Jaan, dem exklusivsten französischen Restaurant der Stadt. Buchbar ist das Arrangement ab 15.999 Yuan (rund 2.340 Euro).

Auch für Musikliebhaber ist das Le Royal Monceau — Raffles Paris ein ideales Domizil, das schon Soul-Größe Ray Charles zu schätzen wusste. Die im Art Deco Stil eingerichtete Mansardensuite, in welcher er über längere Zeit wohnte, ist heute nach dem Künstler benannt. Auf 105 Quadratmetern bieten sich dem Gast ein opulentes Schlafzimmer mit begehbarer Garderobe, ein weißes Marmorbadezimmer mit Glas-Elementen sowie ein großzügiges Wohnzimmer mit Entertainment-Faktor — hier befinden sich neben handgefertigten Möbeln von Star-Designer Philippe Starck Annehmlichkeiten wie ein überdimensionaler Fernseher, eine Akustik-Gitarre und ein Klavier der französischen Marke Pleyel, oftmals bezeichnet als „Ferrari unter den Pianos”.

Ein besonderes Erlebnis, nicht nur für Ray Charles-Fans, ist das „Jazz It Up” Arrangement, dessen Höhepunkt ein privates Jazzkonzert am Flügel der Suite ist. Des Weiteren ist eine Live-CD von einem seiner legendären Konzerte in Paris wie auch die DVD mit dem Film „Ray” enthalten. Buchbar ist das Package ab 2.950 Euro pro Nacht.

Tausendundeine Nacht

Die Glitzer- und Wüstenmetropole Dubai ist ein Garant für abwechslungsreiche Ferientage und Luxus-Erlebnisse stehen hier auf der Tagesordnung. Eine der exklusivsten Unterkunftsmöglichkeiten befindet sich im zentral gelegenen und in der Form einer ägyptischen Pyramide gebauten Raffles Dubai: der stilvolle „Dubai Floor” umfasst lediglich sechs Suiten — darunter die beiden Royal Suiten mit jeweils 650 Quadratmetern — und beeindruckt mit prachtvollem Interieur.

Diese besondere Etage ist über einen separaten Aufzug erreichbar und die Gäste, welche sogar die Bettwäsche und den Raumduft nach ihren persönlichen Präferenzen wählen dürfen, genießen Vorzüge wie den Raffles Butler wie auch den Zugriff auf einen privaten Koch und Chauffeurservice. Der Preis pro Nacht beginnt in der Royal Suite bei 50.000 Arabischen Dirham (rund 12.500 Euro).  

Familienurlaub deluxe

Das im Februar 2011 eröffnete Raffles Praslin, das ausschließlich aus modern eingerichteten Villen besteht, erstreckt sich über eine zwölf Hektar große Anlage mit Blick auf den indischen Ozean, tropische Gärten und einsame Strände. Jede der insgesamt 86 Villen verfügt über einen stilvollen Wohn- und Schlafraum mit begehbarer Ankleide, ein lichtdurchflutetes Badezimmer mit Innen- und Außendusche sowie einen weitläufigen Terrassenbereich mit privatem Plunge Pool.

Für Familien eignen sich vor allem die 275 Quadratmeter großen, mit zwei Schlafzimmern ausgestatteten Royal Oceanview Villen. Damit bei den kleinen Gästen keine Langeweile aufkommt, bietet das Resort neben zahlreichen Urlaubsaktivitäten für alle Altersgruppen auch einen eigenen Kids und Teen Club. Ein besonderes Highlight ist das neue Arrangement „Ranger for a day”, bei dem interessierte Gäste für einen Tag mit einem Park-Ranger auf der Nachbarinsel Curieuse das Naturreservat mit den Riesenschildkröten besuchen — dieses wird auch separat für Kinder von sieben bis zwölf Jahren angeboten. Buchbar ist das Arrangement in der Royal Oceanview Villa ab 3.600 Euro.

Links

Andere Presseberichte