Winterurlaub auf familisch
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Winterurlaub auf familisch

06.11.2015 | RSPS Agentur für Kommunikation GmbH

Die ersten Flocken tanzen vom Himmel und schon erwacht die Sehnsucht nach Spaziergängen durch den stillen Winterwald, nach Schneeballschlachten und Rodelpartien und natürlich nach Pulverschneeabfahrten auf weitläufigen Pisten. In den Mitgliedsbetrieben der auf Familienurlaub spezialisierten Hotelkooperation Familotel lassen sich all diese Winterträume während eines Aufenthalts verwirklichen

Viele der ausgewiesenen Wintersporthotels liegen direkt an der Piste, Schlittenhänge und Spazierwege gibt es gleich vor der Haustüre und die Gastgeber garantieren mit weiteren Angeboten jede Menge Schneespaß und Winterfeeling. Der glitzernde Schnee verzaubert jedes Jahr aufs Neue Groß und Klein.

Allerdings gelingt es nicht immer, die weiße Pracht auch gemeinsam zu genießen: Mal sind die Eltern begeisterte Skifahrer, können aber ihr Kleinkind noch nicht mit auf die Piste nehmen. Oder der Nachwuchs tobt lieber mit Gleichaltrigen durch den Schnee, während die Eltern die Skihänge hinab wedeln wollen. Wie wunderbar, dass im Familotel für alle gesorgt ist. Dank Kinderbetreuung und einem vielfältigen Angebot für alle Altersklassen auf und abseits der Skipiste gibt es für die Bedürfnisse aller Familienmitglieder die passende Lösung.

Auf der Schneespaß-Hitliste ganz oben steht der Klassiker Skifahren. Familotels trumpfen hier mit attraktiven All-Inklusive-Angeboten auf, wie im Übernachtungspreis enthaltene Kinderskikurse oder Liftkarten. Ski- und Zubehörverleih, Skischulberatung und beheizte Skikeller sind selbstverständlich. Alle Familotels der Kategorie „Wintersport” liegen entweder direkt an der Piste, in unmittelbarer Nähe der Lifte oder sind mit einem Shuttle-Service ans nächste Skigebiet angebunden.

Praktische Suchfunktionen auf der Familotel Website erleichtern die Auswahl und es werden Lage und Leistungen der einzelnen Hotels übersichtlich beschrieben. Von leichteren Pisten im Mittelgebirge bis hin zu anspruchsvollen Skihängen in den Alpen ist für alle etwas dabei.

Und das Beste: Zahlreiche Familotels verfügen über eine eigene Kinderskischule, die ohne Zusatzkosten und weiteren Organisationsaufwand Kurse für die Kleinsten anbietet. Eltern wissen ihre Kinder dort in gewohnt professioneller Familotel Betreuung. Besonders ambitionierte kleine Skihasen werden in der Weltmeisterskischule von Abfahrtsläufer und Familotel Inhaber Michael Walchhofer gefördert: Schon ab 3 Jahren lernen die kleinen Gäste des Familotels Zauchenhof mit viel Spaß und Freude das Skifahren.

Familotel Feldberger Hof für Wintersport am Feldberg

Von der Hoteltür ab auf die Piste oder in die Loipe geht es auch im Familotel Feldberger Hof. Es liegt sehr schneesicher auf 1.300 Metern Höhe, direkt an den Skiliften und am Loipennetz des Feldbergs. Skikurse für alle Altersklassen, Schnupperkurse ab 4 Jahren im Kinderspieleland, ein Snowpark für coole Boarder und 120 Loipenkilometer lassen hier keine Winterwünsche offen.

Gepflegte Wege und geführte Touren laden in fast allen Wintersport Familotels zu herrlichen Winterspaziergängen und wunderschönen Schneeschuhwanderungen abseits der üblichen Pfade ein. Wer als Skifahrer dem klassischen Skizirkus entfliehen möchte, kann sich zur Abwechslung ein Paar Tourenskier ausleihen und sich mit einem erfahrenen Bergführer auf den Weg machen: Im österreichischen Familotel Oberkarteis gibt es einmal wöchentlich eine Schnupper-Skitour für Einsteiger und als kleines „Schmankerl” für Geübte jede Woche eine geführte Gratis-Skitour.

Pferdefreunden in tief verschneiter Winterlandschaft im Familotel Landhaus zur Ohe/Bayerischen Wald

Ganz ohne Skiausrüstung kommt man bei weiteren Winterspecials aus: In einigen Familotels wird bei entsprechender Witterung auch im Winter geritten. Pferdefreunde können sich warm eingepackt durch die tief verschneite Winterlandschaft tragen lassen. Unvergesslich für Groß und Klein ist mit Sicherheit auch eine rasante Hundeschlittenfahrt ganz nach Eskimoart. Beides ist im Familotel Landhaus zur Ohe im Bayerischen Wald buchbar, das sich nach dem ersten Schneefall in ein absolutes Wintermärchenparadies verwandelt.

Und wenn die Kinder einmal genug haben vom Schlittenfahren, Schneehöhlen bauen, Engel in den Schnee zeichnen und Schneebälle formen, dann warten in den Familotels weitere außergewöhnliche Winterattraktionen auf die kleinen Gäste: Spaßrodeln auf der Snow-Tube-Actionbahn direkt vor dem Haus mit Lagerfeuer, Kinderpunsch und Glühwein für die Großen gibt es im Familotel Schreinerhof im Bayerischen Wald.

Im Familotel und Kinderhotel St. Zeno haben Kids ihren Spaß

Wer will, darf dort auch mit einem richtigen Schneepflug mitfahren oder bei einer Laternenwanderung durch den nächtlichen Zauberwald pirschen. Im Tiroler Familotel St. Zeno können die Kids ein ganzes Iglu-Dorf erkunden und dort „Murmlis” Geschichten lauschen. Und im norddeutschen Familotel Borchard's Rookhus verwandelt Skilehrer Alex bei winterlichen Temperaturen die Mecklenburger Wiese mit Hilfe seiner Schneekanone in einen alpenländischen Skihang und zeigt dem Nachwuchs von 3 bis 8 Jahren die richtige Fahrtechnik.

Andere Presseberichte