Eigene Barkasse fürs Louis C. Jacob - die MS Jacob startet im März
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Eigene Barkasse fürs Louis C. Jacob - die MS Jacob startet im März

20.01.2016 | Louis C. Jacob

Hamburg, im Januar 2016. Die Vision schwelte lange in den Köpfen: Eine eigenes Hotel-Schiff, um mit Gästen exklusiv auf Elbe und Este zu schippern. Nun ist eine passende Barkasse gefunden und ab 1. März startet die MS JACOB ihre Jungfernfahrt. Das neue Mitglied der Jacob-Familie überzeugt durch ihren besonderen Salon-Charakter und ihre hochwertige Ausstattung

Bildquelle: Louis C. Jacob
Bildquelle: Louis C. Jacob

„Die Freude ist groß, dass wir eine MS JACOB gefunden haben,” so Jacob-Direktor Jost Deitmar. Die Nutzung des Schiffes wird vielfältiger Art sein. Bankettgäste des Louis C. Jacob und des CARLS an der Elbphilharmonie können die Barkasse für private Festlichkeiten und Hochzeiten nutzen, Firmen steht die MS JACOB für Events auf Elbe und Este zur Verfügung. Und mit der Eröffnung der Elbphilharmonie ist ab dem 11. Januar 2017 dann ein Shuttleservice direkt bis zum Anleger des Konzerthauses geplant.

„Zurzeit wird das fast 70 Jahre alte Schiff nach unseren Wünschen und Vorstellungen unter der Federführung der Innenarchitektin und Designerin Ilka Mehrtens Paulsieg zum wohl schönsten Schiff auf der Elbe verwandelt,” so Jost Deitmar zum weiteren Vorgehen. Die Ausstattung besticht durch ihr Hochwertigkeit: Im Innenraum wurde das wunderschön glänzende Mahagoni in den Vordergrund gerückt. Hier dominieren blau-weiße Akzente, die mit Stoffen in tiefem braun, sanftem grün und edlen Messingoberflächen kombiniert wurden. Farben und Formen greifen die Designsprache der 1950er Jahre auf und erinnern an die Côte d’Azur dieses Jahrzehnts

Die 22 Meter lange Barkasse mit dem Baujahr 1949 verfügt im Innenraum über eine Bar mit Tresen und über einen großzügigen Loungebereich mit bis zu 45 Sitzplätzen. Hier laden gemütliche Kissen und Poufs zum Verweilen, Träumen und Genießen ein. Im Gegensatz zu den üblichen rustikalen Barkassen hat die MS Jacob somit Saloncharakter. Auch im Außenbereich befinden sich noch einmal 15 Sitzplätze mit direktem Wasserblick. Bei sonnigem Wetter lässt sich die MS JACOB zum Cabriolet umwandeln.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert