'It´s a dogs life at The Mark'
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

'It´s a dogs life at The Mark'

09.04.2016 | Waldburg PR

New York. Wenn Hunde reisen, dann am besten nach New York und am besten in das schicke Boutique Hotel The Mark an der vornehmen Madison Avenue. Nicht nur der Central Park ist in unmittelbarer Nähe, das Hotel ist bis ins Detail vorbereitet auf seine vierbeinigen Gäste und setzt auch hier seinen Anspruch an Ästhetik und Design konsequent um

Bildquelle: Beide Waldburg PR
Bildquelle: Beide Waldburg PR

Das New Yorker Luxushotel The Mark im Herzen von Manhattan ist berühmt für sein mutiges Design, das sich nicht scheut, bis hin zu den vielen kleinen Accessoires umgesetzt zu werden. So passen auch die Utensilien für Hunde, Hundeliebhaber und Hundebesitzer zum Stil des Hotels, das seine Gestaltung dem französischen Designer Jacques Grange verdankt.

The Mark Dog Bed, Bowl and Mat

Eine ganze Kollektion an Zubehör für Hunde wurde stilbewusst und mit einem Funken Humor auf das unverkennbare Design des Hotels abgestimmt. Das Ensemble umfasst ein Hundebett, Näpfe und dazugehörige Untersetzer. 'It´s a dogs life at The Mark' steht für Luxusleben und besten Service für jeden Gast, Zweibeiner wie Vierbeiner.

The Mark Treats

Auch die marktfrischen Zutaten aus der Sterneküche von Jean-George Vongerichten werden den vierbeinigen Gäste nicht vorenthalten. Die Leckerchen für Hunde sind besonders groß, schmackhaft und entstammen selbstverständlich der Küche des Hauses. Nach dem Speisen lockt ein ausgiebiger Verdauungsspaziergang über die weitläufigen Wege und Wiesen im nahegelegenen Central Park.

Über The Mark

Das 5-Sterne-Haus The Mark mit 100 Zimmern, 50 Suiten und der größten Penthouse Suite der USA liegt an der eleganten Madison Avenue und wurde von Jacques Grange und einer Anzahl international bekannter Designer gestaltet. Sternekoch Jean-George Vongerichten etabliert in 'The Restaurant by Jean-George' sein bewährtes Market-Konzept und wird höchsten Ansprüchen in einer familiären Atmosphäre gerecht. Bad Hair Days werden im Salon vom New Yorker Starfriseur Frédéric Fekkai gelöst. D

as Fitness Center mit bestem Equipment von John Sitaras und das Business Center sind 24 Stunden lang geöffnet. General Manager Olivier Lordonnois lässt keine Wünsche offen: Schuhpflege von John Lobb ist inklusive, iButler sind verfügbar. Das Hotelteam ist von Turnbull & Asser und Alicia Adams Alpaca elegant eingekleidet.

Links

Andere Presseberichte