Super 8 München öffnet seine Pforten
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Super 8 München öffnet seine Pforten

25.04.2016 | fischerAppelt, relations GmbH

München — Live-Musik, Streetfood und ausgelassene Stimmung: Am 21. April feierte die Hotelkette Super 8 in München die Eröffnung ihres ersten Hauses in Deutschland. Das Super 8 Hotel Munich City West ist ein neues Hotel der Wyndham Hotel Group

Super 8 Hotel Munich City West Coffeeshop / Bildquelle: Super 8 / Wyndham Hotel Group
Super 8 Hotel Munich City West Coffeeshop / Bildquelle: Super 8 / Wyndham Hotel Group

Ihr gehören weltweit knapp 8.000 Hotels und mehr als 678.000 Zimmer in 72 Ländern an. Das Besondere: Das neue Haus verbindet internationale Standards mit regionalen Besonderheiten. Um die 200 Gäste trafen deshalb im neuen Super 8 Munich City West in der Landsberger Straße im Münchner Stadtteil Laim beim Opening Event auf regionale und aufstrebende Partner aus den Bereichen Tourismus, Food und Beverage, Musik und Technologie.

Ein Hotel in ruhiger Lage, aber dennoch mitten im Geschehen

Ob Businessreisende, City-Touristen oder Familien — das Super 8 München City West bietet alles, was sich Gäste bei einem Aufenthalt in Bayerns Hauptstadt wünschen. So befindet sich das Hotel nur zehn Minuten vom Stadtzentrum entfernt und ist damit der perfekte Ausgangspunkt für Sightseeing-Touren. Dass die Wahl des ersten deutschen Standorts auf München fiel, ist kein Zufall.

Denn die Stadt an der Isar zählt zu den Top-Reisezielen für Gäste aus aller Welt. Die Rekordzahl von 14,1 Millionen Übernachtungen im Jahr 2015 spricht für sich. „München ist eine pulsierende Metropole und ein idealer Ort für neue Ideen und innovative Geschäftsmodelle”, sagt Daniel Ruff, President und Managing Director EMEA der Wyndham Hotel Group. „Die modernen Super 8 Hotels passen zur Stadt, ihrer Entwicklung und ihren anspruchsvollen Gästen aus aller Welt: Super 8 bietet internationale Standards auf hohem Niveau und legt gleichzeitig Wert auf regionalen Charakter.”

Die ideale Unterkunft für Städtetrips

Nicht nur die zentrale Lage und die hervorragende Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz sind überzeugende Argumente für einen Aufenthalt im Münchner Super 8 Hotel. Das erste Hotel der Kette in Deutschland hat viele weitere Annehmlichkeiten zu bieten: So ist es mit einer Lounge, einem Coffee Shop, betrieben in Kooperation mit dem Traditionshaus Dallmayr, einer ruhigen Terrasse, einem Kiosk und einer Frühstücks-Showküche mit bayerischen Spezialitäten ausgestattet.

Für alle ohne viel Zeit am Morgen wartet ein kostenfreies Grab&Go Frühstück mit einem Heißgetränk und einem süßen Teilchen. Die 168 hellen, modern designten Zimmer verfügen über bequeme Boxspring-Betten und luxuriöse Bäder mit Fußbodenheizung sowie ebenerdiger Dusche. Außerdem können sich die Besucher im Super 8 Munich City West auch auf Bilder vom Münchner Siegestor in ihren Zimmern freuen. Alle Zimmer im neuen Haus lassen sich zudem mit dem Smartphone öffnen — dank der innovativen Technologie von hotelbird.

Bayerische Gemütlichkeit trifft auf internationales Flair

Weil Super 8 viel Wert auf die Verankerung ihrer Häuser in den jeweiligen Regionen legt, stellten bei der Eröffnungsfeier kreative Köpfe und aufstrebende Münchner Geschäftsleute ihre Produkte und Ideen vor. Die Jungunternehmer von 3BREW (http://3brew.de/) etwa versorgten die Feiernden mit ihrem Sodabier. Mitgründer David Blake Walker war sofort begeistert, beim Opening Event mitzuwirken — auch wegen einer privaten Verbindung zur Hotelkette:

„Meine Familie kennt den Super 8-Gründer Ron Rivett aus South Dakota persönlich, da war für uns sofort klar: Da sind wir dabei!” Hochprozentigeres schenkte „The Duke” (https://theduke-gin.de/) aus. Der Gin und Lion’s Vodka aus der Bierhauptstadt diente als Basis für leckere Cocktails wie Moscow & Munich Mule und Gin Tonic. Die Bayerische Kochkunst interpretierte Bazi's Schlemmerkucherl (https://www.facebook.com/BaziBox/) modern und live in einer offenen Show Küche.

Mit ihren deftigen Schweinebraten-Gerichten „to go” sind die Bazi’s bereits in der ganzen Stadt bekannt und machen Currywurst, Döner und Co. Konkurrenz. Der original, amerikanische Foodtruck der Beefträger (www.beeftraeger.de) bot den Gästen hausgemachte Burger — direkt aus dem Smoker auf die Hand. Während die Gäste das Essen und Trinken genossen, sorgte Ella Josaline für die musikalische Untermalung des Abends: Mit ihrer einzigartigen Stimme und ihren akustischen Popsongs verzauberte die 17-jährige Münchnerin auf der Bühne.

Gründerszene der bayerischen Hauptstadt stellte sich vor

Neben den Getränken und Essen sorgte auch die Münchner Gründerszene für einen tollen Auftritt. Hotelbird (http://hotelbird.de/), die erste App im Bunde, wurde vor Ort vom CEO live präsentiert. Sie digitalisiert den gesamten Kommunikationsprozess zwischen Rezeption und Gästen. Mit der Smartphone-App kann mobil eingecheckt, die Zimmertür geöffnet, bezahlt und ausgecheckt werden.

Wartezeiten an der Rezeption und ein separater Schlüssel entfallen. Außergewöhnliche Einrichtungsgadgets gab es etwa bei Pazls (http://pazls.de/) zu bestaunen: die magnetische Technologie des Unternehmens verbindet Möbelteile flexibel miteinander. Auch an technischen Spielereien mangelte es nicht. Das New Mobility Startup parkpocket (www.parkpocket.com) stellte seine Park-App vor, welche Echtzeitinformationen über freie Parkplätze liefert.

Die innovative Lösung kann darüber hinaus direkt ins Auto oder Navigationssystem integriert werden. Slideflight (https://www.slideflight.com/de) präsentierten ihr Add-In für Microsoft PowerPoint, mit dem sich Präsentationen live auf Smartphones, Tablets und Notebooks des Publikums übertragen lassen. So werden die altbekannten Papierhandouts durch eine smarte digitale Lösung ersetzt.

Sehenswürdigkeiten München

Links

Andere Presseberichte