Aparthotel Residenz stellt neuen Image-Spot vor
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Aparthotel Residenz stellt neuen Image-Spot vor

02.08.2016 | MACHEETE

Das ApartHotel Residenz Am Deutschen Theater aus Berlin hat sein vielfältiges Serviceangebot und gelebtes Leitmotiv verbildlicht. Gemeinsam mit der renommierten Agentur Heymann Brandt de Gelmini entwickelte das Drei-Sterne-Superior-Hotel aus Berlin einen Image-Spot, der sich von den üblichen Werbefilmen der Hotelbranche abhebt. „Sie werden uns nicht immer sehen. Aber überall spüren.” — lautet die Botschaft des 60-sekündigen Spots, der ab sofort online seinen Einsatz findet

Das Aparthotel Residenz am Deutsche Theater von außen / Bildquelle: Sascha Brenning - Hotelier.de
Das Aparthotel Residenz am Deutsche Theater von außen / Bildquelle: Sascha Brenning - Hotelier.de

Die Idee hinter dem Spot-Konzept scheint einfach. Dennoch dauerte es von den ersten Ansätzen bis heute ganze acht Monate, da mit der visuellen Umsetzung absolutes Neuland betreten wurde. „Ein Film wie dieser entsteht nicht über Nacht”, erklärt Ralph Herzberg, geschäftsführender Gesellschafter des ApartHotel. „Oberste Priorität war es, die Botschaft unseres Hauses und den Service-Gedanken in wenigen Sekunden abzubilden und dabei ein positives Gefühl beim Zuschauer auszulösen.”

Visuell umgesetzt wurde der Spot mit Hilfe der White-Theater-Technik. Eine besondere Form des Theaterspiels, welche bisher so nur unter dem Begriff Schwarzlichttheater (Black Light Theatre) bekannt ist. Hinter dem Einfall und der Produktion des kurzen Filmes steckt Nils Brandt, Chief Creative Officer der erfolgreichen Berliner Agentur für kreative Markenkommunikation Heymann Brandt de Gelmini.

Im Spot begibt sich die Protagonistin auf eine fiktive Reise in die deutsche Hauptstadt. Angekommen im ApartHotel fühlt sie sich bestens umsorgt. Grund dafür sind die vielen kleinen unsichtbaren Helfer, die bereits vor der Ankunft und auch während des Aufenthaltes für ihr Wohlergehen sorgen. Denn es sind vor allem die Gastlichkeit eines Hauses und die kleinen Annehmlichkeiten auf Reisen, die Hotelgäste besonders zu schätzen wissen.

„Uns war es wichtig, dass sich der Spot am Ende von den üblichen der Branche inhaltlich abgrenzt und auch visuell unterscheidet”, sagt Nils Brandt, der sich auch für die Regie des Spots verantwortlich zeichnet. „Wir wollen mit dem Film nichts verkaufen, sondern beim Betrachter einen emotionalen Zustand auslösen, das Herz öffnen und für ein Lächeln sorgen.”

Kamera führte Tomas Erhart. Der international angesehene Kameramann stand schon für mehr als 60 Fernseh- und Kinospielfilme, darüber hinaus zahlreiche Dokumentationen und Werbefilme hinter der Kamera, darunter "Fire, Ice & Dynamite" von Willy Bogner oder "Manta Manta". An der Produktion des Bühnenbildes beteiligte sich die Mode-Schülerin Viktoria Fechtner, aus dem Abschlussjahrgang 2016 des Lette Verein Berlin.

Der Image-Spot läuft auf der Website des ApartHotels und wird in den gängigen Social-Media-Kanälen verbreitet. Die Imagekampagne richtet sich vor allem an Businessreisende wie Geschäftskunden, Führungskräfte und Manager, aber auch Privatgäste und Familien, die besonders die Philosophie des Hauses und den Charakter eines Serviced Apartments zu schätzen wissen.

Links

Andere Presseberichte