Hotel am Lunik Park/Brandenburg - ein Haus mit Geschichte
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotel am Lunik Park/Brandenburg - ein Haus mit Geschichte

08.08.2016 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Das Hotel am Lunik Park liegt nördlich von Berlin in Hohen Neuendorf/Brandenburg. Seinen Hotelnamen hat sich das Haus über die deutsche Teilung erworben

Die Berliner Mauer war wohl das bewegendste Bauwerk des 20. Jahrhundert und viele Besucher der Bundeshauptstadt wollen sich sportlich erholen und gleichzeitig Geschichte hautnah erleben, zum Beispiel beim Radeln über den Berliner Mauerweg.

Wer bei so einer Exkursion dann nach Hohen Neuendorf in Brandenburg kommt, wundert sich eventuell über den ungewöhnlichen Hotelnamen ‚am Lunik Park'. Hohen Neuendorf grenzt unmittelbar an die Berliner Ortsteile Frohnau und Heiligensee im Bezirk Reinickendorf. Die damalige Exklave durfte zu der Zeit von Berlinern und anderen Westlern nur mit einer besonderen Genehmigung betreten werden. ‚Lunik' war damals der Name einer sowjetischen Mondsonde.

Und weil obiges Territorium für viele ebenfalls fast unerreichbar war, wurde eine Gastronomie in Hohen Neuendorf ‚Am Lunik Park' benannt. So erinnert auch heute noch der Hotelname an eine Zeit, die für uns alle heute unvorstellbar erscheint.

Das Hotel am Lunik Park liegt heute inmitten intakter Natur im Norden Berlins. Ruhe und Erholung kann man hier also ebenso genießen wie ein Tagungshotel in angenehmer Atmosphäre. Das Restaurant ‚Die Kartoffel' bietet ein Essen mit wirklich hoher Genusskultur zu günstigen Preisen, die Altberliner Bierbar eine gemütliche Location im Look & Feel einer echten Budike.

Links

Andere Presseberichte