Reisen mit Kindern - worauf sollte man bei der Hotelauswahl achten?
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Reisen mit Kindern - worauf sollte man bei der Hotelauswahl achten?

04.01.2017 | aduco.net

Wer mit Kindern unterwegs ist und Hotels besucht, sollte darauf achten, dass die Ausstattung der Unterkunft kindgerecht und familienfreundlich ist. Zahlreiche Hoteliers haben sich bereits auf Familien spezialisiert. Für viele Eltern ist dabei eine sichere und umfangreiche Betreuung der Kinder wichtig, um die Tage der Erholung selbst entsprechend genießen zu können. Um das sicherzustellen, sollten für die Reise mit dem Kind mehrere Kriterien berücksichtigt werden, die bei der Hotelauswahl eine besondere Rolle spielen

Kriterien für die Hotelauswahl für die Reise mit Kindern: Ausstattung und Familienservice

Grundsätzlich ist es für Familien mit Kindern möglich, in nahezu jedem Hotel abzusteigen. Die Basisausstattung zahlreicher Unterkünfte sieht nämlich zur Übernachtung mindestens Baby- und Kinderbetten vor und bietet Spielräume, Kinderecken und kindergerechte Menüs an. Doch für längere Aufenthalte reichen diese Optionen oft nicht aus. Denn Kinder jeden Alters möchten beschäftigt werden und benötigen Betreuung, meistens rund um die Uhr. Deshalb ist es ratsam, bei einem mehrwöchigen Hotelaufenthalt, auf das erweiterte Angebot für Kinder zu achten. Hier sind diese Ausstattungsmerkmale zu empfehlen - es geht insbesondere auch darum, nicht zu viele Utensilien von zu Hause mitschleppen zu müssen.

  • ==>    Kinderrestaurant
  • ==>    Kinderwagenstellplätze
  • ==>    Wickelauflagen
  • ==>    Babybadewannen
  • ==>    Hochstühle
  • ==>    Fläschchenwärmer
  • ==>    Windeleimer
  • ==>    Lätzchenservice
  • ==>    Baby-Phone Anlagen
  • ==>    Umfangreiches Spielzeugsortiment

Beim Service, der über die Ausstattung hinaus Familien, die mit Kindern im Urlaub sind, geboten wird, kommt es auf die Ausbildung des Personals an. Hotels, die ihre Angestellten zu Themen wie Kinderbetreuung und Kinderanimation besonders schulen, sind da klar im Vorteil. Bevor man ein Hotel bucht, kann telefonisch nachgefragt werden, auf welchem Stand das Personal sich befindet. Zur kompetenten Kinderbetreuung gehört hier auch die erste Hilfe dazu.

Kinder-Entertainment im Hotel

Um Kinder tagsüber entsprechend auszulasten, ist es wichtig, unterschiedliche Unterhaltungs- und Spieloptionen anzubieten. Ausflüge sind da immer eine schöne Sache, doch was macht man, wenn das Wetter nicht mitspielt? In diesem Fall sollte es im gebuchten Hotel mehrere Möglichkeiten geben, Kinder zu unterhalten. Hier einige Optionen dazu, die bei Kinder immer gut ankommen und auch etwas Abwechslung bieten:

  • ==>    Kinderkino
  • ==>    Kinderwerkstatt
  • ==>    Kinderspielzimmer
  • ==>    Kindererlebniswelt
  • ==>    Kinderhallenbad
  • ==>    Kinderfitnessstudio
  • ==>    Kinderdisco
  • ==>    Kindertheater
  • ==>    Kinderzaubertheater

Natürlich müssen diese Optionen nicht komplett vorhanden sein. Zahlreiche Hotels konzentrieren sich jedoch darauf, den Familien möglichst viel zu bieten. Je nach Hotelanlage und Ferienort werden dann auch Aktivitäten im Freien zur Verfügung gestellt. Dabei reicht das Angebot von Schwimmkursen über Windelskischulen bis hin zu Kinderreiten und Tanzkursen.

Design und Atmosphäre - Optionen für Erwachsene im Familienhotel

Freundliche Mitarbeiter und umfangreiche Ausstattungsoptionen für Babys und Kinder sind sicher die wichtigsten Merkmale für Familienhotels. Doch auch das Ambiente spielt eine Rolle, schließlich reisen ja auch die Eltern mit, und die möchten sich im Urlaub mit den Kindern ebenfalls wohlfühlen. So gibt es heute bereits Design Hotels, die eine besonderen Designanspruch haben, und trotzdem alles bieten, um Kinder zu unterhalten und umfassend zu betreuen. Schicke Lampen, Designmöbel, Kaminanlagen, Schwarzweißfotos und sonstige Designobjekte sorgen hier für Wohlfühlumgebungen. Eltern müssen sich ja nicht immer wie im heimischen Kinderzimmer aufgehoben fühlen, wenn sie ein Familienhotel bewohnen. Zum elterlichen Komfort gehören auch Erwachsenenbars, schicke Restaurants und Ruheräume sowie beispielsweise Spa-Bereiche, zu denen Kinder keinen Zutritt haben.

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert