Klostermühle Heiligenberg in Bruchhausen-Vilsen vom DEHOGA prämiert
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Klostermühle Heiligenberg in Bruchhausen-Vilsen vom DEHOGA prämiert

07.04.2017 | ORCA van Loon Communications GmbH (GPRA)

Bruchhausen-Vilsen, 07.04.2017 - Nach der rund einjährigen Bauphase wurden das Restaurant und das neuerbaute Gästehaus der Klostermühle Heiligenberg im Januar offiziell wiedereröffnet

Das Team von der Klostermühle Heiligenberg in Bruchhausen-Vilsen / Fotocredit: Andrea Behrens
Das Team von der Klostermühle Heiligenberg in Bruchhausen-Vilsen / Fotocredit: Andrea Behrens

Das traditionsreiche Gebäude und der großflächige Außenbereich wurden aufwendig umgestaltet und modernisiert. In einer offenen Showküche kreiert das Küchenteam vor den Augen der Gäste saisonale Köstlichkeiten, deren Zutaten primär aus der Region und von lokalen Lieferanten stammen. Die Umgestaltung des Grundstücks wurde stets unter Beachtung des Schutzes der Natur und dem Erhalt des Biotops sowie des Denkmalschutzes verwirklicht.

Tradition trifft Moderne mit Sternen

Dies nahm die Mittelweser-Touristik GmbH und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA), Kreisverband Grafschaft Hoya, zum Anlass, die Klostermühle genauer zu inspizieren. Ein voller Erfolg denn: das Restaurant und Gästehaus haben die Zertifizierungskommision bestehend aus Martin Fahrland, Geschäftsführer Mittelweser-Touristik GmbH, sowie Martina Steimke und Hermann Brackland, stellvertretend für die Dehoga Grafschaft Hoya, voll und ganz überzeugt und das Gästehaus Klostermühle direkt mit der 4 Sterne Hotel Klassifizierung (first class) ausgezeichnet.

Für Reisefreudige und Entspannungssuchende bietet das 2016 neuerbaute Gästehaus mit insgesamt zehn Gästezimmern jede Menge Platz, um die Seele baumeln zu lassen. Tagungsgäste, Wochenendurlauber, Radler und all diejenigen, die nahe dem Luftkurort Bruchhausen-Vilsen ein paar wohltuende Stunden und Tage erleben möchten. Bei der Planung und Errichtung des Bauwerks hat die Familie Brüning größten Wert auf die Erhaltung des traditionellen Fachwerkstils und die Verwendung heimischer Materialien gelegt.

„Wir verbinden historisches Ambiente mit modernem Charakter”, erläutert Juliane Brüning das neue Konzept der Klostermühle. „Auch als Tagungs- und Ausflugsziel gewinnt die Klostermühle Heiligenberg immer mehr an Beliebtheit”, so Juliane Brüning weiter und betont in diesem Zusammenhang die gute Zusammenarbeit mit der Mittelweser-Touristik GmbH und dem Tourismus Service Bruchhausen-Vilsen. In der Klostermühle Heiligenberg finden sich Qualität, Regionalität und Kulinarik vereint — unter Schirmherrschaft der Familie Brüning ist die Klostermühle der perfekte Anlaufpunkt für Genießer und Naturverliebte.

Zwei Häuser eine Leidenschaft

Das Hotel und Restaurant Forsthaus Heiligenberg liegt südlich von Bremen und ist seit 1998 im Besitz der Familie Brüning. Als Fachwerkensemble angelegt, befindet es sich auf dem Gelände einer ehemaligen Wallburg, die einst ein Kloster des Prämonstratenser Ordens beheimatete. Das Forsthaus Heiligenberg hat sich über die Jahre zu einem der führenden Häuser im Landkreis Diepholz entwickelt und bietet heute Platz für Feste von bis zu 120 Personen.

1999 wurde das Restaurant im Forsthaus wieder eröffnet. Daraufhin wurde Stück für Stück der Restaurant- und Hotelbetrieb am Heiligenberg erweitert. Seit dem Jahreswechsel 2016/17 stehen in den mit 4-Sternen prämierten Häusern Forsthaus und Klostermühle Heiligenberg, insgesamt 41 Gästezimmer, davon vier exklusive Suiten und zwei „Longstay” Zimmer, zur Verfügung.

Seit Dezember 2016 ist die Klostermühle als zweiter Gastronomie-und Hotelbetrieb dazugekommen. Im Restaurant erwartet die Gäste frische, unkomplizierte Kulinarik aus der Region. Es finden dort bis zu 100 Gäste auf zwei Etagen Platz. Das moderne Gästehaus mit zehn großzügigen Gästezimmern von 32 bis 50 Quadratmetern und allem Komfort rundet das Angebot ab. Zwei davon sind als „Longstay” Zimmer inkl. Pantry eingerichtet. Ideal für Gäste, die einen längeren Aufenthalt planen. Darüber hinaus ist die Klostermühle Heiligenberg seit der umfangreichen Renovierung barrierefrei.

Beide Häuser sind in eine eindrucksvolle Moränenlandschaft eingebettet und liegen inmitten einer 10 Hektar großen Park- und Gartenanlage mit Ruhezonen sowie einem Duft-, Rosen-, Obst- und Kräutergarten mit über 80 Würz-, Heil- und Duftpflanzen. Die Klostermühle ist idyllisch direkt am Mühlenteich gelegen. Hier ist das beruhigende Plätschern des Mühlenbaches zu hören.

Die Klostermühle blickt auf eine lange Geschichte zurück: Bereits im 13. Jahrhundert haben hier die Mönche vom Orden der Prämonstratenser ihr Handwerk betrieben. Im späteren Verlauf wurde nachweislich seit 1785 das Gebäude als Getreidemühle bewirtschaftet. Seit den neunziger Jahren wird die Klostermühle auch gastronomisch betrieben und steht nun frisch renoviert unter der Ägide von Adelheid und Juliane Brüning.

Links

Andere Presseberichte