„We are all the same” von Münchner Fotokünstler Dirk Schiff
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

„We are all the same” von Münchner Fotokünstler Dirk Schiff

10.10.2017 | MICHAELA ROSIEN PR

Die Bilder zeigen Flüchtlinge, Prominente und Leute von nebenan und lockten ca. 200 illustre Gäste ins Le Méridien München

Mario Adorf portraitiert von Dirk Schiff / Bildquelle: © Dirk Schiff
Mario Adorf portraitiert von Dirk Schiff / Bildquelle: © Dirk Schiff
Für seine Portraitreihe „We are all the same! — Wir sind alle gleich!” hat der bekannte Münchner Fotograf und Journalist Dirk Schiff Prominente, Flüchtlinge und Münchner von nebenan abgelichtet.
 
Eine Auswahl der ausdrucksstarken Serie zeigte er nun erstmals in seiner gestrigen Ausstellung im Le Méridien München. Die Verkaufserlöse der Ausstellung kommen der Flüchtlingshilfe München e.V. und brotZeit e.V. zu Gute. Moderiert von der Münchner Medienkünstlerin und Kulturmanagerin Gaby dos Santos, fand die Vernissage in den modernisierten Veranstaltungsräumen des kunstsinnigen Münchner Hotels statt, das im Zuge seines Unlock Art™ Programms auch wechselnde Werke von Künstlern unterschiedlichster Stilrichtungen zeigt.
 
Neben Dirk Schiff selbst zählten auch viele seiner „Motive” zu den insgesamt ca. 200 Eröffnungsgästen aus München, Deutschland und der ganzen Welt. Unter ihnen prominente Gesichter, wie Uschi Glas und Jutta Speidel, die beide von Dirk Schiff portraitiert wurden. Aber auch Louisa von Spies, Florian Stadler und Bruno Sauter bestaunten die Ausstellung, die ebenfalls auf den eindrucksvollen Fotos zu sehen waren. Unter die Gäste mischten sich u.a. das Moderatorenehepaar Alexandra Polzin und Gerhard Leinauer sowie die Moderatorin Eva Grünbauer.
 
Die Ausstellung „We are all the same! — Wir sind alle gleich!” zeigte rund 80 Fotos der umfassenden Portraitreihe, in der Dirk Schiff Fotos prominenter Gesichter mit Portraits von Flüchtlinge und Menschen von nebenan vermischt, und so seine Botschaft der Offenheit und Unvoreingenommenheit visuell zum Ausdruck bringt: „Mein Ziel ist es, möglichst viele Menschen zum Nachdenken anzuregen und dazu beizutragen, dass Vorurteile gegenüber Flüchtlingen abgelegt werden können.
 
Durch meine Arbeit möchte ich dazu beitragen, die Menschen unserer Gesellschaft zu unterstützen, die es am nötigsten haben”, so Dirk Schiff. Alle Bilder standen während der Ausstellung zum Verkauf; der Erlös geht an die Flüchtlingshilfe München e.V. sowie an das, von Uschi Glas gegründete, gemeinnützige Kinder-Hilfsprojekt brotZeit e.V., das landesweit 175 Schulen mit einem ausgewogenen Frühstück für die Kinder und persönlicher Betreuung unterstützt.
 
Durch den Abend führte die Medienkünstlerin und Kulturmanagerin Gaby dos Santos, die mit ihrer Kulturplattform jourfixe-münchen seit über 20 Jahren in der Kunst und Kulturszene Münchens fest verankert ist und als langjährige Mitstreiterin Schiffs, seine Aktion öffentlichkeitswirksam unterstützt. Neben den vielen Prominenten, die sich für die Aktion vor die Kamera des Künstlers gestellt haben, zählte die Sängerin Julia Kautz zu den Unterstützern des Charity-Projekts.
 
Sie bereicherte die Vernissage mit ihrer Münchner Hymne „Meine Stadt”, eine Hommage an ihre Wahlheimat, der von ihr so heißgeliebten Isar-Metropole. Eingebettet in das kosmopolitische Flair des wandlungsfreudigen Le Méridien München wurde die Veranstaltung von kulinarischen Köstlichkeiten und einem begeisterten Gastgeber nebst Team begleitet. Frank Beiler, General Manager des Le Méridien München, über die Veranstaltung: „Wir sind stolz und glücklich, die einzigartigen Portraits von Dirk Schiff bei uns im Hotel zeigen zu können.
 
Die Ausstellung verleiht unserem beliebten Unlock Art™-Programm eine weitere charakterstarke Facette und ich denke, die überaus gut besuchte Vernissage und ein durchweg positives Feedback der Gäste haben gezeigt, dass Schiffs Botschaft hier auf fruchtbaren Boden fällt.” Viele der gezeigten Werke wechselten bereits während der Vernissage den Besitzer. Interessierte können die Bilder ab sofort über Dirk Schiffs Website portraitiert.de erwerben.
 
Die Veranstalter danken ihren Partnern und Sponsoren für die Unterstützung dieser einzigartigen Ausstellung. So zeichnet posterXXL für den Druck und Aufhängung der Fotokunst verantwortlich. 

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert