Grand Hotel Hamburg meets YouTube Charity-Kanal
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Grand Hotel Hamburg meets YouTube Charity-Kanal

15.11.2017 | Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

Im Rahmen der Pressekonferenz im Hotel Atlantic Kempinski Hamburg kündigte die FABS Foundation Hamburg heute mit „Channel Aid Live in Concert” eine Premiere für den guten Zweck an: Am 5. Januar 2018 wird der internationale Star Rita Ora das erste Popkonzert in der Elbphilharmonie geben, das auch auf dem YouTube Charity-Kanal „Channel Aid” gestreamt wird

Costantino Carrara, Fabian Narkus, Nicole Cross v.l.n.r. / Bildquelle: Hotel Atlantic Kempinski Hamburg
Costantino Carrara, Fabian Narkus, Nicole Cross v.l.n.r. / Bildquelle: Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

Die Erlöse daraus kommen sozialen Projekten der FABS Foundation zugute. Das Hotel Atlantic engagiert sich als Sponsor und hat zudem ein exklusives Package für Hotelgäste rund um das Konzertereignis zusammengestellt. Als offizieller Hotelpartner unterstützt das Hotel Atlantic Channel Aid mit der Ausrichtung der Pressekonferenz, als Gastgeber der Künstler, wie der Sängerin Rita Ora und den YouTube-Creators Costantino Carrara und Max aus den USA, sowie auf der Aftershow-Party in der Fischauktionshalle.

Für alle Musikbegeisterten hat das Hotel Atlantic zu „Channel Aid Live in Concert” ein spezielles Angebot kreiert. Darin enthalten sind unter anderem zwei Übernachtungen im Grandhotel, Tickets für das Konzert und für die Aftershow-Party sowie ein Shuttleservice (ab 554 Euro*). Hotelbuchungen unterstützen ebenfalls das soziale Projekt.

Reservierungen werden telefonisch unter +49 40 2888 817 oder per E-Mail an ??
reservierung.atlantic@kempinski.com?subject=Anfrage%20%C3%BCber%20Hotelier.de">reservierung.atlantic@kempinski.com entgegengenommen.

So funktioniert der YouTube Charity-Kanal Channel Aid

Wer Sport- und andere Angebote für sozial schwache Kinder und Menschen mit Behinderungen unterstützen möchte, kann dies seit ein paar Monaten ganz einfach durch das Anschauen von YouTube-Videos tun. Im Juli ging auf der Internet-Plattform der erste Charity-Kanal online. Sein Name: Channel Aid. Mithilfe internationaler Kooperationen mit YouTube-Creators und Unternehmen gelingt es Channel Aid, regelmäßig kostenfreien Content zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Dieser wird exklusiv auf dem YouTube-Kanal angeboten. Durch Klicks auf Werbevideos und —banner kann auf moderne Art und Weise jeder den guten Zweck unterstützen, auch ohne eigenes Geld einzusetzen. 100 Prozent der Werbeeinnahmen fließen in die Projekte der FABS Foundation für Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit Behinderungen in Deuschland. Im Fokus steht dabei unter anderem das eigens initiierte Projekt „Chance to Dance”, bei dem Tanzkurse für Menschen mit Behinderungen angeboten werden. Zusätzlich werden auch stiftungsexterne Projekte, zum Beispiel die Laureus Sport for Good-Foundation, unterstützt.

Channel Aid:

* inkl. gesetzl. MwSt

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert