Frank Marrenbach ist 'Leading Legend'
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Frank Marrenbach ist 'Leading Legend'

07.12.2017 | WaldburgPR

Dezember 2017. Die Vereinigung 'Leading Hotels of the World' hat Frank Marrenbach auf ihrer Jahrestagung in Cannes zur 'Leading Legend' ernannt. Der 50-Jährige zeigte sich hocherfreut über die Ehrung. Der Titel würdigt laut Marrenbach die Leistung sämtlicher Hoteliers der Oetker Collection über die vergangenen zehn Jahre

V.l.n.r.: Ted Teng, Präsident von Leading Hotels of the World, Frank Marrenbach, CEO der Oetker Collection, Andrea Kracht, Eigentümer des Baur au Lac in Zürich und Vorsitzender von Leading Hotels of the World / Bildquelle: Leading Hotels of the World
V.l.n.r.: Ted Teng, Präsident von Leading Hotels of the World, Frank Marrenbach, CEO der Oetker Collection, Andrea Kracht, Eigentümer des Baur au Lac in Zürich und Vorsitzender von Leading Hotels of the World / Bildquelle: Leading Hotels of the World

Im Folgenden Auszüge aus der Rede von Ted Teng, Präsident von Leading Hotels of the World:

„Mit großer Freude geben wir Frank Marrenbach als Gewinner des diesjährigen Leading-Legend-Awards bekannt. Franks langjährige Karriere bei der Oetker-Gruppe ist Spiegel seiner Leidenschaft für Exzellenz und Qualität: 1997 begann er als Resident Manager des Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden. Im Jahr 2000 übernahm er die Position des Managing Directors. Zuvor hatte er bereits in einigen der renommiertesten Luxushotels Europas gearbeitet, darunter The Berkeley in London und Hotel de Crillon in Paris.

Frank gilt als freundlicher und geduldiger Hotelier, der während seiner 20-jährigen Tätigkeit in der Branche allen Gästen, Mitarbeitern und Partnern stets mit großer Empathie begegnete. Er ist ein hervorragender Botschafter für Kunst und Kultur sowie ein perfekter Repräsentant der Premium-Destinationen von Leading Hotels of the World.

Seit 2008 leitet Frank als CEO die Oetker Hotel Management Company mit Sitz in Baden-Baden. Er erweiterte das Portfolio der renommierten Sammlung mit großer Umsicht und setzte dabei auf die richtigen Hotels, wobei er den Fokus immer auf Qualität legte – statt auf Wachstum um des Wachstums willen.

Zu den ursprünglichen vier Häusern im eigenen Besitz – Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, Hôtel du Cap-Eden-Roc in Antibes, Château Saint-Martin & Spa in Vence an der Côte d'Azur und Le Bristol Paris – kamen mit der Zeit sechs weitere Hotels hinzu: Palácio Tangará in São Paulo, Fregate Island Private auf den Seychellen, L'Apogée Courchevel, Eden Rock - St Barths, The Lanesborough London sowie – als Neuzugang – Jumby Bay Island in der Karibik.

Von 2005 bis 2016 spielte Frank eine Schlüsselrolle in der Entwicklung von Leading Hotels of the World. Er fungierte als aktives und engagiertes Mitglied des ,LHW Executive Committee’, einschließlich einer Amtszeit als Stellvertretender Vorsitzender und Vorsitzender des Prüfungsausschusses. Immer wieder stellte er dabei sein ausgeprägtes Wissen über Hotelbetriebe und die Möglichkeiten kleiner Sammlungen unter Beweis, was für LHW von unschätzbaren Wert war.

Frank ist ein wahrer Visionär, der innovative und kreative Wege geht, um Gästen das Beste zu präsentieren und Mitarbeiter bei ihrer Arbeit zu motivieren. Mit seiner Authentizität, seinem Engagement, seiner Hingabe und seiner Perfektion in der Kunst der unabhängigen Luxus-Hotellerie lebt Frank Marrenbach das Ethos von Leading Hotels of the World, was ihn zu einer echten ,Leading Legend’ macht.“

Links

Andere Presseberichte