Fürstenhof Celle - Charmantes 5-Sterne-Refugium
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Fürstenhof Celle - Charmantes 5-Sterne-Refugium

12.02.2011 | Klocke Verlag

Hinter mächtigen Kastanien empfängt der Fürstenhof Celle in den Mauern eines alten Barockpalais von 1670 den anspruchsvollen Reisenden. Ein Kleinod feinster Hotelkultur der Althoff Hotel und Gourmet Collection mit viel Raum für wahren Lebens-Genuss

Der Fürstenhof Celle zeigt sich als charmantes Refugium für wahren Lebens-Genuss / Bildquelle Klocke Verlag
Der Fürstenhof Celle zeigt sich als charmantes Refugium für wahren Lebens-Genuss / Bildquelle Klocke Verlag
Gourmets genießen die Kochkunst von Hans Sobotka im besternten Restaurant „Endtenfang” / Bildquelle Klocke Verlag
Gourmets genießen die Kochkunst von Hans Sobotka im besternten Restaurant „Endtenfang” / Bildquelle Klocke Verlag

Schon das äußere Erscheinungsbild des herrschaftlichen Domizils spiegelt sich in der Seele des Gastes wider: Man fühlt sich von Luxus und Ruhe, stilvollen Interieurs und erstklassigem Service des aufmerksamen, liebenswürdigen Teams von Hoteldirektor Ingo Schreiber umgeben.

Der Fürstenhof Celle zeigt sich jederzeit prädestiniert, eine Zeit unbeschwerten Vergnügens rund um Wellness und Beauty zu offerieren, den Gast mit einer außergewöhnlichen Kulinarik zu verwöhnen, die sämtliche Althoff-Häuser als Qualitätsmarke auszeichnet und sie zum beliebten kulinarischen Anlaufpunkt für Feinschmecker macht.

In der Taverna & Trattoria Palio hat sich die beliebte „Cucina Casalinga“ gut etabliert. In toskanisch rustikalem Ambiente genießen die Gäste die einfache, grundsolide, aber raffinierte, variationsreiche Küche der italienischen Hausfrau „Cucina casalinga“ – im Sommer erleben sie „die Leichtigkeit des Seins“ unter den Kastanien.

Aber was wäre der Fürstenhof ohne seinen Ort des hinreißenden Rundumgenusses? Im Gourmetrestaurant „Endtenfang“ pflückt sich Hans Sobotka bereits seit 23 Jahren Jahr für Jahr den begehrten Stern vom Michelin-Himmel. Voller Kreativität mit neuer Frische zeigt sich seine Aromenküche. „Mediterrane Aromen – mit Leichtigkeit serviert“ begeistert gleichermaßen Gäste und Tester.

„Die kulinarischen Schwelgereien werden perfekt ergänzt durch die Gastgeberrolle von Maître und Chefsommelier Sebastian Wilkens, der all die edlen Tropfen von der gut sortierten Weinkarte kenntnisreich zu empfehlen weiß. Das kulinarische Angebot rundet die „Landhausküche im Fürstenhof Celle“ mit modern interpretierten bodenständigen und traditionellen Gerichten ab.

Weitere Informationen:
Fürstenhof Celle
Hannoversche Straße 55/56
29221 Celle

Telefon: 0 51 41 / 20 10
Telefax: 0 51 41 / 20 11 20
E-Mail: info@fuerstenhof-celle.com
Internet: www.fuerstenhof-celle.com
Kreditkarten: alle

Links

Andere Presseberichte