Grand SPA Resort A-ROSA Sylt - Wirklich ausgezeichnet!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Grand SPA Resort A-ROSA Sylt - Wirklich ausgezeichnet!

10.09.2011 | Klocke Verlag

Im Mai 2010 öffnete das Grand SPA Resort A-ROSA Sylt seine luxuriösen Pforten. Es kann jetzt nach nur einem Jahr bereits eine höchst positive Bilanz ziehen. Denn als nördlichstes Resort Deutschlands begeistert das Fünf-Sterne-Superior-Finest-Hideaway als „Perle der Nordsee“ im Stil klassischer Bäderarchitektur nicht nur eine Vielzahl zufriedener Gäste, sondern auch die Fachwelt. So wurde das 3500 Quadratmeter große SPAROSA mit der Höchstbewertung vier Lilien und 19 von 20 möglichen Punkten im Relax Guide 2011 ausgezeichnet

Auch für Sylt neue Dimensionen: der Meerwasserpool im SPA-ROSA / Bildquelle: Alle Klocke Verlag
Auch für Sylt neue Dimensionen: der Meerwasserpool im SPA-ROSA / Bildquelle: Alle Klocke Verlag
Private SPA-Suite mit atemberaubendem Ausblick über das Wattenmeer
Private SPA-Suite mit atemberaubendem Ausblick über das Wattenmeer
Ein fulminanter Start für das Team vom Gourmetrestaurant „La Mer”
Ein fulminanter Start für das Team vom Gourmetrestaurant „La Mer”
Viel Atmosphäre in der „Life-Style Bar”
Viel Atmosphäre in der „Life-Style Bar”

Pure Erholung bieten die geschmackvollen Zimmer und Suiten, die mit jedem erdenklichen Komfort, den moderne Traveller heute erwarten, eingerichtet sind. Jedes Zimmer verfügt über einen unvergleichlichen Ausblick in Richtung Dünenoder Wattenmeerlandschaft (UNESCOWeltnaturerbe). Balkone, Terrassen und Loggien bieten freien Zugang zur Sylter Brise.

Herzstück des Resorts ist das SPA-ROSA. Einzigartig ist die Meerwasser-Poollandschaft mit Außen- und Innenbecken, die durch eine direkte Meerwasseranbindung an 365 Tagen im Jahr ein Bad in frischem, beheizten Nordseewasser ermöglicht.

Sechs Themensaunen, ein großzügiger Ruheraum mit Dünenblick oder die weitläufige Sonnenterrasse erweitern das Angebot und tragen zur ganzheitlichen Entspannung bei. 18 Treatment-Räume, teilweise mit Meerblick, bieten Platz für wohltuende Anwendungen aus der Original-Thalasso-Therapie, Ayurveda sowie Beauty- und Bodytreatments mit den hochwertigen Pflegeprogrammen von Clarins, der Nr. 1 der exklusiven Hautpflege in Europa.

Speziell für das SPA-ROSA Sylt wurden von Clarins zwei exklusive Anwendungen kreiert, die alle Sinne berühren und den Geist umschmeicheln: Le Voyage Relaxant und Le Voyage Stimulant. Diese Feste für die Sinne werden ausschließlich in der Private SPA-Suite mit atemberaubendem Blick über das Wattenmeer zelebriert. Auch für Sportliche gibt es reichlich Programm. Das Resort bietet im weitläufigen Fitness- und Kursbereich viel Bewegungsfreiheit. Auf Wunsch auch ganz individuell unter Anleitung eines Personal Trainers.

Mit einem kulinarischen Verwöhnprogramm warten die drei ganz unterschiedlichen À-la-carte-Restaurants des Hauses auf. Auch in diesem Bereich macht das A-ROSA Sylt von sich reden: Sebastian Zier, Küchenchef im Gourmetrestaurant „La Mer“ und laut Feinschmecker „Aufsteiger des Jahres 2010“, erkochte sich auf Anhieb nach nur sechs Monaten den ersten Michelin-Stern und 17 Punkte im Gault Millau.

„Ganz bewusst haben wir auf große Namen verzichtet und uns für eine Riege junger, mutiger und kreativer Küchenchefs in den drei Restaurants des neuen A-ROSA-Flaggschiffs entschieden“, sagt Frank Nagel, Direktor des A-ROSA Sylt sowie Geschäftsführer der A-ROSA Resorts. Der Erfolg gibt der Entscheidung Recht: Das „La Mer“ entwickelt sich unter der Leitung von Sebastian Zier zu einer der ersten Gourmetadressen auf Sylt. Zier kocht auf klassisch-französischer Basis Kreationen wie „Erinnerung an Kärnten“, „Kaspisches Meer trifft Seidenstraße“ oder „Meeresbrise“.

Eine ganz andere Welt erwartet die Gäste im Restaurant „Spices“. Hier überträgt Küchenchefin Sarah Henke die Erfahrung aus verschiedenen Feinschmeckerrestaurants auf die aromenreiche asiatische Küche. Mit viel Gespür und Kreativität richtet sie Köstlichkeiten wie „Pulpo-Carpaccio und mariniertes Rind“, „Sukiyaki von der Holsteiner Ente“ oder „Rosa gebratenen Kalbsrücken“ an.

Dieser kommt in Begleitung von Koriander-Kokosmilch-Fond, in Kokosmilch gegartem Hummer, Kartoffelpüree und Thaispargel. Besonderes Highlight im „Spices“ ist der Sushi-Cube, an dem in barartiger Atmosphäre vor den Augen der Gäste Maki, Nigiri und Sashimi zubereitet werden. Ein Abend im „Spices“ – ein echtes (Geschmacks-)Erlebnis!

Komplettiert wird das kulinarische Terzett von der italienischen „Cucina della Mamma“ mit dem angeschlossenen Weinhandel „Enoteca“. In modern-gemütlichem Trattoria- Ambiente schmecken Tomaten-Brotsalat, Tagliatelle im Parmesanlaib geschwenkt oder ein im Ganzen gegarter Loup de mer zu einem guten Glas italienischem Wein besonders gut. An der „Life-Style Bar“ oder in der Lounge mit Kamin klingt der Tag bei einem köstlichen Cocktail aus.


Weitere Informationen:
General Manager: Frank Nagel
Listlandstraße 11
25992 List / Sylt

Telefon: 0 46 51 / 9 67 50 - 0
Telefax: 0 46 51 / 9 67 50 - 7 99
sylt@a-rosa.de">sylt@a-rosa.de
www.a-rosa.de

Öffnungszeiten: „La Mer“: Mi. – So. 19.00 – 22.00 Uhr
„Cucina della Mamma“: Fr. – Mi. 18.00 – 22.00 Uhr
„Spices“: Do. – Di. 18.00 – 22.00 Uhr

147 Zimmer und 30 Suiten, diverse Arrangements, Tagungs- und Eventräume, 3500 qm SPA-ROSA
Kreditkarten: American Express, Visa, Mastercard, EC

Links

Andere Presseberichte