Hospitality Helps benötigt weiter Zimmer
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hospitality Helps benötigt weitere Zimmer

07.03.2022 | PKF hospitality group

Bis heute mussten mehr als 1 Million ukrainische Frauen und Kinder aufgrund der russischen Aggression die Ukraine verlassen. Die PKF hospitality group hat die Kampagne "Hospitality Helps" ins Leben gerufen, bei der Hotels in aller Welt aufgerufen sind, Menschen aufzunehmen, die ihre Häuser in der Ukraine verlassen mussten und nun eine Bleibe brauchen

Ukrainische Familie, die im Quentin Hotel Prag, angekommen ist. / Bildquelle: Beide PKF hospitality group
Ukrainische Familie, die im Quentin Hotel Prag, angekommen ist. / Bildquelle: Beide PKF hospitality group
Keyvisual 'Hospitality Helps'
Keyvisual 'Hospitality Helps'

Wien - Innerhalb der ersten Tage hat die Initiative Zimmer in acht Ländern an oder in der Nähe der Grenzen zur Ukraine mobilisiert, die unmittelbar von den Flüchtlingsströmen betroffen waren. Mehrere hundert Menschen konnten über die Plattform, die automatisch Zimmer an Bedürftige vermittelt, in kostenlosen Hotelzimmern untergebracht werden. Die Plattform bietet eine internationale Lösung für eine Herausforderung, die Grenzen überschreitet. Da die Ukrainer, die aus dem Kriegsgebiet fliehen, bereits in Ländern außerhalb Europas ankommen, wird die Plattform weltweit Hotelzimmer zur Verfügung stellen.

Michael Widmann, Global CEO der PKF hospitality group: "Der Post zu #HospitalityHelps war der erste, den ich je auf einem Social-Media-Kanal veröffentlicht habe. Er hat mehr als 10.000 Likes und 1 Million Views erhalten. Das ist großartig, aber es hilft den Menschen, die in einem blutigen Krieg kämpfen oder aus einem Kriegsgebiet fliehen, nicht wirklich. Was wir brauchen, sind 10.000 Hotels, die 1 Million Zimmer zur Verfügung stellen. Und wir brauchen sie jetzt. Gestern waren wir in der Lage, alle Menschen unterzubringen, die ein Zimmer brauchten und sich bei uns gemeldet haben. Aber heute könnten es eventuell nicht reichen.

Es gibt unendlich viele lohnende lokale, regionale oder nationale Initiativen oder solche von einzelnen Hotelgruppen. Das ist gut, aber nicht gut genug. Es handelt sich um eine Krise, die Grenzen überschreitet. Da diese humanitäre Krise zunimmt, müssen wir sie auf internationaler Ebene angehen.“ Als Reaktion auf diese humanitäre Krise hat die PKF hospitality group mit Unterstützung von Jonathan Worsley von The Bench www.hospitality-helps.org ins Leben gerufen, um einzelne Hotels und Hotelgruppen auf der ganzen Welt mit Menschen auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine zu verbinden.

Die Website ist dreisprachig (Englisch, Ukrainisch, Russisch) und verlinkt mit einer Buchungsplattform, die von Preben Vestdam von HotelSwaps entwickelt wurde. Die Plattform ermöglicht eine automatische Verbindung zwischen Flüchtlingen und Hotels. Sofia Widmann, ukrainische Staatsbürgerin, CEO & Gründerin von Museum Booster und Ehefrau von Michael Widmann: "Ukrainer aus der ganzen Welt arbeiten an #HospitalityHelps und sind bereit, angesichts eines barbarischen Krieges mit dem beizutragen, was sie können.

Wie diejenigen, die ihre Häuser verlassen mussten, haben einige von uns Großeltern, die in Kellern ohne Essen und Medikamente gefangen sind, so wie meine eigene 82-jährige Großmutter in Kiew. Während Väter, Brüder und Söhne unter Einsatz ihres Lebens die Städte schützen, kümmern sich Mütter, Ehefrauen und Schwestern um die Kinder und brauchen Schutz. Das ist für uns alle auf einer persönlichen Ebene verheerend. Wir alle verspüren den Drang zu helfen, und die Bereitstellung von Unterkünften für Menschen auf der Flucht ist unser kleiner Beitrag".

"Auch wenn wir manchmal das Gefühl haben, dass unsere Bemühungen nicht ausreichen, ist uns klar, dass wir mit unseren gemeinsamen Anstrengungen letztendlich etwas verändern können. Bislang haben wir Hunderten von Familien geholfen. Helfen Sie uns, dass es Tausende werden", schließt Christian Walter, Global CEO der PKF hospitality group.

Über Hospitality Helps

Als Reaktion auf den Krieg in der Ukraine haben Michael Widmann und Christian Walter, Global CEOs der PKF hospitality group, die Initiative #HospitalityHelps ins Leben gerufen, die Familien auf der Flucht vorübergehende Hotelunterkünfte zur Verfügung stellt. Unterstützt wird sie von Jonathan Worsley von The Bench, Preben Vestdam von HotelSwaps, Gernot Leonhartsberger von Moodley, Will Huggins von Zoocha und Sofia Widmann von Museum Booster.

Die Initiative hat eine Website (www.hospitality-helps.org auf Englisch, Ukrainisch und Russisch) und eine Buchungsplattform (www.hospitalitysupport.org, freundlicherweise von HotelSwaps zur Verfügung gestellt) eingerichtet, um einzelne Hotels und Hotelgruppen mit Menschen auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine in Verbindung zu bringen. Die Plattform ermöglicht automatische grenzüberschreitende Verbindungen zwischen Flüchtlingen und Hotels - ohne Zwischenhändler und ohne Buchungsgebühren oder andere Kosten.

Andere Presseberichte