Kulm Hotel St. Moritz sorgt für neues Wohngefühl
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kulm Hotel St. Moritz sorgt für neues Wohngefühl

09.01.2019 | STROMBERGER PR

Zum Start in die Wintersaison 2018/2019 wartet das Kulm Hotel St. Moritz im Herzen der mondänen Wintersportmetropole mit 40 neu gestalteten Zimmern und Suiten im historischen Gebäudeteil Mittelkulm auf

Zimmer im Kulm Hotel St. Moritz / Bildquelle: Kulm Hotel St. Moritz
Zimmer im Kulm Hotel St. Moritz / Bildquelle: Kulm Hotel St. Moritz

Bei der größten Renovierungsoffensive seit Hotelbestehen vertraute das Traditionshaus erneut auf die fachkundige Unterstützung des französischen Star-Architekten Pierre-Yves Rochon. Nach dem gelungenen Umbau von rund 30 Zimmern und Suiten im Jahr 2015, legte der Innenarchitekt erneut Hand an und stellte sein ausgezeichnetes Können und Gespür für modernes Wohnen inmitten der geschichtsträchtigen Kulisse eines Grandhotels unter Beweis.

„Bei meinen Entwürfen stehen die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt. Ich möchte sie zum Träumen bringen und absolutes Wohlgefühl schaffen. Der Wow-Effekt beim ersten Eindruck ist entscheidend, aber das Gefühl sich geborgen und aufgehoben zu fühlen, ist noch viel wichtiger“, so Pierre-Yves Rochon.. Die Übernachtungspreise im Doppelzimmer inklusive Halbpension und Zugang zum Spa beginnen bei 575 Schweizer Franken (zirka 665 Euro).

Reservierungen werden im Kulm Hotel St. Moritz per E-Mail an reservations@kulm.com oder unter der Nummer +41 (0)81/836 80 00 entgegengenommen. Weitere Informationen rund um das Kulm Hotel St. Moritz finden sich auf www.kulm.com. Pierre-Yves Rochon ist bekannt für sein untrügliches Gespür, die Geschichte und Charakteristik eines Grand Hotels zu erhalten und dabei gekonnt moderne Aspekte einfließen zu lassen. Der Bereich Mittelkulm zählt zu den historischsten Gebäudeteilen des Kulm Hotel St. Moritz. In ihm finden sich ein Teil der öffentlichen Bereiche, darüber liegen die neu gestalteten Wohneinheiten. Entsprechend klassisch und elegant sollten Architektur und Design ausfallen, das Alpine interpretiert werden, ohne dabei die Identität eines Grand Hotels zu verlieren.

Bei der Farbauswahl griff Rochon erneut zu warmen Nuancen wie Taupe, Beige und Grau. Ein sattes, tiefgründiges Blau oder wahlweise Bordeaux setzt spannende Akzente. Edle Vorhänge mit großflächigen Mustern, Accessoires in Gold und Silber, flauschige Teppiche, lasierte Möbelstücke und aufwendig gearbeitete Vasen schaffen ein mondänes Flair. Im Gegensatz dazu stehen die aus duftendem Arvenholz gestalteten Zimmerdecken und lokale Materialien wie Granit. Eine geschickte Raumaufteilung und höchste Standards bei technischen Elementen machen jeden Raum zu einem luxuriösen Hideaway in den Schweizer Bergen.

Viele Zimmer wurden bis auf die Grundmauern erneuert, um mehr Raum und neue Möglichkeiten, zum Beispiel für zusammenlegbare Familienzimmer, zu schaffen. Die reine Umbauphase ohne Berücksichtigung der Pause während der Sommerzeit dauerte fünf Monate und startete im April 2018. Das Kulm Hotel St. Moritz verfügt über 164 Zimmer und Suiten, sechs Restaurants und drei Bars, einen eigenen 9-Loch-Golfplatz sowie ein modernes Spa auf 2.000 Quadratmetern. Das luxuriöse Grandhotel blickt auf eine bewegte und geschichtsträchtige Vergangenheit zurück. 1864 wurde hier vom Hotelpionier und ehemaligen Besitzer Johannes Badrutt der Wintertourismus ins Leben gerufen.

Bis heute erfährt das Kulm Hotel eine ständige Weiterentwicklung durch die charmanten Gastgeber Jenny und Heinz E. Hunkeler. 26 Zimmer und Suiten wurden 2015 von dem französischen Star-Architekten Pierre-Yves Rochon neu gestaltet. Weitere 40 neu entworfene Zimmer nach seiner Handschrift stehen seit Dezember 2018 zur Verfügung. Highlight seit der Wintersaison 2016/17 ist der Kulm Country Club im historischen, neu gestalteten Eispavillon im Kulm Park mit Restaurant und Bar.

Im Rahmen der Verleihung des Prix Bienvenu 2017 zählt das Kulm zu den zehn freundlichsten Luxushotels der Schweiz. Das Magazin Weltwoche kürte das Haus mit dem zweiten Platz unter den besten Schweizer Luxushotels. Von der SonntagsZeitung erhielt es den Preis als „Bestes Schweizer Winterhotel“ und ist von gleichnamiger Zeitung auf dem zweiten Platz unter den „35 besten Ferienhotels der Schweiz 2018“ ausgezeichnet. GaultMillau Schweiz verlieh ihm den Titel „Hotel des Jahres 2018“.

Tipp von Hotelier.de:

Links

Andere Presseberichte