Paolo Masaracchia setzt weiteren Meilenstein in Moabit
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Paolo Masaracchia setzt weiteren Meilenstein in Moabit

22.01.2019 | Hotel MOA Berlin Betriebs GmbH & Co. KG

Fulminanter Jahresauftakt im Mercure Hotel MOA Berlin: 3.500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft feierten die Hotelerweiterungsparty mit großem Show-Programm und kulinarischen Highlights

Laurence Mehl, Uwe Schild, Vorsitzenden der Fachgruppe Gastronomie beim Dehoga, Christian Andresen (Geschäftsführer Dehoga Berlin, Paolo Masaracchia (General Manager Mercure Hotel MOA Berlin, Alexander Wendeln (Geschäftsführer und Eigentümer Chapeau Hotels) / Bildquelle: Marc Vorwerk
Laurence Mehl, Uwe Schild, Vorsitzenden der Fachgruppe Gastronomie beim Dehoga, Christian Andresen (Geschäftsführer Dehoga Berlin, Paolo Masaracchia (General Manager Mercure Hotel MOA Berlin, Alexander Wendeln (Geschäftsführer und Eigentümer Chapeau Hotels) / Bildquelle: Marc Vorwerk

Die Eigentümer Alexander Wendeln und Laurence Mehl kündigten auf der Feier bereits ein neues Ausbauziel an: 2019 kommen weitere 1000 Quadratmeter Konferenzfläche dazu. Im vergangenen Jahr wurde das Haus von 196 auf 336 Zimmer inklusive zehn neuer Maisonette-Suiten vergrößert. Die Umbauten im Atrium, in der Convention Hall sowie eine neue Großküche und ein eigener Fitnessbereich wurden innerhalb eines Jahres fertiggestellt.

Von einer „OP am offenen Herzen“ sprach Moderator Mario Schmidt

Denn alle Bauarbeiten fanden bei laufendem Betrieb statt. Berlins Dehoga-Präsident Christian Andresen lobte den grandiosen Ausbau: „Event-Flächen für 6.500 Personen – das braucht Berlin.“ Unter General Manager Paolo Masaracchia sei zudem das Team von 30 auf 200 Mitarbeiter gewachsen. Am Standort der ehemaligen Großbäckerei habe man eine Hotellandschaft etabliert, die hervorragend funktioniere.

„Paolo Masaracchia hat das mit seiner warmherzigen und zupackenden Art großartig gemacht“, hebt Andresen hervor. Seinen Dank richtete der Dehoga-Berlin-Präsident an die Eigentümer Alexander Wendeln und Laurence Mehl für ihren Mut und ihre Investitionsbereitschaft. Dabei verweist er auf eine für Berlin beachtliche Zahl: „90 Prozent aller Kongresse werden in Hotels abgewickelt.“ Gastronomie, Handel und die gesamte Wirtschaft würden davon profitieren. Darum sei es notwendig, die erforderlichen Flächen zu entwickeln. „Die Stadt braucht Kapazitäten“, unterstreicht auch Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA) im Dehoga Bundesverband. Es gebe nur eine Handvoll Häuser, die über diese Flächen verfügen.

Das Mercure Hotel MOA Berlin sei daher ein Leuchtturm, der weit über die Stadt hinausstrahle

„Wir sind stolz, die Eigentümer dieses Hotels zu sein“, unterstreicht Laurence Mehl im Tenor mit Alexander Wendeln. Ganz wichtig sei es, die handverlesenen Mitarbeiter im Team zu haben. Ansonsten wäre alles nur Stein und Mörtel. „Wenn ich das Haus wieder verlasse, fühle ich mich besser, als wenn ich angekommen bin“, so Laurence Mehl. „Das liegt an unseren Mitarbeitern.“ Nach dem Ausbau der vorhandenen MICE-Flächen und der Aufstockung um 140 weitere Zimmer soll noch lange nicht Schluss sein: „Wir haben noch weitere Flächen im Auge, mit denen wir in den nächsten fünf Jahren für stete Veränderung sorgen“, erklärt Alexander Wendeln auf der Bühne vor den 3.500 Gästen.

„Lassen Sie sich überraschen!“ Im kommenden Jahr sollen weitere 1.000 Quadratmeter Konferenzfläche zum bereits vorhandenen Areal von 6.000 Quadratmetern dazukommen. „Wir befinden uns in einem guten Prozess mit Investitionen und Veränderungen“, so Laurence Mehl. „Das geht in Berlin nicht anders.“ Accor-Deutschland-Chef Volker Pfaff hebt hervor, dass das Mercure Hotel MOA Berlin die DNA der Marke Mercure überträgt. „Unter unseren 200 Franchise-Hotels ist Paolo Masaracchia mit dem MOA Berlin das Paradebeispiel dafür, wie man Nachbarschaft und Gäste zusammenbringt.“ Volker Pfaff lobt die Aushängeschilder des Haues wie Lifestyle, Entertainment, Food & Beverage.

Dazu gehört auch die Auszeichnung für den besten Teamplayer, wenn es um die Mitarbeiter geht. Auf sein Team kann sich Paolo Masaracchia verlassen: „Als ich am Vorabend der Erweiterungsparty beim Dehoga-Neujahrsempfang zu Gast war, wusste ich, dass im Hotel alle Vorbereitungen für die Erweiterungsparty problemlos auch ohne mich fortlaufen.“ Einmal mehr glänzte das Mercure Hotel MOA Berlin als perfekter Gastgeber einer Großveranstaltung. 70 Sponsoren und Aussteller präsentierten sich auf den Event-Flächen. Für Unterhaltung sorgten unter anderem die Band Edelweiss Express, die Gruppe Dschinghis Khan, die in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum feiert, sowie Supertalent-Gewinner Michael Hirte.

Links

Andere Presseberichte