Royal Mansour Marrakech Marokko- Erfüllt vom Zauber des Orients
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Royal Mansour Marrakech Marokko- Erfüllt vom Zauber des Orients

15.07.2013 | Klocke Verlag

Von Marokkos vier Königsstädten ist Marrakesch die weltoffenste und wohl deshalb auch vom internationalen Jetset am meisten hofierte. Da wundert es wenig, dass Marokkos König Mohammed VI. betuchte Besucher der Stadt mit einem neuen Luxushotel willkommen heißt, welches der Metapher „1001 Nacht“ eine neue Dimension verleiht

Bildquelle: Alle Klocke Verlag
Bildquelle: Alle Klocke Verlag
Von den wunderschönen Dachterrassen der Riads geht der Blick auf die Medina. Zum Teil sieht man die berühmte Koutoubia Moschee
Von den wunderschönen Dachterrassen der Riads geht der Blick auf die Medina. Zum Teil sieht man die berühmte Koutoubia Moschee
Wie ein viktorianisches Gewächshaus spannt sich die Stahl-Glas-Konstruktion über den großzügig konzipierten Indoor-Pool
Wie ein viktorianisches Gewächshaus spannt sich die Stahl-Glas-Konstruktion über den großzügig konzipierten Indoor-Pool

Royal-Mansour-Marrakech-Erfuellt-vom-Zauber-des-OrientsDer herzliche Empfang im Royal Mansour Marrakech beginnt bereits am Flughafen. Sofort nach der Ankunft werden wir in eine klimatisierte gemütliche Lounge geleitet, lassen uns kalte Getränke und Häppchen munden, während die Zollformalitäten diskret für uns erledigt werden.

Wenig später sitzen wir in einer 600er-S-Klasse-Limousine, die uns zügig ans Ziel bringt. Hinter roten, fünf Meter hohen Mauern – ein Teil davon gehört zur original Stadtmauer rund um Marrakeschs berühmter Medina – mit einem imposanten Eingangsportal tut sich uns ein Palasthotel auf, dessen Faszination man sich nur schwer entziehen kann.

Wie kein anderes Hotel in Marrakesch verkörpert das erst im Juni 2010 eröffnete Royal Mansour zeitgemäßen, glamourösen Lebensstil und ist gleichzeitig ein überzeugendes Testimonial marokkanischer Architektur und Handwerkskunst. Innenhöfe und Atrien spielen in der Baukunst des Orients eine wichtige Rolle, und so begegnet man ihnen im Hotel auf Schritt und Tritt – gleich als Erstes im Lobbybereich, dessen besonderes Merkmal ein kreuzförmiges Wasserbecken ist, welches mittels eines im Boden integrierten Hydrauliksystems in einen von Wasser gesäumten Laufsteg verwandelt werden kann.

Spektakulär und von schier unerschöpflicher Vielfalt präsentieren sich die traditionellen Arabesken als Teil der bunten Fliesenböden, geschnitzt in das Zedernholz der Decken oder fein hineingearbeitet in die großartigen Stuckelemente aus weißem Marmorgips. Wir können uns gar nicht sattsehen, aber das müssen wir auch nicht, denn das Royal Mansour Marrakech ist bis in seinen letzten Winkel, bis ins kleinste Detail erfüllt von diesem unwiderstehlichen Zauber des Orients. Betört vom ersten Eindruck, machen wir uns auf Entdeckungsreise, tauchen ein in eine von Schönheit und Pracht geprägte Welt aus „1001 Nacht“.

Architektonisch wurde das außergewöhnliche Luxushotel der historischen Bauweise einer marokkanischen Altstadt, der Medina, nachempfunden. Auf dem 3,5 Hektar großen Areal spaziert man durch enge gewundene Gassen, begrenzt durch rote dicke Mauern, hinter denen sich wahre Kleinode an Stadthäusern befinden, die Riad genannt werden. Von außen unscheinbar, entfalten sie ihren ganzen Luxus, ihre Pracht erst auf den zweiten Blick. Dann nämlich, wenn man durch das große Eingangstor in den Patio eintritt, um den herum sich auf drei Etagen die Wohn- und Schlafbereiche ausrichten.

Insgesamt 53 dieser Riads mit einem bis vier Schlafzimmern und 150 bis 850 Quadratmetern Größe stehen den Gästen zur Verfügung. Keine dieser sehr persönlich gestalteten Privatresidenzen gleicht einer anderen, doch weisen alle die stilsichere Handschrift des Pariser Innenarchitekturbüros „3BIS“ auf. Traditionelle marokkanische Elemente und Werte mischen sich ebenso kunstvoll wie kontrastreich mit modernem Dekor, bilden gemeinsam eine permanente Ansprache für alle Sinne.

Mit Seide bespannte Wände, zauberhaft bemalte Holzdecken, begehbare Kleiderschränke hinter kostbaren, geschnitzten Holzverkleidungen, die Mashrabiya genannt werden, Badewannen, eingelassen in romantische Alkoven oder feine Leder- und Fellteppiche vereinen sich zu einem unvergleichlichen Wohnerlebnis. Jedes Riad verfügt darüber hinaus über einen offenen Innenhof mit plätscherndem Brunnen, Wohnraum mit offenem Kamin, Hausbar und Lobby.

Zur hochmodernen Technikausstattung gehören Flat-TV, DVD, iPod-Docking-Station, W-LAN ohne Gebühr, im ganzen Haus logische Haustechnik- Touch-Panels sowie eine flüsterleise Klimaanlage/Heizung, die selbst nachts nicht stört.

Im wahrsten Sinne den Wortes den Gipfel des Urlaubsglücks erreicht man ganz oben auf der eigenen Dachterrasse mit privatem Plunge-Pool, Sonnenliegen und zum Teil Beduinenzelt. Von dort oben ergeben sich je nach Standort herrliche Ausblicke über die Hotelanlage, das Atlasgebirge sowie die Medina mit der markanten Koutoubia Moschee aus dem 12. Jahrhundert.

Der exklusive Butler-Service in den Riads ist voll und ganz auf die persönlichen Wünsche jedes einzelnen Gastes zugeschnitten und beruht auf höchster Diskretion. Sämtliche Abläufe finden in der unterirdisch angelegten Service- Stadt statt und garantieren dem Gast ein Maximum an Privatsphäre.

Die Gärten zwischen den einzelnen Riads sind im maurischen Stil gehalten und laden mit ihren von Oliven- und Orangenbäumen, kleinen Palmenhainen, üppig blühenden Bougainvilleen, zahlreichen Wasserläufen und schattigen Plätzen zum Müßiggang ein. Obwohl das Royal Mansour inmitten der quirligen Medina liegt, erlebt man hier traumhafte Ruhe, die lediglich fünfmal am Tag durch den Gebetsruf des Muezzins unterbrochen wird.

Ein Land mit so außergewöhnlicher Kultur hat selbstverständlich auch kulinarisch eine Menge zu bieten. Gleich drei Restaurants erfreuen deshalb die Gaumen der Gäste. Kein Geringerer als Drei-Sterne-Cuisinier Yannick Alléno aus dem berühmten Hotel Meurice in Paris hat als F&B Consultant dafür die Verantwortung übernommen.

Im Gourmetrestaurant „La Grande Table Française“ tischt er die klassische Cuisine Frankreichs auf, begleitet von den besten Weinen aus aller Welt. Den wundervollen Rahmen für Mezze, Couscous, Tagine- Gerichte & Co. bildet das marokkanische Restaurant „La Grande Table Marocaine“.

Allein das morgenländische Interieur mit den schweren Seidendraperien, den ziselierten Silbereinlagen der Tische oder den mächtigen, verschnörkelten Lüstern als auch die fantasievollen Trachten des Service- Teams sind schon einen Besuch wert. Und die Qualität der Speisen ist es erst recht! Internationale Küche wird im momodernen arabischen Ambiente des Restaurants „La Table“ zum Frühstück, Mittag und Abend geboten. Eine herrliche Terrasse lockt auch nach draußen.

Zwei elegante Bars, eine Tee-Lounge sowie die Cigar Bar erfüllen weitere lukullische Wünsche. Ein spektakulärer, authentisch marokkanischer Spa entführt auf 2500 Quadratmetern in ein Reich höchster Genussfreude. Hochspezialisierte Therapeuten und Therapeutinnen verwöhnen in zehn Behandlungsräumen mit Massagen, Körper- und Gesichtsbehandlungen sowie Beauty-Treatments. Zur Anwendung kommen Zeremonien und Produkte der Top-Labels Maroc-Maroc, Sisley, Chanel, Dr. Hauschka und Leonor Greyl bei der Haarpflege.

Ein nachhaltiges Ereignis ist der Besuch im Hamam, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Danach geht’s vielleicht zum Schwimmen ins Viktorianische Hallenbad oder in den Außenpool. Und seine Muskeln stählen kann man im modern ausgestatteten Fitness-Studio.

Fazit: Wer den Orient liebt, wer Kultur entdecken und noblen Luxus erleben möchte, wird im Royal Mansour Marrakech seinen ganz privaten Traum aus „1001 Nacht“ erfüllt bekommen. kann!


Kontakt:

General Manager: Jean Pierre Chaumard

Unterkünfte:
53 Riads – individuell gestaltete Privatresidenzen mit einem bis vier Schlafzimmern, jeweils auf drei Etagen verteilt. Jedes Riad verfügt über einen offenen Innenhof, Wohnraum, Bar, Lobby und Dachterrasse mit eigenem Plunch-Pool.

 Zur hochmodernen Technikausstattung gehören Flat-TV, DVD, iPod-Docking-Station, W-LAN ohne Gebühr, Haustechnik-Touch-Panels, flüsterleise Klimaanlage/Heizung. Individueller Butler-Service, diskrete Service-Abläufe

Der Premium-Reiseanbieter DESIGNREISEN bietet individuelle Marrakesch-Arrangements an. Als Veranstalter luxuriöser Reiseangebote für den gehobenen Traveller ist DESIGNREISEN ganz auf exklusive Beratung spezialisiert.

Tags: royal mansour marrakesch, luxushotels in marrakesch buchen, top hotels marokko, luxushotels marokko

Links

Andere Presseberichte