Schnittstellenplattform hotline connect24 minimiert steigenden Verwaltungsaufwand
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schnittstellenplattform hotline connect24 minimiert steigenden Verwaltungsaufwand

19.10.2011 | hotline hotelsoftware GmbH
Nach Zahlenmaterial der IHA stieg die Zahl der elektronischen Buchungen binnen 3 Jahren um 48%. Waren es 2003 noch 12%, so machte der Anteil von Buchungen über diverse Onlinebuchungsportale, Plattformen, die hoteleigene Homepage oder per Email im Jahr 2009 bereits 60% aus. Tendenz steigend!? Für den Hotelier wird es immer wichtiger auf verschiedenen Plattformen, innerhalb der eigenen Destination und vor allen Dingen auf der eigenen Webseite buchbar zu sein – und zwar mit aktuellen Freimeldedaten. Die Folge: die Personalkosten zur Pflege der verschiedenartigen Plattformen steigen. Detailliertes Wissen um die Technik der einzelnen Systeme wird immer wichtiger. Um die Aktualität auf mehreren Plattformen zu gewährleisten ist ein hoher Zeitaufwand erforderlich
Bildquelle: Beide hotline hotelsoftware GmbH
Bildquelle: Beide hotline hotelsoftware GmbH
Sie haben vier neue Onlinebuchungen
Sie haben vier neue Onlinebuchungen
Hier setzt das Konzept von hotline connect24 an. Die Schnittstellenplattform überträgt bei jeder Buchungsänderung im Hotelprogramm die freien Kapazitäten an die diversen Channel-Management-Systeme, Destinationsplattformen, Reservierungsportale oder die hoteleigene Webseite.

Ohne Zutun des Hoteliers werden auch die eingehenden Reservierungen automatisch „abgeholt" und im Hotelprogramm zur Anzeige gebracht. Vollständiger Name, Preis, Arrangement und je nach externem Anbieter auch Zusatzinformationen (Gastwünsche) sowie die korrekte Adresse.

Ein weiterer Pluspunkt für den Hotelier: es fallen für die eingehenden Buchungen seitens hotline connect24 keine zusätzlichen Buchungsprovisionen, als die der jeweiligen Anbieter, an.

In Verbindung mit der Onlinereservierung auf der hoteleigenen Webseite erhält der Hotelier einen zusätzlichen Marketing-Kanal. Per IFRAME kann das Buchungsmodul auf der Hotelwebseite oder per IFRAME-Wrapper auch auf der Facebook-Seite des Hauses integriert werden. Durch die Nutzung einer gemeinsamen Datenbasis können alle Saisonzeiten, Staffelpreise, Kinderraten, Standard-Arrangements sowie Mindestaufenthaltszeiten zur Anzeige gebracht werden.

Außerdem werden die Zimmerkategorien mit 3 verschiedenen Kategorie-Bildern attraktiv präsentiert. Auf Wunsch kann der Hotelier auch Artikel online buchbar machen und somit zusätzlichen Umsatz generieren. Das Wichtigste aber: auch auf diesem eigenen Kanal zahlt der Hotelier keine Provisionen für Buchungen oder Anfragen!

Herr Calakov, SC Hotel in Hernals, Wien: „Wir vermarkten unsere Häuser vor allem über die verschiedenen Buchungskanäle booking.com, hrs.de oder auch hotel.de. Aufgrund der Vielzahl der Buchungseingänge ist die Datenaktualität auf manuellem Weg nicht zu gewährleisten. Daher setzen wir hotline connect24 ein und konnten somit Zeit und Kosten für diesen Bereich nahezu vollkommen reduzieren und unser frei gewordenes Personal für die Gast-Betreuung einsetzen."


Ihr Ansprechpartner
Björn Ahrndt
Hindelanger Str. 35
87527 Sonthofen

Telefon: 0 8321 / 674 90
Mail: ba@hotlinesoftware.de?subject=Anfrage über www.Hotelier.de">ba@hotlinesoftware.de

Links

Andere Presseberichte