Wie werden wir die Geister, die wir riefen, wieder los? CITADEL Hotelsoftware macht's möglich!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wie werden wir die Geister, die wir riefen, wieder los? CITADEL Hotelsoftware macht's möglich!

09.01.2014 | Citadel Hotelsoftware GmbH
Es verging 2013 kaum eine Hotel-Messe oder kein Branchenevent, wo dieses Thema nicht diskutiert wurde, auch, weil es ein Dauerthema in der Fachpresse war. Citadel Hotelsoftware hat die Lösung!
Bildquelle: Citadel Hotelsoftware GmbH
Bildquelle: Citadel Hotelsoftware GmbH
Da wird einerseits das mutige Vorgehen vom Grand Elysée Hotel in Hamburg bewundert, das die Zimmer-Raten wieder komplett in eigener Regie und unabhängig von den Vorgaben der großen Portale gestaltet. Andererseits sind die Portale als Buchungsplattformen heute aufgrund ihrer Marktbeherrschung und Nutzerakzeptanz für viele Hotelbetriebe nicht so einfach zu ersetzen.

Hinzu kommt, dass immer größerer Unmut über die Ratenparität entstanden ist. Die ehemals als Wettbewerbsabgrenzung der Portale untereinander entstandene Preisangleichung, hat sich inzwischen zu einer echten Preisreglementierung im Beherbergungsmarktes entwickelt und ist zu Recht auch von den Kartellbehörden beanstandet worden.

Die Branche hat erkannt, dass neue Wege, neue Lösungen und neue Angebote notwendig sind, wenn man dem Vertrags- und Gebührenwahnsinn entgegen treten und den Nutzern dieser Portale eine attraktive und verlässliche Buchungsalternative anbieten will. Aufgrund wachsender Mobilität bei der Nutzung von Programmen und Daten, "Mircosoft, Apple & Co." sei Dank, lassen sich alternative Vertriebsoptionen mit modernen Technologien kombinieren.

Mit verschiedenen neuen Modulen lässt sich die CITADEL Hotelsoftware genau um diese Anforderungen und Wünsche erweitern. Optimal zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Hotels und deren Gäste. "CITADEL Booking" bildet die Programm- und Technologiebasis und eröffnet dem Hotel entsprechende Entwicklungsperspektiven, hin zu mehr Direktbuchungen.

Über mobile Internetverbindung können Gäste jetzt bei Bedarf jederzeit und von überall Zimmer direkt reservieren, selbstverständlich mit Verfügbarkeitskontrolle und unter Berücksichtigung eventuell vorhandener Firmenvereinbarungen oder verabredeter Sonderkonditionen.

Das diese Buchungsoption auch über die Hotel eigene Website angeboten werden kann, erhöht die Attraktivität dieser Lösung, wenn der Interessent, nachdem er sich über die Hotelleistungen und Hotelangebote ausführlich informiert hat, dann auch gleich seine Reservierung vornimmt, bei Bedarf auch mit Kreditkartenprüfung usw. Ein toller Service, der bei freier Gestaltung von Arrangements und Konditionen die Portalgebühren vollständig einspart.

Es geht aber auch darum, dem neuen und auch dem schon bekannten Gast nicht nur die Buchung auf diesem Wege, sondern auch im jeweiligen Hotel bekannt zu machen und so ist in den letzten Monaten von allen Hoteltypen und Hotelgrößen immer häufiger das Thema Kundenbindung angesprochen worden.

Das neue "CITADEL Kundenbindungssystem" wurde so konzipiert, dass beliebig viele Kundenprogramme entwickelt und sich mit unterschiedlichen Marktsegmenten oder Gastarten kombinieren lassen.

Belegungs- oder umsatzabhängige Rabatte, Upgrades bei Arrangements oder Kategorien, dynamische Vip-Statusverwaltung usw., sind einige Beispiele für einen vielseitigen Einsatz. Egal, welches "Bonusangebot" dem Gast offeriert wurde, er kann sich über seinen Status jederzeit über die Hotel-Website informieren.

Um diese Angebote seinen Gästen auch "greifbar" zu machen, druckt und liefert CITADEL auch frei gestaltbare Gast- oder Kundenkarten, auf Wunsch auch als RFID- oder Magnetkarten, die während eines Aufenthalts im Hotel auch als internes Bezahlsystem eingesetzt werden können.

Weitere Einzelheiten hierzu auf www.citadel.de

Links


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert