ibelsa hilft den XP Opfern - Ostern ist gerettet!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

ibelsa hilft den XP Opfern - Ostern ist gerettet!

18.04.2014 | ibelsa rooms
Sind Sie auch Opfer des XP Endes? Ibelsa hilft und berät Sie, mit dieser Situation klar zu kommen. Denn mit der webbasierten Hotelsoftware sind Sie auf kein Betriebssystem mehr angewiesen
Gestern wurde Realität, was schon lange angekündigt war: der Support und die Weiterentwicklung des Betriebssystems XP ist eingestellt worden, in den nächsten Jahren folgen Vista (2017) und Windows7 (2020).

Alle Computer, die auf dem XP Betriebssystem laufen, werden künftig hohen Sicherheitsrisiken ausgesetzt sein. Im schlimmsten Fall läuft der der Computer aber schon jetzt gar nicht mehr oder aber sehr langsam.

Was tun?
Ist eine Hotelsoftware auf einem XP-Computer installiert, sollten tunlichst Maßnahmen ergriffen werden. Einige Experten empfehlen, das Betriebssystem auf die neueste Version zu aktualisieren. Das birgt allerdings viele Unwägbarkeiten.

Vorab sollte unbedingt geprüft werden, ob die installierten Programme tatsächlich kompatibel sind mit der neuen Betriebssystem-Version. Meist geht nämlich eine neue Betriebssystem-Version mit einem Software-Update einher. Risiko, Zeitaufwand und Kosten immer auch verbunden mit der Befürchtung eines Komplett-Datenverlustes, das sind Konsequenzen eines System-Updates. Oft werden in solchen Momenten auch Neugeräte mit dem Argument „Es war eh an der Zeit und jetzt ist eine gute Gelegenheit“ angeschafft. Überflüssig? In Zukunft ja.

Denn mit einer Cloud-Lösung kann das nicht passieren. Eine Abhängigkeit von einem Betriebssystem besteht nicht, da das System über das Internet, über einen Browser abgerufen wird. Mit Fragen der  Technik, Updates und Datensicherungen hat der Hotelier im Falle von einer Cloudlösung  nichts mehr zu tun. Nie mehr also Zeitaufwand, Kosten und Angst vor Datenverlust. Der XP-Supergau zeigt einmal mehr, dass sich die Zeiten alt hergebrachter Programme und Systeme überlebt haben.

Die ibelsa GmbH, als Partner des Hoteliers, sieht es als ihre Aufgabe an, die Hoteliers zu beraten und ihnen Lösungen aufzuzeigen. Vertreter der Hotelbranche können ab sofort Hilfe bei ibelsa finden und erfahren wie sie mit dem XP-Problem umgehen können: Bitte wenden Sie sich direkt an Herrn Patrick Schulte und sein Team: patrick.schulte@ibelsa.com">patrick.schulte@ibelsa.com oder 0681/96989001.

Links

Andere Presseberichte