IDeaS G3 RMS für Lindner Hotels & Resorts
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

IDeaS G3 RMS für Lindner Hotels & Resorts

24.03.2016 | Lermann Public Relations

Hotelgruppe möchte so seine Revenue Performance steigern

IDeaS Revenue Solutions, der führende Anbieter von Pricing und Revenue Management Software sowie Services und Consulting, gab heute eine Vereinbarung  mit seinem bestehenden Kunden Lindner Hotels & Resorts für die Implementierung von IDeaS G3 Revenue Management System (RMS) bekannt. Gunnar von Hagen, Corporate Director Operations bei Lindner und zuständig für das zentrale Projektmanagement, möchte mit Hilfe des fortschrittlichen Forecastings von IDeaS G3 RMS den bestehenden Revenue-Management-Ansatz für die Hotelgruppe weiter ausbauen.

"Als langjähriger Kunde von IDeaS wussten wir bereits, wie wir die Chancen maximieren können, die Revenue-Management-Systeme für uns erkennen", erläutert von Hagen. "Wir haben uns für IDeaS G3 RMS entschieden, damit unsere Revenue Manager mehr Zeit auf übergreifende Strategien verwenden können, während die Technologie sich um die Details kümmert." Die Implementierung von G3 RMS wird der Lindner Hotel-Gruppe Forecasts mit höherer Genauigkeit liefern und Preisentscheidungen je nach Zimmerkategorie ermöglichen, die das System automatisch an alle angeschlossenen Kanäle verteilt.

Die Revenue Manager können darüber hinaus die exklusive IDeaS ‘What if’-Analyse nutzen, um das optimale Pricing festzulegen und die verschiedenen Kundensegmente umsatzsteigernd zu verteilen. "Wir freuen uns, das Revenue Management von Lindner Hotels & Resorts auf unser aktuellstes G3 RMS ausgebaut zu haben, insbesondere weil das erfolgreiche geführte Hotel-Unternehmen ein langjähriger IDeaS-Kunde mit einer stark ausgeprägten Revenue-Management-Kultur ist", betont Fabian Specht, EMEA Managing Director bei IDeaS. "Mit mehr als 30 Hotels und fast 5.000 Zimmern nutzt die familiengeführte Hotel-Gruppe unsere Technologie, um ihr Revenue-Management auf die nächste Stufe zu bringen."

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert