Blockchain-Technologie wird erstmals in Hotelbranche angewandt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Blockchain-Technologie wird erstmals in Hotelbranche angewandt

23.10.2018 | qiibee

Die Entwicklerin der Hotel-Management-Software HTS will mit der strategischen Partnerschaft ihr Treuesystem auf die Blockchain bringen

qiibee, das Schweizer Loyalty-Protokoll, das Marken auf der ganzen Welt hilft, ihre Treueprogramme auf die Blockchain zu bringen, hat eine Partnerschaft mit der Softwarefirma Hospitality Total Solution (HTS) bekanntgegeben. HTS verfolgt mit der Partnerschaft auch das Ziel, erstmals die Blockchain-Technologie in der Hotelbranche anzuwenden. Die strategische Partnerschaft zwischen den beiden Firmen wird qiibee in die Lage bringen, die langjährigen Beziehungen von HTS mit einigen der renommiertesten Hotelketten in der Schweiz, Deutschland und Österreich gewinnbringend einzusetzen. Das globale Netzwerk von HTS umfasst mehr als 30 strategische Partner und 550 Kunden in 20 Ländern.

Markus Imfeld, CEO und General Manager der DACH-Region von HTS sagt zum Entscheid: «Wenn man einen langanhaltenden Enthusiasmus unter den Kunden sowie Treue und Vertrauen zwischen Anbieter und Kunden sichern will, braucht es intelligente und individualisierbare Kundenerfahrungen. Indem das Protokoll von qiibee es den Kunden erlaubt, ihre Treuepunkte auf der Blockchain zu speichern und umzutauschen, überlässt es den Kunden so die ultimative Wahlfreiheit. Und es erlaubt den Anbietern gleichzeitig, eine bedeutungsvollere Kundenerfahrung zu offerieren.»

«Die Technologie ist in stetigem Wandel. Und gerade für ein Software-Unternehmen ist es entscheidend, dass wir unter den ersten sind, wenn es darum geht, neue und aufstrebende Technologien wie die Blockchain zu nutzen. Die Partnerschaft mit einer Firma wie qiibee, die eine umfassende Erfahrung aus dem Loyalty Sektor mitbringt, sorgt dafür, dass unsere Kunden unsere Top-Priorität bleiben», erklärt Imfeld weiter. Laut dem Co-Founder und CEO von qiibee, Gabriele Giancola, will qiibee den Loyalty-Sektor weiterbringen, indem die Firma durch die Anwendung der Blockchain Technologie Angebote für Kunden und Brands gleichermassen verbessert.

Giancola: «Das qiibee Protokoll kommt den Bedürfnissen von Marken und Kunden sehr entgegen, indem es echte Werte, Wahlfreiheit und Flexibilität bietet. Bisher standen den Marken hohe Kosten für neue Kunden, tiefe Werte beim Engagement und Rückzahlung sowie hohe ausstehende Verbindlichkeiten einer erfolgreichen Kundenbindung im Wege. Dazu kamen auch noch operationelle Risiken und Ineffizienz. Auf der anderen Seite war es für die Kunden ebenso wenig attraktiv, aktiv an Treueprogrammen teilzunehmen.

Dies, weil der Treuepunktemarkt stark fragmentiert war und es kaum gute Verwendungsmöglichkeiten für die Treuepunkte gab. Dazu kamen das Fehlen von echtem Wert in den gesammelten Punkten.» Giancola ist begeistert über die Partnerschaft mit HTS: «Die Firma verfügt über unübertroffens Know-how im Bereich der Hospitality-Business-Software, und sieht das Potenzial, die Blockchain-Technologie zum Nutzen von Marken und Verbrauchern einzusetzen.»

Links

Andere Presseberichte