Steigen auf apaleo um wegen proaktiver COVID-19-Maßnahme
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Gold Inn und Ginn Hotels steigen ab sofort auf apaleo um

10.11.2020 | Lermann Public Relations

Ginn Hotels entscheiden sich für apaleo als proaktive COVID-19-Maßnahme ++ Cloud-Service für die Hotellerie hilft bei der Ginn-Neueröffnung in Berlin ++ Hotelkette gibt als Branchenvorreiter Einblicke in ihren Tech-Stack

Marken Logos
Marken Logos

Mit seiner Eröffnung in der vergangenen Woche geht das sechste Hotel von Gold Inn und Ginn Hotels erfolgreich an den Start. Damit verfügt die Gruppe nun über mehr als 900 Zimmer, die mit den apaleo Cloud Services betrieben werden.

Das erste Ginn-Hotel wurde bereits Anfang 2019 eröffnet. Der herausragende Erfolg der Marke führte schnell zu drei weiteren Standorten. Während dieser Zeit erreichte die Frustration über die bestehende gehostete PMS-Lösung von Opera einen kritischen Punkt. Man machte sich auf die Suche nach einer Lösung, die schlankere Prozesse und schnell skalierende Services leicht umsetzbar machen sollte.

Während neue Standorte eröffnet und Dienstleister evaluiert wurden, traf der Ausbruch von COVID-19 die Hotelbranche hart und unterstrich die Notwendigkeit einer Lösung, die Innovation und Flexibilität im Unternehmen vorantreibt. Nur die Cloud-Dienste von apaleo konnten diesen Anforderungen gerecht werden.

Komplette Migration innerhalb weniger Tage aus dem Homeoffice heraus

Trotz der schwierigen Bedingungen während des Lockdowns wurde Ginn City & Lounge Ravensburg im April 2020 erfolgreich als Pilotprojekt mit apaleo eröffnet. Die Hotelgruppe reagierte proaktiv auf die sich entwickelnde Situation und zeigte der Branche, dass Flexibilität und Kreativität der Schlüssel zu einer erfolgreichen Bewältigung der neuen Normalität sind. Dazu gehörten Gutscheine für zukünftige Aufenthalte sowie das vorübergehende Umfunktionieren von Inventar und Räumen als coronasichere Büroräume. Im Juni unterstützte apaleo aus dem Homeoffice heraus innerhalb weniger Tage die komplette Migration der Vor-Ort-Lösung von Opera zu apaleo für vier Häuser der Marken Ginn und Gold Inn.

“apaleo ist ein Game-Changer für uns”

"Im Vergleich zu meinen früheren Erfahrungen mit Hoteltechnik war die Umstellung auf apaleo einmalig einfach und nutzerfreundlich", so Aleksej Leunov, CEO von Gold Inn. "Die aktuelle Situation brachte für uns eine Menge neuer Stressfaktoren mit sich, apaleo war in diesen schwierigen Zeiten ein hilfreicher Partner. apaleo hat sich als ein echter Game-Changer für uns erwiesen, weg von veralteter Technik, hin zu mehr Gestaltungsspielraum im Tech-Stack.”

"Gold Inn ist vor allem aus zwei Gründen der ideale Kunde für apaleo: Sie erkannten schnell den Wert unserer Cloud-Services und entschieden sich für einen hohen Automatisierungsgrad, vor allem in Bezug auf unsere Tools zur Zahlungsabwicklung”, so Martin Reichenbach, COO und Gründer von apaleo. "Die zentrale Reservierung läuft auf der apaleo Lösung und reduziert so den bisherigen Aufwand.”

Per 'Copy & Paste’-Funktion eigenständig neue Häuser hinzufügen

Uli Pillau, CEO und Gründer von apaleo, ergänzt: "Eine Migration, die bei einem Legacy-Anbieter - wie Opera - unter normalen Bedingungen Monate dauern würde, ist mit apaleo nun innerhalb weniger Tage durchführbar. Da die Gold Inn und Ginn Hotels mit einer Multi-Property-Instanz arbeiten, können sie Einstellungen und Prozesse, die sie für ihr Pilothotel eingerichtet haben, einfach duplizieren und im Nachhinein kleinere Anpassungen vornehmen. Diese 'Copy & Paste’-Funktion ermöglicht es den Hoteliers, eigenständig neue Häuser hinzuzufügen, was voll durch die Bedienoberfläche von apaleo unterstützt wird.”

Über die Cloud-Dienste von apaleo hinaus nutzten Gold Inn und Ginn Hotels einen idealen Tech-Stack, der ihnen mehr Gestaltungsfreiheit verschafft:

  • Code2Order - Digital Guest Journey App
  • aloom - Lösung für Sales und Catering
  • HotelNetSolutions - Channel Manager & Buchungsmaschine
  • Pace - Revenue Management System
  • DIALOCK von Häfele sowie SAG - Elektronische Schliesssysteme

Zusätzlich zu diesen Apps von Drittanbietern aus dem apaleo App Store entschied sich Gold Inn für eine maßgeschneiderte Integration in ihr bestehendes Abrechnungssystem. Die ausführliche Dokumentation für die offene API von apaleo ermöglichte die Integration von SAGE über MS Consult.

Links

Andere Presseberichte