Die Osterbotschaft in diesem Jahr lautet: Keine Angst vor dem Genuss von Eiern!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Die Osterbotschaft in diesem Jahr lautet: Keine Angst vor dem Genuss von Eiern!

02.03.2010 | ziererCOMMUNICATIONS
Denn: Täglich ein Ei hat keinen negativen Einfluss auf den Cholesterinspiegel. München, 2010: Ostern steht vor der Tür und wieder auch die Frage: „Kann ich bedenkenlos Eier essen, ohne dass es sich auf Herz und Kreislauf auswirkt?“ Die Antwort ist einfach: „Ja!“.

Amerikanische Wissenschaftler haben in der „Physicians‘ Health Study“* herausgefunden, dass selbst bei täglichem Eierkonsum – über einen Zeitraum von 20 Jahren – das Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall nicht ansteigt. Eier sind also besser als ihr Ruf: Sie gehören zu den wertvollsten Lebensmitteln überhaupt, versorgen den Körper mit Vitaminen, Mineralien und liefern jede Menge wertvolles Eiweiß. „Eiweiße oder Proteine sind die Grundbausteine unseres Körpers und besonders wichtig für den Aufbau und den Erhalt der Körperzellen“, meint Dr. med. Wolf Funfack, Ernährungsmediziner und Begründer des Ernährungs- und Stoffwechselregu-lierungsprogramms metabolic balance.

Zusammen mit gesunden Fetten und den richtigen Kohlenhydraten bildet Eiweiß die Grundlage unserer Nahrung. Diese essentiellen Nahrungsbausteine – in der richtigen Kombination – sind damit unser Lebenselixier. Das Gelbe vom Ei hat laut Funfack eine biologische Wertigkeit von 100, kann also zu 100 Prozent in körpereigenes Eiweiß umgebaut werden und ist daher besonders wertvoll. Abgesehen von seinen gesundheitlichen Vorzügen schmeckt das Ei einfach richtig gut: Ob im Glas, als Omelette, gerührt, gebraten, gekocht oder pochiert. Ein Grund mehr, Ostern in vollen Zügen zu genießen.

Hintergründe zu metabolic balance: metabolic balance® ist keine Diät im klassischen Sinne, vielmehr ein Stoffwechselregulierungs- und Ernährungsprogramm, das in erster Linie darauf abzielt, mit individuell auf den jeweiligen Teilnehmer abgestimmten Lebensmitteln den Stoffwechsel wieder in Balance zu bringen. Das Schlüsselhormon zur Stoffwechselregulierung ist Insulin. Genau hier setzt metabolic balance® an: Nahrungsmittel, die den Insulin- und Blutzuckerspiegel niedrig halten und somit günstig für den Stoffwechsel sind, werden bevorzugt. Die Folge: Das Gewicht pendelt sich auf den Idealzustand ein. Übergewichtige nehmen ab, Untergewichtige zu – schonend und langfristig. Somit ist metabolic balance® auch für Kinder ab einem Alter von acht Jahren geeignet – besonders auch zur gezielten Förderung eines gesunden Ernährungsbewusstseins.

Die Analyse des eigenen Blutes bildet die Grundlage von metabolic balance®. Auf Basis dieser Werte wird jedem Teilnehmer ein individueller Ernährungsplan erstellt. Genau die Lebensmittel und Nährstoffe werden damit dem Körper zugeführt, die er auch wirklich braucht. Der Fokus der Ernährung liegt dabei auf dem Eiweiß, dass den Abbau von Muskelmasse verhindert. Durch die gezielte Lebensmittelauswahl und das Einhalten einfacher Grundregel normalisiert sich der Insulinspiegel – ein längeres Sättigungsgefühl stellt sich ein.

Die metabolic-balance®-Grundregeln:
• Täglich drei Mahlzeiten
• Jede Mahlzeit mit dem Eiweiß beginnen
• Fünf Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten
• Die letzte Mahlzeit möglichst vor 21 Uhr
• Täglich mindestens zwei Liter Wasser trinken.

Das Ernährungsprogramm arbeitet mit vier Phasen, um Stoffwechsel und damit Gewicht langfristig zu regulieren. Die Vorbereitungsphase dient mit einer schonenden Darmreinigung und leichter Kost der Umstellung des Körpers auf die geänderte Ernährungssituation.

In der Phase der strengen Umstellung muss der Ernährungsplan mindestens zwei Wochen diszipliniert befolgt werden, bevor in der gelockerten Umstellungsphase neue Nahrungsmittel, die bisher nicht auf dem Plan ausgewiesen sind, neu hinzukommen können. Tritt der Teilnehmer in die Erhaltungsphase ein, ist der Stoffwechsel bereits „neu codiert“, die metabolic balance®-Regeln in die Alltagsroutine integriert, so dass ein Jo-Jo-Effekt ausgeschlossen werden kann. Was bleibt, ist die individuelle Wunschfigur, ein ausgewogener Hormonhaushalt und damit ein gesunder Stoffwechsel sowie ein gutes Körpergefühl.

Die Ernährungsumstellung wird in Deutschland von mehr als 2.000 fachlich speziell geschulten Ärzten, Ernährungsberatern oder Heilpraktikern betreut. Auch in Österreich, in der Schweiz, Italien und Frankreich wird metabolic balance® bereits angewandt; in Taiwan, Kanada, Südafrika werden Ärzte ausgebildet.


Kontakt:
metabolic balance
Anja Koller
Am Gries 21
84424 Isen

Tel: +49 8083 9079-213
Fax: +49 8083 907919
anja.koller@metabolic-balance.de">anja.koller@metabolic-balance.de