Deutsche Wellnesshotels im Preisvergleich
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Deutsche Wellnesshotels im Preisvergleich

23.10.2017 | Travelcircus GmbH

Sie spielen mit dem Gedanken die kalte Jahreszeit für eine wohltuende Wellnessauszeit zu nutzen, doch wollen dabei nicht zu viel Geld ausgeben? Wir verraten Ihnen, wie Sie bei Ihrer Urlaubsplanung bis zu 30% sparen können

Wellnessurlaub in Deutschland / Bildquelle: Travelcircus GmbH
Wellnessurlaub in Deutschland / Bildquelle: Travelcircus GmbH
Travelcircus hat für Sie acht beliebte Wellness-Destinationen in Deutschland analysiert und auf drei Buchungsportalen miteinander verglichen. Das Ergebnis: Die Preise variieren stark in Abhängigkeit der Urlaubsregionen. Erfahren Sie in unserer Auswertung, welche Urlaubsregionen günstig sind und bei welchen Sie tiefer in die Tasche greifen müssen.

Die wichtigsten Fakten in Kürze:

  • Im Preisvergleich: 240 beliebte Wellnesshotels mit der Ausstattung Sauna und/oder Pool, Entspannungsbereich und weiteren Spa-Anwendungen.
  • Ein Wellnessurlaub im Allgäu ist bis zu 75% teurer als ein Wellness-Kurzurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte.
  • Schwarzwald und Allgäu sind die teuersten Wellnessregionen.
  • Die Ostsee ist günstiger als die Nordsee

Der Norden hängt den Süden ab!

Im Durchschnitt kostet ein Spa Wochenende in Deutschland rund 280 €*. Dabei gibt es enorme regionale Unterschiede. Wer ein Wellnesshotel in Norddeutschland bucht (Nord- und Ostseeküste, Mecklenburgische Seenplatte, Harz und Sauerland) spart durchschnittlich 21% im Vergleich zur süddeutschen Konkurrenz (Allgäu, Schwarzwald und Bayerischer Wald).

Deutliche Preisunterschiede an den deutschen Küstenregionen

Urlauber, die an den deutschen Küsten günstig entspannen wollen, sollten vor allem an der Ostsee suchen: Hier waren für den Reisezeitraum 5 Hotels unter 100€* verfügbar, an der Nordsee gab es dagegen nur 3 Angebote. Dabei möchten wir anmerken, dass gerade die Nordseeinseln das Preisniveau enorm hochhalten. 
 
Im Vergleich zahlt man an der Nordseeküste auf dem Festland durchschnittlich 35% weniger als auf den Inseln. An der Ostseeküste konnten wir dieses Phänomen nicht bestätigen. Im Gegenteil: Die beliebten Destinationen wie Kühlungsborn oder Warnemünde halten den Preisdurchschnitt auch in den Küstenregionen sehr hoch. 
 
Unsere Tiefpreis-Tipps: Die Reiseexpertin Tina Kloster von Travelcircus verrät: ”Die besten Schnäppchen für einen Wellnessurlaub erhalten Sie, wenn Sie sich für ein preisgünstiges Resort in der Mecklenburgischen Seenplatte entscheiden. Wenn es direkt am Meer sein soll, dann am besten auf ein Wellnessdomizil auf dem Festland der Nordsee ausweichen. Falls Ihnen die Anreise zu lange dauern sollte, empfehle ich Ihnen den Harz, da hier gerade das Preis/Leistungsverhältnis im Vordergrund steht.”?

Auf keinen Fall das erstbeste Angebot buchen!

Wenn Sie den besten Preis für ein maximales Erholungserlebnis finden möchten, vergleichen Sie am besten die Preise der jeweiligen Metasuchmaschinen. Andernfalls zahlen Sie für dasselbe Hotel 7 Prozent mehr als beim günstigsten Anbieter. In unserem Test erzielte Holidaycheck die günstigsten Preise. 
 
Das Iberotel Boltenhagen an der Ostsee kostete für den gewählten Reisezeitraum beim günstigsten Anbieter zum Beispiel 252 Euro*. Beim teuersten Anbieter zahlen Urlauber für das gleiche Angebot 310 Euro* und damit stolze 19  Prozent mehr.

Massagen als  Kostenfalle

Einen ausgiebigen Spa-Tag würden intensive Anwendungen wie Massage und Co. perfektionieren. Auch hier ist ein Vergleich der Zusatzangebote empfehlenswert, da die kostenpflichtigen Anwendungen aus einem ursprünglich günstigen Wellnessurlaub ein kostspieliges Unterfangen machen können.
 
Im Durchschnitt müssen Spa-Gäste 74 €* für eine klassische Körpermassage zahlen. Am günstigsten kommen dabei noch die Gäste im Mittelgebirge Harz weg. Dort spart man über 20% pro Massageeinheit gegenüber dem Durchschnitt. Die Mecklenburgische Seenplatte, in unserem Vergleich die günstigste Destination, bietet dagegen die drittteuersten Massageangebote an. 
 
Unsere Tiefpreis-Tipps:  Es kommt ganz darauf an, ob Sie die Wellnessangebote Ihrer Unterkunft intensiv nutzen möchten. Kontaktieren Sie am besten vorab das Hotel, um sich über die Zusatzleistungen zu informieren. Alternativ kann Sie ein Blick auf die Homepage von Reiseanbietern wie Travelcircus lohnen, da man hier durch die Paketierung von Hotel und Wellness-Zusatzleistungen von vornherein Kosten sparen kann.

Die Top 5 Wellness- Buchungstipps

Damit Sie Ihre Traumwellnessauszeit zum perfekten Preis finden, haben die Reiseexperten von Travelcircus Ihnen die fünf hilfreichsten Tipps für eine erfolgreiche Buchung zusammengestellt.

1) Ausgiebige Recherche

Das Internet bietet eine Vielzahl an Buchungsportalen mit einer riesigen Spannweite an Angeboten. Soll es nur die Unterkunft mit weitläufigem Pool und Sauna Einrichtung sein oder sollten auch verschiedenste Anwendungen zur Verfügung stehen? Es lohnt sich, verschiedene Portale zu vergleichen, denn oft finden Sie die gleiche Unterkunft zu unterschiedlichen Preisen mit verschiedenen zusätzlichen Leistungen.

2) Flexibilität

An Wochenenden sind Hotels am höchsten ausgelastet und somit am teuersten. Probieren Sie daher, verschiedene Reisedaten in den Suchmaschinen aus und finden Sie Ihr Top Angebot. Unter der Woche können Sie häufig die besseren Urlaubsschnäppchen machen.

3) Vor-Ort Kosten prüfen

Sie haben eine günstige Unterkunft gefunden und möchten diese am liebsten sofort buchen? Informieren Sie sich am besten vorher noch über das Preisniveau in der Region für verschiedene Attraktionen und auch Restaurants sowie Lokale. So bleiben Ihnen böse Überraschungen in Ihrem vermeintlichen Schnäppchen-Wellnessurlaub erspart.

4) Aktivitäten-Check

Gerade als Familie kann Wellness alles andere als erholsam werden. Sind Kinder überhaupt erlaubt in der Einrichtung? Wird vielleicht sogar eine Kinderbetreuung angeboten? Damit den Kids und auch den Eltern nicht die Decke auf den Kopf fällt, empfehlen wir Ihnen, sich noch vor der Buchung über Freizeitmöglichkeiten vor Ort zu informieren, damit auch alle (Familienmitglieder)  auf ihre Kosten kommen. 

5) Nicht zu lange warten

Der wichtigste Tipp: Warten Sie nicht zu lange! Sie haben Ihre Wunschreise gefunden, möchten aber noch eine Nacht darüber schlafen? Häufig sind die Angebote tagesaktuell und schnell vergriffen.

Hintergrund zur Auswertung:

  • Für jedes Urlaubsziel wurden die Hotelpreise auf drei Buchungsplattformen analysiert und miteinander verglichen
  • Die Preise beziehen sich auf drei ausgewählte Wochenenden (Freitag-Sonntag), 10.11.17 - 12.11.17; 24.11. - 26.11.; 15.12. - 17.12.2017
  • Bei den Unterkünften handelt es sich um ein Doppelzimmer für zwei Personen im 4-Sterne Hotel, inklusive Frühstück
  • Auswertung von acht deutschen Urlaubsregionen: Allgäu, Bayerischer Wald, Harz, Mecklenburgische Seenplatte, Nordsee, Ostsee, Sauerland und Schwarzwald

* inkl. gesetzl. MwSt

Hintergrund:

TRAVELCIRCUS ist eine Full-Service-Buchungsplattform für exklusive Kurzreisen. Egal ob Städtetrip, Musicalreise oder Wellnessurlaub, Travelcircus stellt die Leidenschaften und Hobbies seiner Kunden in den Mittelpunkt und verbindet ausgewählte Premium-Hotels mit einer bunten Mischung aus Hotelservice, Verpflegung oder Freizeitaktivitäten vor Ort. Dabei handelt es sich ausschließlich um 4*- und 5*-Hotels, die bei TripAdvisor eine Weiterempfehlungsrate von mindestens 80 Prozent oder mehr aufweisen. Unsere Mission? Einzigartige Reisewünsche erfüllen!

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert