Erster Flying-Pool Deutschlands im Hotel bei Schumann
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Erster Flying-Pool Deutschlands im Hotel bei Schumann

21.11.2018 | Pressebüro Hotel bei Schumann

Das 4-Sterne Superior Haus, Hotel bei Schumann, eröffnet neuen Hotel-Anbau und überrascht mit einer Neuheit in der SPA-Welt - dem ersten Flying-Pool Deutschlands

Der neue Seeflügel im Hotel bei Schumann begeistert mit Rooftop-Bar und erstem Flying Pool Deutschlands / Bildquelle: Hotel bei Schumann
Der neue Seeflügel im Hotel bei Schumann begeistert mit Rooftop-Bar und erstem Flying Pool Deutschlands / Bildquelle: Hotel bei Schumann

Kirschau, November 2018. Im April 2018 läutete das 4-Sterne Superior Hotel bei Schumann mit dem Spatenstich für den neuen Seeflügel eine neue Ära in Sachen Wohlfühlerlebnis ein. Der 2600m2 große Seeflügel, der von den Eigentümern Petra und Rüdiger Schumann in Auftrag gegeben wurde, wird mit insgesamt 19 Zimmern der Kategorie "Deluxe Doppelzimmer" ein exklusiver und hochmoderner Erholungstempel, der neben einer stilvollen Rooftop-Bar auch mit Deutschlands erstem Flying-Pool begeistert.

"Die Zeit ist reif für eine Veränderung. Durch die neuen Räumlichkeiten mit modernster Technik bieten wir Privatgästen aber auch Businessreisenden eine entspannte Auszeit mit dem gewissen Extra. Zudem wollen wir mit dem Neubau auch eine jüngere Zielgruppe ansprechen", so die Hoteleigentümer Petra und Rüdiger Schumann. Modern und gehoben eingerichtet - unter anderem verfügen alle Hotelzimmer über einen Balkon mit Infrarotbeheizung - können interessierte Gäste ab voraussichtlich Mai 2019 eine Übernachtung ab 148,00 Euro pro Person, inklusive Frühstück, SPA-Nutzung und anderen besonderen Inklusivleistungen, buchen. Die Gesamtkosten des Seeflügels, der vom Architekten-Team Jörg und Anne Hensel umgesetzt wird, belaufen sich auf circa 5 Millionen Euro, wovon allein der Flying-Pool ungefähr 400.000 Euro ausmacht.

SPA im Seeflügel BEI SCHUMANN: Wohlfühlen auf 486m2

Das Hotel bei Schumann ist seit Jahrzehnten deutschlandweit eine führende Adresse für exklusive und luxuriöse SPA-Kultur. Der Wellness-Bereich im Seeflügel erreicht durch modernste Neuheiten einen neuen Superlativ. Besonderes Highlight: Deutschlands erster Flying-Pool. Der 12x5m große Pool mit Blick auf die malerische Umgebung wird ganzjährig auf wohltemperierte 31 Grad beheizt. Der konstruktionstechnisch aufwändige Überhang macht aus dem Infinity-Pool Deutschlands ersten Flying-Pool und bietet den Wellness-Gästen im Hause SCHUMANN ein unvergessliches Badeerlebnis.

Als weiteres kurioses Erholungshighlight dürfen sich die Gäste des Hotels auf den Snowroom mit echten Schneeflocken, die von der Decke schneien, freuen. Zusätzlich können die Hotelbesucher in drei verschiedenen Saunen - Panorama, Finnisch und Infrarot - entspannen. Ein Kneippbecken auf dem Dach des Anbaus rundet den Wellnessbereich, der ausschließlich für die 40 Gäste des Seeflügels zugänglich ist, ab.

Die Abendstunden mit Drinks in der Rooftop-Bar und exquisiter Küche vom Sternekoch genießen

Unter freiem Himmel und in geschmackvoller Atmosphäre können zukünftig alle Gäste im Hotel bei Schumann den Abend in der 123m2 großen Rooftop-Bar ausklingen lassen. "Ausgelassene Abende in guter Gesellschaft und mit köstlichen Drinks, das wollen wir unseren Gästen in der Rooftop-Bar bieten - die perfekte Location für entspannte Abende zu zweit, gesellige Gruppenevents oder eine exklusive Firmenveranstaltung", erklärte Rüdiger Schumann das Konzept der Rooftop-Bar, die genau wie der gesamte Seeflügel von Gruppen privat gemietet werden kann.

Auch beim Thema Kulinarik steht das Hotel bei Schumann für exquisite Genussmomente, die allen voran in dem Gourmetrestaurant "JUWEL" von Sternekoch Philipp Liebisch kreiert werden. Dabei überzeugt der prämierte Küchenchef mit seiner 3-Aromen-Philosophie: eine facettenreiche und zugleich pointierte Küche basierend auf den klar herausgearbeiteten Aromen dreier Produkte, inspiriert von der weltoffenen Vielfalt der kulinarischen Welt. Wer jedoch die traditionell deutsche oder klassisch italienische Küche bevorzugt, wird in der urigen Weberstube oder im Al Forno im mediterranen Ambiente fündig. Alle Restaurantbereiche sind für die Seeflügel-Gäste über einen Gang im ersten Stockwerk zu erreichen.

Andere Presseberichte