Hotelimmobilie des Jahres 2016 ist der Reichshof Hamburg
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotelimmobilie des Jahres 2016 ist der Reichshof Hamburg

10.10.2016 | ROZOK GmbH

München, Oktober 2016 — Die Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres 2016” erhält dieses Jahr das Hotel Reichshof Hamburg CURIO Collection by Hilton

Hotel Reichshof Hamburg CURIO Collection by Hilton (Bild: Reichshof Hamburg)
Hotel Reichshof Hamburg CURIO Collection by Hilton (Bild: Reichshof Hamburg)

Andreas Martin, Geschäftsführer der hotelforum management GmbH: „Die Revitalisierung des denkmalgeschützten Hamburger Traditions- und Grandhotels, das 1910 im Art Déco-Stil erbaut und eröffnet wurde und dem Hauptbahnhof gegenüberliegt, hat nicht nur zu einem überzeugenden Gesamtergebnis geführt, sondern aus Sicht der Stadtentwicklung auch zu einer positiven Wiederbelebung dieses Standortes.”

Bei dem Umbau wurden Baumaßnahmen aus den 1960er Jahren entfernt, sowie zahlreiche Geschossdecken, das Fundament des Gebäudes und die öffentlichen Bereiche saniert. Zudem wurden die Zimmeretagen entkernt und die komplette Haustechnik erneuert. Für die Neugestaltung der Innenarchitektur zeichnete JOI-Design aus Hamburg verantwortlich.

Martin: „Der ´neue´ Reichshof umfasst heute sechs Innenhöfe und 72 verschiedene Zimmertypen. Das Restaurant ‚Slowman‘ besticht mit dem Interieur und der Möblierung im Stil eines Kreuzfahrtschiffes des frühen 20. Jahrhunderts und die ‚Bar 1910‘ besteht zu 90 Prozent aus denkmalgeschützten Art Déco-Elementen.” Der Reichshof Hamburg CURIO Collection by Hilton verfügt zudem über Tagungsräume im Stil der 20er Jahre mit Blick in das Restaurant und eine 600 Quadratmeter große Lobby mit sechs Meter Deckenhöhe — dem zentralen Treffpunkt im Hotel.

Aus den 31 Hotelbewerbungen aus neun europäischen Ländern hatte die interdisziplinär besetzte 16-köpfige Jury dieses Jahr aufgrund der hohen Anzahl der Bewerbungen und deren Vielfalt erstmals zehn Nominierte ausgewählt. Aus diesen zehn Nominierten wurden wiederrum drei Finalisten gewählt:

  • ME Milan Il Duca, Mailand
  • Reichshof Hamburg CURIO Collection by Hilton, Hamburg
  • Scandic Continental, Stockholm

Martin zu den Finalisten: „Das ME Milan II Duca in Mailand ist eine Revitalisierung und Ergänzung einer Planung von Aldo Rossi aus dem Jahr 1988. Es verfügt u.a. über einen Pavillon auf dem Dach inklusive einer Dachterrasse mit einem fantastischen Blick über die Stadt und ist eines der ersten echten Lifestyle-Hotels in Italien.

Das Scandic Continental in Stockholm ist Teil eines gemischt genutzten Gebäudes mit Hotel, Konferenzzentrum, Einzelhandelsflächen und Wohnungen sowie direkter Anbindung an eine U-Bahnstation. Wie alle Scandic Hotels wird hier Nachhaltigkeit groß geschrieben, und die Barrierefreiheit hat einen hohen Stellenwert. Sie ist in 48 Zimmern sowie in allen öffentlichen Bereichen gegeben.”

Angesprochen bei der Ausschreibung des Preises waren sowohl Hotelentwickler als auch -eigentümer und -betreiber. Für die „Hotelimmobilie des Jahres” haben sich zwischen Januar 2015 und Juni 2016 eröffnete Hotels beworben, die sich durch ein gelungenes Gesamtkonzept aus Architektur, Gestaltung und Innovation vom Wettbewerb abheben. Entscheidend dabei war laut hotelforum die erfolgreiche und homogene Zusammenführung der einzelnen Aspekte zu einem gelungenen und zudem wirtschaftlich erfolgreichen Hotelkonzept.

Gewinner „Hotelimmobilie des Jahres 2016” Reichshof Hamburg CURIO Collection by Hilton:

  • Standort: Hamburg, Deutschland
  • Eigentümer: NKS Hospitality II S.A.R.L.                                                                            
  • Betreiber: Event / RH Operations GmbH & Co. KG
  • Projektentwickler: Event Holding GmbH & Co.KG
  • Architekt: JOI-Design GmbH
  • Innenarchitekt: JOI-Design GmbH
  • Betriebstyp / Kategorie: 4****
  • Bauzeit: 13 Monate
  • Zimmeranzahl: 278 Zimmer

Drei Finalisten in alphabetischer Reihenfolge:

  • ME Milan Il Duca, Mailand
  • Reichshof Hamburg CURIO Collection by Hilton, Hamburg
  • Scandic Continental, Stockholm

Zehn nominierte Hotels in alphabetischer Reihenfolge (bei den drei Hotels Capri by Fraser, Hampton by Hilton und Premier Inn handelt es sich um eine gemeinsame Bewerbung der GBI AG):

  • Capri by Fraser, Frankfurt/Main (Bewerbung mit Hampton by Hilton und Premier Inn)
  • Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel
  • Hampton by Hilton, Frankfurt/Main (Bewerbung mit Capri by Fraser und Premier Inn)
  • JW Marriott Venice Resort & Spa, Venedig
  • LA MAISON hotel, Saarlouis
  • LIBERTINE LINDENBERG, Frankfurt
  • ME Milan Il Duca, Mailand
  • Premier Inn (Bewerbung mit Capri by Fraser und Hampton by Hilton)
  • prizeotel Hannover-City
  • Reichshof Hamburg CURIO Collection by Hilton, Hamburg
  • Ruby Marie, Wien
  • Scandic Continental, Stockholm

Die Preisträger bisher:

Hotel Zoo Berlin (2015), Holzhotel Forsthofalm Leogang (2014), Radisson Blu Hotel Nantes (2013), Hotel TOPAZZ Wien (2012), 25hours HafenCity Hamburg (2011), roomers Frankfurt (2010), Lindner Park-Hotel Hagenbeck (2009), 25hours Frankfurt (2008), Schloss Elmau Luxury Spa & Cultural Hideaway (2007), Hotel Daniel Graz (2006), Colosseo Erlebnishotel Rust (2004), Rocco Forte Hotel Amigo Brüssel und Accor Suite Hotel Hamburg (2003), Hilton Köln (2002).

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert