a-ja Resort Boltenhagen in Planung
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

a-ja Resort Boltenhagen in Planung

12.10.2018 | StörrFaktor

Boltenhagen/Rostock – 12. Oktober 2018. Die Gemeindevertretung des Ostseebades Boltenhagen hat auf ihrer Sitzung am Donnerstag dem Antrag der DSR Hotel Boltenhagen GmbH & Co. KG auf Einleitung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanverfahrens für die Errichtung eines a-ja Resort in Boltenhagen mit großer Mehrheit und ohne Gegenstimme zugestimmt und einen entsprechenden Aufstellungsbeschluss gefasst

Die DSR Hotel Boltenhagen GmbH & Co. KG mit Sitz in Rostock ist eine Gesellschaft der DSR Unternehmensgruppe. Wie Lutz Weller, Geschäftsführer der DSR Immobilien GmbH, nach der Sitzung mitteilte, ist die Entwicklung und Errichtung eines a-ja Resorts mit rund 225 Zimmern und einem öffentlichen SPA- und Wellnessbereich vorgesehen. Der Kauf des 12.700 Quadratmeter großen Grundstücks in der Ostseeallee war bereits im Mai erfolgt. Mit dem gestern gefassten Beschluss durch die Gemeindevertretung wird der Kaufvertrag rechtswirksam. Nun beginnt das Unternehmen mit den erforderlichen Maßnahmen und Planungen für die Realisierung des Hotels.

Die Präsentation der Konzeptplanung im Bauausschuss der Gemeinde Boltenhagen im Juni wurde sehr positiv bewertet und die Gemeindevertretung hatte daraufhin im Juli einen positiven Grundsatzbeschluss zur Errichtung des a-ja Resorts gefasst. Auch die Vorgespräche mit Vertretern des Landkreises in Grevesmühlen und des Landesamtes für Raumordnung und Landesplanung in Schwerin haben ausschließlich positive Signale für die Ansiedlung eines a-ja Resorts ergeben. Dazu sieht der Masterplan 2020 zur Entwicklung Boltenhagens auch den Ausbau der Gemeinde als 3- bis 4-Sterne-Destination vor, denn Urlaubsangebote in diesem Segment seien laut Amt für Raumordnung und Landesplanung Westmecklenburg derzeit unterpräsentiert.

Mit der Errichtung eines a-ja Resorts könne ein qualitativer Ausbau der touristischen Infrastruktur erfolgen und durch das öffentlich nutzbare Wellness-Angebot auch saisonverlängernde Angebote geschaffen werden. Für die a-ja Gruppe ist der Standort Boltenhagen die perfekte Ergänzung an der Ostseeküste zu den bestehenden a-ja Resorts in Rostock-Warnemünde, Grömitz und Travemünde. Das a-ja Resort in Travemünde wurde erst im Juli durch die DSR Immobilien GmbH fertiggestellt und vom Betreiber a-ja eröffnet.

Boltenhagen hat rund 2.500 Einwohner und liegt zwischen Lübeck und Wismar. Der Ort gilt als traditionell anerkanntes Ostseeheilbad mit etablierter und dynamisch wachsender touristischer Infrastruktur. Mit seinem fünf Kilometer langen, feinen Ostseestrand, der 300 Meter langen Seebrücke, einer Strand- und Mittelpromenade, der Steilküste, einer modernen Marina in der Weißen Wiek und einem breiten Gastronomieangebot erfreut sich Boltenhagen zunehmender Beliebtheit bei Touristen aus Nah und Fern. Wachsende Übernachtungszahlen – in 2017 waren es rund 960.000 – bestätigen diesen Trend.

Links

Andere Presseberichte