Citadines Aparthotel entsteht bis 2022 in Wien
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Citadines Apart'hotel entsteht bis 2022 in Wien

22.10.2020 | global communication experts

Immobilien News Österreich: The Ascott Limited erweitert das Europa-Portfolio um Österreich mit erstem Citadines Apart‘hotel in Wien

Citadines Danube City Vienna / Bildquelle: © k18
Citadines Danube City Vienna / Bildquelle: © k18

Frankfurt am Main, 22. Oktober 2020. CapitaLands hundertprozentiger Geschäftsbereich für Unterkünfte The Ascott Limited (Ascott) hat mit SIGNA Real Estate (SIGNA) und ARE Austrian Real Estate (ARE) einen Managementvertrag zur Verwaltung von Citadines Danube City Vienna, seiner ersten Serviced Residence in Österreich, unterzeichnet. Das Objekt mit 223 Wohneinheiten soll im Jahr 2022 in Wien eröffnet werden und wird im 22. Bezirk, einem schnell wachsenden Gebiet der Hauptstadt, errichtet. Mit diesem neuen Vertrag wird Ascott seine Präsenz in Europa auf mehr als 6.500 Einheiten in 54 Häusern ausweiten.

Ngor Houai Lee, Managing Director Europe bei The Ascott Limited, über die Unterzeichnung: „Wir bringen Ascotts bekannte und am schnellsten wachsende Marke Citadines Apart’hotel in die österreichische Hauptstadt Wien, die sechstgrößte Stadt der Europäischen Union und von The Economist Intelligence im Jahr 2019 als lebenswerteste Stadt weltweit eingestuft. Die Donaumetropole ist ein wichtiges Geschäftsziel, in dem jedes Jahr zahlreiche Messen und Veranstaltungen stattfinden. Es ist auch eines der beliebtesten europäischen Urlaubsziele. Wir freuen uns sehr mit SIGNA und ARE zusammenzuarbeiten, die den Wert und die Widerstandsfähigkeit unseres Serviced Residence-Geschäfts anerkennen. Citadines Danube City Vienna wird unser etabliertes Netzwerk von Häusern in wichtigen Städten Europas weiter ausbauen, in denen wir 47 Immobilien in Betrieb haben, und sieben in Entwicklung.“

Citadines Danube City Vienna ist Teil des Stadtentwicklungsprojekts „VIENNA TWENTYTWO" das mit zeitgenössischer Architektur, erstklassiger Verkehrsanbindung und überdachten Promenaden ein neues Wahrzeichen im 22. Bezirk sein wird. Das Projekt erstreckt sich über eine Fläche von rund 15.000 Quadratmetern in sechs Gebäuden und wird von einem Joint Venture zwischen SIGNA und ARE, einer Tochtergesellschaft der Bundesimmobiliengesellschaft, entwickelt. Ziel ist, ein zentral gelegenes Quartier mit attraktiven Arbeits-, Wohn- und Freizeitmöglichkeiten inklusive der dazugehörenden Infrastruktur wie Restaurants, einem Supermarkt oder einer Bar zu schaffen.

Für das architektonische Konzept zeichnen Delugan Meissl Associated Architects verantwortlich, die gemeinsam mit Vasko + Partner auch mit der Generalplanung des Immobilienprojekts mit rund 70.000 Quadratmeter Gesamtnutzfläche beauftragt wurden. Citadines Danube City Vienna liegt nur rund zehn Minuten mit der U-Bahn von zahlreichen architektonischen Sehenswürdigkeiten der Wiener Innenstadt entfernt, deren historisches Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Zu den Highlights zählen der Stephansdom, das Burgtheater, eines der besten Theater des Landes, und der Wiener Musikverein, der beliebte Konzertsaal und Schauplatz des alljährlich stattfindenden, weltberühmten Neujahrskonzerts. Auch die Erreichbarkeit des Wiener Hauptbahnhofs oder des internationalen Flughafens Wien-Schwechat innerhalb von 30 Minuten mit dem Auto prädestiniert die Serviced Residence gleichermaßen für Freizeit- und Geschäftsreisende. Citadines Danube City Vienna wird über Studios sowie Apartments mit einem oder zwei Schlafzimmern sowie Einrichtungen wie eine Bar und ein Fitnessstudio verfügen.

„Nachhaltige Quartiersentwicklung bedeutet die Realisierung einander ergänzender, unterschiedlicher Nutzungen im Sinne attraktiver Wohn-, Arbeits-, oder Lebenswelten. Das Multi-Use-Ensemble VIENNA TWENTYTWO trägt mit genau dieser Mischung spürbar zur Aufwertung des gesamten Bezirks bei. Wir freuen uns, mit Citadines einen idealen Partner für das VIENNA TWENTYTWO gewonnen zu haben”, sagt SIGNA Real Estate CEO Christoph Stadlhuber.

"Mit dem Ensemble VIENNA TWENTYTWO setzen wir gemeinsam mit unserem Partner SIGNA eines der größten städtebaulichen Projekte Wiens an einem zentralen Knotenpunkt im Norden der Stadt um. Mit Ascott als Betreiber von Serviced Residences wird das Angebot perfekt abgerundet. Das Projekt punktet außerdem durch seine ideale Verkehrsanbindung und die Nähe zu attraktiven Naherholungsgebieten wie die Alte Donau, Donauinsel und Donaupark", sagt ARE CEO Hans-Peter Weiss.

Tipp von Hotelier.de:

Links

Andere Presseberichte