Was versteht man unter einer gewerblichen Immobilienfinanzierung?
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Was versteht man unter einer gewerblichen Immobilienfinanzierung?

14.05.2019 | Kadelo e.K.

Eine gewerbliche Immobilienfinanzierung ist in der Regel schwieriger als eine private. Wir geben Tipps, damit Probleme im Vorfeld des Kaufes gar nicht erst auftreten

Dem Unternehmer stehen bei der Realisierung mehrere Wege offen. Er kann sich dazu entschließen einen Neubau zu errichten oder eine schon bestehende Immobilie zu erwerben. Ebenso kommt die Modernisierung oder ein kapazitätserweiternder Umbau einer ihm schon gehörenden Immobilie in Betracht.

Für den Bereich der Hotellerie käme in aller Regel nur die Finanzierung eines Neubaus oder der Kauf einer schon bestehenden Immobilie infrage, da hier ganz spezielle Anforderungen erfüllt werden müssen. Eine andere Frage ist für den Unternehmer auch von entscheidender Relevanz: Wie soll die gewerbliche Immobilie finanziert werden?

Wie unterscheidet sich die gewerbliche Immobilienfinanzierung von der Finanzierung einer privaten Immobilie?

Zu den weiteren Informationen zur gewerblichen Immobilienfinanzierung zählt die Abgrenzung zu der Finanzierung für eine private Immobilie. Die Finanzierung einer gewerblichen Immobilie stellt sich viel komplexer dar. Hier stehen technische Aspekte deutlich im Vordergrund. So muss die Funktionalität des Gebäudes mit den Anforderungen, die der Unternehmer an seine Tätigkeit knüpft, übereinstimmen. Auch die Kreditverhandlungen mit der Bank werden schwieriger, als bei einer privaten Baufinanzierung.

Die Kreditinstitute stehen einer gewerblichen Immobilienfinanzierung eher negativ gegenüber, weil sich bei einer möglichen Kündigung der Darlehen durch einen Verkauf der Immobilie oder durch eine Zwangsversteigerung nicht der Wert erzielen lässt, der die Kredite abdeckt. Die Bank müsste auf die restliche Forderung verzichten. Gerade im Hotelbereich stellt dieser Aspekt eine besondere Herausforderung dar, da der Bau eines Hotels Ansprüche erfüllt, die nur auf dieses eine Gewerbe zugeschnitten sind. Erforderliche Umbaumaßnahmen würden neue finanzielle Mittel erfordern, ohne dass der eigentliche Wert des Gebäudes gesteigert wird.

Kommt ein Kunde mit der Bank über die Finanzierung einer gewerblichen Immobilie ins Geschäft, wird seine Bonität überprüft. Hierzu muss er diverse Unterlagen bei dem Kreditgespräch mitbringen. Da ein Gewerbetreibender keine Gehaltsmitteilungen vorlegen kann, müssen die Bilanzen der letzten drei Jahre und die entsprechenden Steuerbescheide dem Kreditberater Auskunft über die Kreditwürdigkeit des Kunden geben.

Worauf sollte bei einer gewerblichen Immobilienfinanzierung geachtet werden?

Weil sich sowohl die Suche nach einer geeigneten Immobilie als auch die Finanzierung sehr heikel gestalten könnten, sollte der Gewerbetreibende, der sich mit diesem Thema befassen muss, einen neutralen Immobilienmakler kontaktieren. Ein neutraler Immobilienmakler hat nicht nur eine bessere Übersicht über den Immobilienmarkt. Er hat auch die Banken im Blick, die für das Vorhaben einer gewerblichen Immobilienfinanzierung infrage kommen können.

Ein Immobilienmakler zeigt seinen Kunden auf, welche Objekte seinen unternehmerischen Anforderungen gerecht werden. Auch im Hotelbereich kann er Grundstücke anbieten, die für das Objekt infrage kommen oder seinen Kunden mitteilen, ob für die Realisierung dieses Projekts die Errichtung eines Neubaus nicht ratsamer wäre.

Fazit

Die Finanzierung einer gewerblichen Immobilie im Hotelbereich stellt den Unternehmer vor anspruchsvolle Aufgaben. Ein Hotel muss gewissen Ansprüchen dienen. Neben ausreichend Platz für die Zimmer, die an die Gäste vergeben werden sollen, muss auch ein entsprechend großer Parkplatz vorhanden sein. Die Finanzierung eines solchen Projekts wird von den meisten Kreditinstituten eher kritisch betrachtet, da sich bei der Kündigung des Immobiliendarlehens die Kreditvermittlung als Verlustgeschäft erweisen könnte. Der Gewerbetreibende ist daher gut beraten, wenn er sich an einen erfahren Immobilienmakler wendet. Dieser kann ihm nicht nur das passende Objekt zeigen. Er steht ihm auch in Finanzierungsfragen mit Rat und Tat zur Seite.

Andere Presseberichte