Führungskraft im Restaurant - der Küchenmeister
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Führungskraft im Restaurant - der Küchenmeister

23.07.2010 | Hotelier.de
Küchenmeister/innen übernehmen Führungsaufgaben speziell in Hotelküchen oder Restaurantküchen. Sie planen und steuern Arbeitsprozesse und stellen die Qualität der Produkte sicher
Küchenmeister/innen arbeiten in Freizeiteinrichtungen (->Freizeitpark), Hotels, Jugendherbergen, Kantinen, Pensionen und Restaurants. Besonders begehrt sind Arbeitsplätze in Versuchsküchen von Herstellern von Fertig- und Tiefkühlgerichten. 

Küchenmeister erwerben während der Weiterbildung auf die IHK-Prüfung grundlegende Kenntnisse in
  • Betriebswirtschaft
  • Controlling
  • Informationstechnologie
  • Kommunikation
  • Personalplanung
  • Rechnungswesen
  • Recht
  • Steuern
  • Unternehmensführung
Weiterhin: Ablaufplanung, Ernährungswissenschaften, Mitarbeiterführung, Produktbeschaffung.

Der Beruf Küchenmeister/in ist eine berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfter Küchenmeister/Geprüfte Küchenmeisterin" ist bundesweit geregelt.

Die Bildungseinrichtungen von Industrie- und Handelskammern sowie anderen Firmen (->Hotelfachschule) bieten Vorbereitungskurse auf die Meisterprüfung an (Vollzeit 3 - 6 Monate, Teilzeit 1-2 Jahre).

Fachbegriff Beruf

Der ursprüngliche Content ist aufrufbar über den Lexikoneintrag:
https://www.hotelier.de/lexikon/kuechenmeister


Kontakt:

HSI Hotel Suppliers Index Ltd.
Friedrichstr. 5
21614 Buxtehude

Tel: 04161 969700
Fax: 04161 8650744
wa@hotelier.de">wa@hotelier.de