Auralog 'Tell Me More Webpass': Innovation auf dem Sprachlernmarkt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Auralog 'Tell Me More Webpass': Innovation auf dem Sprachlernmarkt

13.11.2010 | W&P PUBLIPRESS GmbH
Online-Kurs im Baukastensystem ermöglicht absolut individuelles Lernen Einer für alle: Der Pass zur Unabhängigkeit von Lehrzielen, Sprachniveaus, Stundenplänen, Lebensstilen und Betriebssystemen (inklusive Mac OS)
Paris/Köln. – Nahezu 70 Prozent der Deutschen über 14 Jahre nutzen mittlerweile das Internet – Tendenz stark steigend! Besonders im Fokus stehen dabei multimediale Inhalte aller Art. Diesen Online-Trend greift jetzt auch Auralog, Entwickler von Europas meist genutzter und mehrfach prämiierter (u.a. Stiftung Warentest, Comenius, digita, Giga Maus) Lernsoftware Tell Me More auf und stellt mit einem völlig neu konzipierten Online-Konzept eine Innovation auf dem Sprachlernmarkt vor.

Der neue Tell Me More Webpass ist ein Online-Sprachkurs für alle und lässt sich da-bei dennoch komplett auf die individuellen Lernbedürfnisse des Einzelnen zuschneiden. Der Nutzer bedient sich dabei eines einfachen Baukastensystems und stellt sich seinen Kurs ganz nach Gusto zusammen. Egal, ob er sich sprachlich "nur" auf den nächsten Urlaub vorbereiten, seine Geschäftsreise organisieren, ein fremdsprachliches Vorstellungsgespräch trainieren, im neuen Auslandsjob brillieren oder seine Abiturnote verbessern möchte.

Der digitale Sprachlehrer stellt sich darauf ein, ist zeitlich völlig flexibel und erteilt den Einzelunterricht zu Hause, an der Uni, im Hotelzimmer oder im Internetcafé. Der Pass zu mehr Unabhängigkeit beim Sprachenlernen und zum personalisierten Eintritt in die individuelle Sprachenschule kostet als 12-Monatspaket nur 299,95 Euro inkl. gesetzl. MwSt. (UVP).

Einfacher Zugang zu unbegrenzter Sprachenvielfalt
Besonders praktisch und nutzerfreundlich: Die Lernsoftware muss nicht installiert werden, sie funktioniert für alle Betriebssysteme (Windows, Mac, Linux) und alle gängigen Browser (Internet Explorer, Firefox, Safari, Chrome). Mit dem Kauf der Packung erhält man eine Aktivierungskarte, loggt sich mit deren Code ein, vergibt Benutzernamen und Kennwort, wählt die gewünschte Lernsprache (wahlweise Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Deutsch als Fremdsprache oder Niederländisch) aus – und los geht's!

Entweder per Einstufungstest oder Selbsteinschätzung wird das persönliche Sprachniveau festgelegt. Mit Vorschlägen für Lernsituationen und Themen werden die Lernziele abgefragt und die Sprachausbildung individuell für jeden Nutzer und jedes Niveau angepasst. Dabei deckt das Paket die offiziellen Sprachniveaus A1 bis C1 (nach den Empfehlungen des Europäischen Referenzrahmens) ab und stellt damit eine umfassende Komplettlösung für alle zur Verfügung, egal ob sie mit der Sprachausbildung starten, die Sprache intensiv erlernen oder ihre Sprachkenntnisse gezielt ausbauen wollen.

Der Online-Kurs bietet immer den gesamten Programmumfang – der Schüler entscheidet, was und wie viel er davon nutzen möchte. Selbstverständlich können die Lernziele im Laufe der 12 Monate jederzeit geändert und erweitert werden.

Die Webpass-Lerninhalte beeindrucken mit einer nahezu grenzenlosen Vielfalt. So stehen für (britisches und amerikanisches) Englisch beispielsweise bis zu 14.000 Vokabeln, ungefähr 500 Dialoge und viele weitere interaktive Medien, wie 70 Videos des TV-Nachrichtensenders euronews zu aktuellen Themen, 60 Filmsequenzen zum Synchronisieren, Diashows und Audio-Daten zur Verfügung.

Auch die Business-Sprache wird durch spezifische Lerninhalte abgedeckt. Dazu zählen Themenbereiche wie Buchhaltung und Finanzen, Personalwesen, Handel und Marketing, Kundenservice und -betreuung oder Branchenspezifika aus dem Hotel- und Gastronomiegewerbe, der Automobil- und Pharmaindustrie oder dem Bank- und Versicherungswesen. In übersichtlichen und individuell wählbaren Lektionen lassen sich spezielle Sprachkompetenzen, wie schriftlicher und mündlicher Ausdruck oder Lese- und Hörverstehen, Grammatik, Wortschatz oder Aussprache trainieren. Mit vielen unterschiedlichen Aktivitäten und mehr als 40 Übungsarten kommt die Abwechslung beim Lernen nicht zu kurz.

Realistische Dialoge mit dem Computer bringen Spaß und Motivation
Für den Praxisbezug sorgen neben den vielen Themenbereichen, die man im Ausland oder beim Business Call benötigt, vor allem auch die realen Kommunikationssituationen. In bis zu 20 "virtuellen Gesprächen" wird der freie Dialog geübt, um den Lernenden fernab von fest vorgegebenen Textskripten das echte Eintauchen in eine Rolle zu ermöglichen. In dieser unterhält er sich mit einem englischen Muttersprachler und antwortet ihm spontan und frei formuliert auf dessen Fragen – natürlich innerhalb einer vorgegebenen Gesprächssituation. Die Software versteht dies und führt den Dialog fort.

Perfekt für die Motivation zum freien Sprechen, für die natürlich auch die richtige Aussprache – per mitgeliefertem Headset – trainiert werden muss. Kein Problem mit der vielfach ausgezeichneten Spracherkennungstechnologie S.E.T.S. (Spoken Error Tracking System), die von zahlreichen Experten als beste auf dem Markt erhältliche anerkannt ist. Sie verweist auf Ausspra-chefehler und hilft geduldig, auch wenn manche Vokabel nicht gleich beim ersten Mal richtig über die Lippen kommt. Die Fortschritte werden schnell sicht- und hörbar und können jederzeit per Zertifikatstest überprüft werden.

Da der Lernstand nicht am eigenen Arbeitsplatz gespeichert wird, kann man mit seinen Zugangsdaten (den Scheckkarten großen "Webpass" am besten in den Geldbeutel stecken!) jederzeit und von jedem beliebigen Computer oder Netbook aus den Kurs fortsetzen. Arbeiten im eigenen Rhythmus wird so wirklich leicht gemacht. Und wer gerade keinen Online-Zugriff hat, kann auch mittels MP3-Player und exportierten Audiodateien weiterlernen.

Der "Tell Me More Webpass" für Windows, Mac und Linux kostet 299,95 Euro (UVP) für 12 Monate und ist in den Sprachen britisches und amerikanisches Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch sowie Deutsch als Fremdsprache überall dort erhältlich, wo es Bücher oder Computer gibt und über www.tellmemore.de

Über Auralog
Das 1987 in Paris gegründete Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von umfassenden und flexiblen Multimedia-Lösungen für den Fremdsprachenerwerb spezialisiert. Als weltweit erster Anbieter setzte Auralog bereits Anfang der 90er Jahre eine selbst entwickelte Spracherkennungstechnologie zum Erlernen von Fremdsprachen ein und ist seit 1998 europaweiter Marktführer im Bereich Sprachlernsoftware.

Zu den Auralog-Kunden gehören neben Privatpersonen zahlreiche öffentliche Einrichtungen und Unternehmen, darunter Berlitz, Dartmouth College, Französisches Unterrichtsministerium, Goethe-Institut, China Telecom, Fujitsu-Siemens, GlaxoSmithKline Biologicals, Heineken, Italienisches Institut für Außenhandel (ICE), Iberia, Konica Minolta, Linde, ERGO, Evonik, Schlumberger Valeo und Telefónica. Die Produkte und Serviceleistungen von Auralog werden in 11 Sprachen (britisches und amerikanisches Englisch, euro-päisches und lateinamerikanisches Spanisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Chinesisch, Japanisch, Arabisch und Deutsch) in über 65 Ländern in Europa, Asien, Lateinamerika, Australien und Nordamerika vertrieben.

Für den Einzelkunden stellt Auralog u.a. die Produktreihen "Tell Me More" oder "Tell Me More Kids" zur Verfügung. Die hohe Akzeptanz der Sprachlernsoftware wird auch durch eine Reihe von Auszeichnungen wie Stiftung Warentest, Deutscher Bildungsmedienpreis "digita", Comenius-EduMedia-Medaille oder Siegel für herausragende exemplarische Multimediaprodukte zum vierten Mal in Folge, Giga Maus-Gütesiegel für Familiensoftware, Golden MIM (Kanada), Möbius-Preis (Frankreich), sowie zwei US-Eddie Awards unterstrichen.

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert