Schlüssel zum Erfolg in schnelllebiger Branche - Vielfältige Bildungsangebote für Kreative
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schlüssel zum Erfolg in schnelllebiger Branche - Vielfältige Bildungsangebote für Kreative

26.11.2010 | IECA Internationale Messe- & Congress-Akademie
Mit abwechslungsreichen Fortbildungsangeboten startet das Seminarprogramm der Internationalen Event- & Congress-Akademie (IECA) im Januar 2011. Praxiserfahrene Dozenten informieren über viele Fachgebiete, vom Online-Marketing über Kreativmethoden bis hin zum Haftungsrecht für Event-Organiser
Immer am Puls der Zeit zu bleiben ist in der schnelllebigen Eventbranche der Schlüssel zum Erfolg. Entscheider müssen ihre Kernkompetenzen ausbauen, aber sich auch über neue Entwicklun-gen auf dem Laufenden halten. Die IECA bietet 2011 maßgeschneiderte Seminare für die unterschiedlichsten Fachgebiete an. Die Dozenten sind durchweg praxiserfahrene Experten. Veranstaltungsort ist Mannheim.

Die Seminare des ersten Halbjahres 2011 im Überblick:

14. Januar 2011: Kreativität ist kein Privileg
Fast jeder hat schon an Brainstormings teilgenommen - mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Holger Erdrich, Projektmanager der pro event live communication GmbH, zeigt neue Herangehenswei-sen für mehr Effektivität bei der Suche nach Ideen.

18. Januar 2011: Sicherheitskonzepte für Großveranstaltungen auf Grundlage der Versammlungsstättenverordnung
Die schrecklichen Ereignisse bei der Love-Parade in Duisburg  haben in fataler Weise gezeigt, wie wichtig es ist, sich schon im Vor-feld mit möglichen Gefahren einer Veranstaltung auseinanderzusetzen. Kerstin Klode, Dipl.-Finanzwirtin und Unternehmensberaterin, führt in die Problematik ein und zeigt Lösungen auf.

3. Februar 2011: Neue Versammlungsstättenverordnung und ihre Auswirkung auf die Organisation von Versammlungsstätten
Mit der Umsetzung der Muster-Versammlungsstättenverordnung in den einzelnen Bundesländern werden erhöhte Anforderungen an das Personal und an Veranstalter gestellt. Kerstin Klode informiert über die Auswirkungen.

10.-11.Februar 2011: Online-Marketing Maßnahmen planen und umsetzen
Um wirtschaftlich erfolgreich im Internet zu agieren, ist es wichtig, die unterschiedlichen Online-Marketing Instrumente zu kennen und richtig anzuwenden. René C. Mannhold, PR-Berater und Dipl.-Soziologe, vermittelt anschaulich ein praxisorientiertes Grundwissen über Komponenten und Strategien des Online-Marketings.

10. März 2011: Eventrecht
Schon in der Planungsphase von Events schützt nur Kenntnis der komplexen Rechtslage Veranstalter und Betreiber vor unliebsamen und kostspieligen Überraschungen. Rechtsanwalt Martin Hortig erklärt die einschlägigen Vorschriften und gibt Tipps, um Fehler schon im Vorfeld von Veranstaltungen zu vermeiden.

11. März 2011: Haftungsfragen im Veranstaltungsrecht
An einer Veranstaltung sind viele Personen beteiligt - und das macht die Haftungsfrage oft unüberschaubar und kompliziert. Rechtsanwalt Martin Hortig zeigt, welche Möglichkeiten Firmen und Einzelveranstalter haben, die Haftung zu beschränken und teilweise sogar auszuschließen.

7.- 8. Juli 2011: Event meets Management - Methoden der Projektarbeit
Im zweitägigen Seminar werden die Methoden der Projektarbeit sowie ihre konkrete Anwendung auf Events aller Art gelehrt. Die Teilnehmer verbessern damit ihre Effektivität und Führungskompetenz bei der Planung, Organisation und Durchführung von Tagungen und Kongressen, von Marketing-, Kultur- und Sport-Veranstaltungen. Wolf Rübner, Geschäftsführer von EventCampus, erklärt erfolgreiche Strategien im Projektmanagement.


Weitere Informationen zur IECA und ihrem Angebot unter www.ieca-mannheim.de oder bei Susanne Grabau, Telefonnummer 0621-4106-8601.

Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert