Könzgen Haus in Haltern erhält SERQUA® Management Zertifikat von der Gesellschaft für Systemisches Management
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Könzgen Haus in Haltern erhält SERQUA® Management Zertifikat von der Gesellschaft für Systemisches Management

19.01.2011 | Gesellschaft für Systemisches Management (GSM) mbH

Bildungsstätte mit großem Erfolg zertifiziert. Auch möglich für Unternehmen der Hotellerie und des Tourismus

Franz-Josef König übergibt im Beisein der Ministerin das SERQUA Zertifikat / Bildquelle: Gesellschaft für Systemisches Management
Franz-Josef König übergibt im Beisein der Ministerin das SERQUA Zertifikat / Bildquelle: Gesellschaft für Systemisches Management

In einer Feierstunde wurde in Anwesenheit der Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, Sylvia Löhrmann, das SERQUA® Zertifikat ausgehändigt. Franz-Josef König, Geschäftsführer der Gesellschaft für Systemisches Management, der bereits im September 2010 die externe Auditierung vorgenommen hatte, unterstrich bei der Übergabe der Urkunde, dass die HVHS in allen Bereichen zu 100% bestanden habe und damit eine ganz außergewöhnliche Leistung gezeigt habe. In Haltern wurden neben dem pädagogischen  auch die Bereiche Unterkunft, Verpflegung, Umgang mit dem Gast und Haustechnik auditiert.

In ihrer Festrede stellte die Ministerin die hohe Bedeutung der Qualität in der Weiterbildung heraus und macht deutlich, dass sie auch die Qualitätssicherung und –weiterentwicklung auch weiterhin verfolgen wird.  Qualität sei kein Zufall, sagte Löhrmann. Das Zertifikat für das Könzgenhaus sei „mehr als ein lohnenswerter Anfang, vielleicht sogar ein bedeutender Schritt.“ Es habe sich als richtig erwiesen, den Prozess den Einrichtungen selbst zu überlassen, anstatt staatlich anzuordnen. Man setze auf örtliche Verantwortungsübernahme und verzichte auf zu viel Detailsteuerung.

Der Bürgermeister der Stadt Haltern am See, Bodo Klimpel, zeigte sich in seinem Grußwort überzeugt, dass die HVHS G. Könzgen auch in Zukunft ein Ort wichtiger politischer Entscheidungen und ein sicherer Arbeitgeber in der Stadt bleiben wird. Für die Mannschaft der HVHS stellt die Vorsitzende der Mitarbeitervertretung, Erika Kroner fest, dass nach anfänglicher Sorge alle heute begeistert sind, den langen Weg der Zertifizierung gemeinsam gemeistert zu haben: „Und wir sind auch ein bisschen stolz!“

Die Leiterin der HVHS, Elisabeth Bußmann, machte den Standort und die Perspektive der Bildungsstätte deutlich: „Angesichts der drängenden Gegenwarts- und Zukunftsfragen übernehmen wir mit unserem Bildungsangebot Verantwortung für die Vermittlung alternativen Lebenswissens, insbesondere zu Fragen von gerechter Arbeit und deren Interessensvertretung, von sozialer Sicherheit, vom Wert des Lebens und dem besonderen Stellenwert der Familie. Alternatives Lebenswissen deshalb, weil die alten Antworten in Zeiten neuer Herausforderung nicht mehr ausreichen. Bildungsstätten sind insofern Zukunftsbiotope.“

Sie bedankte sich bei Franz-Josef König für die gute Wegbegleitung. Das Zertifikat ist zwei Jahre gültig. Im September 2012 ist bereits ein Folgeaudit geplant.

Ihr Kontakt für weitere Informationen:
Gesellschaft für Systemisches Management (GSM) mbH
Schloss Liebieg, Römerstraße 52
56330 Kobern-Gondorf

Telefon: 0 26 07 - 97 40 00
Fax: 0 26 07 - 97 40 029
E-Mail: info@gfsm.de

Andere Presseberichte