Erst HOFA, dann MBA: Hotelfachschulabsolventen qualifizieren sich für strategische Führungsaufgaben in der WIHOGA Dortmund
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Erst HOFA, dann MBA: Hotelfachschulabsolventen qualifizieren sich für strategische Führungsaufgaben in der WIHOGA Dortmund

09.06.2011 | WIHOGA Dortmund
Die WIHOGA Dortmund bietet jetzt als einzige Hotelfachschule in Deutschland ein berufsbegleitendes Studium zum Master of Business Administration (MBA) an, das gezielt für  staatl. gepr. Hotellerie-, Gastronomie-, Catering- und Systemgastronomie-Betriebswirte konzipiert wurde. Dieses Studienangebot richtet sich ausdrücklich auch an Absolventen anderer Hotelfachschulen
Begehrte Studenten / Bildquelle: WIHOGA Dortmund
Begehrte Studenten / Bildquelle: WIHOGA Dortmund
Das Executive-MBA-Studium erfordert kein vorgeschaltetes Bachelorstudium und besteht aus ca. 18 Präsenzblöcken (jeweils sonntags und montags) innerhalb des ersten Jahres und der abschließenden Master-Thesis im 3. Semester.

Die Studenten sind vom ersten Tag an der University of Wales eingeschrieben und bekommen nach erfolgreichen 3 Semestern von dieser renommierten und international anerkannten Universität ihre Abschlussurkunde.

Die WIHOGA Dortmund erfüllt mit diesem Angebot zentrale Forderungen führender und oft international ausgerichteter Unternehmen und Verbände der Hospitality-Branche. Zum einen wird weiterhin an der soliden dualen Ausbildung mit später aufgesattelter Hotelfachschulweiterbildung als allseits anerkanntem Weg der Fachkräfte-Qualifizierung festgehalten.

Zum anderen wird aber auch die Möglichkeit eröffnet, auf der Grundlage weiterer Führungserfahrungen akademisches Know-how für strategische Entscheidungen im Rahmen eines Executive-MBA-Studiums zu erwerben.

Detailinfos zu Voraussetzungen und Kosten unter www.wihoga.de/mba

Links

Andere Presseberichte