Wein auf dem Stundenplan - Modulare Ausbildung zum Weinkenner
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wein auf dem Stundenplan - Modulare Ausbildung zum Weinkenner

27.07.2011 | INTERNATIONAL WINE INSTITUTE
Das International Wine Institute (IWI) bietet am Montag, den 05. September 2011 und am Dienstag, den 06. September. 2011 ein zweitägiges Weinseminar zum Thema "Weinsensorik" und "Deutsche Weinanbaugebiete" an. Das Basic Modul ist der Einstieg in die Weinfortbildung zum zertifizierten Weinkenner (IWI)
Weinwissen wird professionell vermittelt / Bildquelle: International Wine Institute
Weinwissen wird professionell vermittelt / Bildquelle: International Wine Institute
Wein ist ein Kulturgut, absolut im Trend der Genießer und wird in einer großen Vielfalt an Ahr, Mosel und Mittelrhein angeboten. Viel Wissen wird benötigt um ein besseres Verständnis für dieses individuelle Erzeugnis zu erlangen.

Das Basic-Modul ist für jeden geeignet, der sich intensiv mit dem heimischen Erzeugnis Wein beschäftigen möchte. Neben ambitionierten Weinfreunden, Gastronomen, Weinhändlern sind auch Winzer angesprochen.

Um einen Wein fachgerecht beschreiben zu können, bedarf es Erfahrung und der Kenntnisse der Weinsensorik. Wir beginnen das Basic Modul daher mit der Handschrift des Winzers. Arbeiten im Wingert, Terroir, Philosophien und die Herstellung von Weiß- Rot und Roséweinen stehen im Vordergrund des Vormittags.

Die eigene Geschmacksempfindlichkeit, die Wirkung der Weininhaltsstoffe am Gaumen sowie die Aromen im Wein bestimmen den Nachmittag. An vielen praxisnahen Wein- und Wasserproben wird die eigene Sensorik trainiert.

Der zweite Tag beginnt mit Erinnerungsübungen und sensorischen Wiederholungen wie zum Beispiel ein Triangel-Test oder die blinde Zuordnung von Rebsorten. Im Anschluss wird das Weinland Deutschland und Änderungen des deutschen Weingesetzt aufgrund der EU-Weinmarktreform vorgestellt. Die Besonderheiten der einzelnen Weinbaugebiete, wie Böden, Rebsorten und Spitzenwinzer werden präsentiert und besprochen.

Natürlich ist eine repräsentative Deutschland-Verkostung zur Stärkung der persönlichen Sensorik und der Repräsentation der Weinbaugebiete obligatorisch. Ein kleiner schriftlicher Test dokumentiert das gelernte Wissen der Teilnehmer am Schluss des zweiten Tages.

Die anschließenden Module Weinkenner -Advanced- und Weinkenner -professional- behandeln als Schwerpunkthemen die Europäische Weinwelt, die Neue Weinwelt und die Harmonie von Speise und Wein. Um das Zertifikat "Weinkenner IWI" zu erhalten müssen die jeweiligen Tests pro Modul bestanden werden. Die Module sind immer montags und dienstags und Kosten 199,00 €uro bzw. 299,00 € zzgl. MwSt. Im Preis sind Unterlagen, Sensorikproben, repräsentative Weine, Mineralwasser und Teepausen inbegriffen.

Die Seminare finden im neuen Schulungsgebäude der Handwerkskammer Koblenz der "Ahr-Akademie" statt.


Weitere Informationen und Anmeldungen Sie unter: www.iwi-edu.eu oder Sabine Kaisers-Rehm, Telefon 02641-9124590.

International Wine Institute
Alexander A. Kohnen
c/o Ahr-Akademie
Wilhelmstraße 20
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: +49 2641 912 45 90
Telefax: +49 2641 912 45 92
akohnen@iwi-edu.de">akohnen@iwi-edu.de

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert