Geprüfte Sommeliers stoßen auf ihre Zukunft an - Neues Ausbildungskonzept mit Lerneinheiten am Computer
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Geprüfte Sommeliers stoßen auf ihre Zukunft an - Neues Ausbildungskonzept mit Lerneinheiten am Computer

18.10.2011 | INTERNATIONAL WINE INSTITUTE

Fünf junge Fachkräfte aus der deutschen Top-Gastronomie haben jetzt mit Ihrer Prüfung zum Commis Sommelier am Campus Geisenheim einen wichtigen Karriereschritt gemeistert. Die schriftliche Prüfung und einige praktische Aufgaben bewältigten die Absolventen mit Bravur und konnten so ihre Prüfungsdokumente entgegennehmen

Bildquelle INTERNATIONAL WINE INSTITUTE
Bildquelle INTERNATIONAL WINE INSTITUTE

„Es ist der zweite Lehrgang, der in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen wurde“, so Martina Weindl, Geschäftsführerin des Campus Geisenheim. Die erfolgreiche Kooperation mit dem International Wine Institute veranlasst uns, sehr optimistisch in die Zukunft zu schauen. Schließlich ist das Ausbildungskonzept als Blended Learning für die Gastronomie einzigartig in Deutschland. Mit Alexander Kohnen, der in Fachkreisen als Deutschlands bekanntester Sommelierausbilder gilt, und dem International Wine Institute verfügen wir als Campus Geisenheim nun auch über eine hohe Gastronomie-Kompetenz.

„Die Aufgaben waren nicht leicht, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen“, lobte Prof. Dr. Otmar Löhnertz von der Weinbau-Hochschule in Geisenheim, der als Vorsitzender der Prüfungskommission vorstand. Die jungen Talente, die hauptberuflich in renommierten Restaurants arbeiten, hatten sich gründlich vorbereitet. Das angebotene Blended Learning zum/r „Geprüften Commis Sommelier/-ière“ umfasst 102 Präsenzstunden und 14 Schulungseinheiten am schulungseigenen Server. Besuche bei heimischen Wein- und Sektgütern waren nach Unterricht obligatorisch.

Während das International Wine Institute für die Weinbildung und den Service am Gast zuständig war, zeichnete die Campus Geisenheim GmbH für die Önologie und Weinsensorik ebenso wie für die Vermittlung der Kenntnisse über alkoholfreie Getränke verantwortlich. Um überhaupt teilnehmen zu können, mussten die Prüflinge bereits eine Ausbildung zur Fachkraft in den Bereichen Hotel und Gastronomie absolviert haben.

Der Abschluss „IWI-geprüfte/r Commis Sommelier/ière“ beweise auch den Arbeitgebern, die ihre Mitarbeiter vielfach bei der berufsbegleitenden Maßnahme unterstützt haben, eine besondere Leistungsbereitschaft und ihr Engagement für den Beruf, erklärte Kohnen. Hier am Standort in Geisenheim würden in Zukunft nicht nur Winzer weitergebildet, sondern auch der Mittler zwischen Weinerzeugung und Verkauf am Tisch des Gastes auf höchstem Niveau ausgebildet, so Kohnen weiter.

Der nächste Lehrgang findet in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Beginn 12.3.2012, statt. www.iwi.edu.eu

Der Lehrgang kostet 1.690,00 € zzgl. MwSt. und Prüfungsgebühren inklusive Blended Learning und Tutorenbetreuung.

Weitere Informationen und den aktuellen Stundenplan erhalten Sie unter:
International Wine Institute
Herr Alexander A. Kohnen / Sabine Kaisers-Rehm
akohnen@iwi-edu.eu
Telefon: 02641-9124590
www.iwi-edu.eu

Campus Geisenheim GmbH
Frau Martina Weindl
martina.weindl@campus-geisenheim-gmbh.de
Telefon: 06722 502 743
www.campus-geisenheim-gmbh.de/

Andere Presseberichte