Wein Sommelier Kurs
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wein Sommelier Kurs

05.11.2012 | International Wine Institute IWI
Deutschlands Sommelier-Equipe im Herbsttraining: Das International Wine Institute aus Bad Neuenahr-Ahrweiler war Trainingsort der besten Sommeliers Deutschlands
IWI Schulung
IWI Schulung
Im nächsten Jahr finden im Frühjahr die Weltmeisterschaft in Tokio und im Herbst die Europameisterschaften der Sommeliers in San Remo statt.

Es geht hier nicht um Fußball, Formel 1 oder Ruby, vielmehr treffen die Vertreter aller im internationalen Verband der Sommellerie vereinten Länder aufeinander und messen Fachwissen und Fertigkeiten am Tisch des Gastes. Der Internationale Verband, die Association de la Sommellerie Internationale (A.S.I.), vertritt weltweit 46 Mitgliedsländer und ist Ausrichter dieser internationalen Meisterschaften.

Die Sommelier-Union Deutschland e. V. (SU) unterhält seit mehr als einem Jahrzehnt ein eigenes Trainings- und Schulungsprogramm zur Sichtung und Weiterentwicklung von Talenten im Restaurant. Das Sommelier-College trifft sich halbjährlich zur Schulung, Beobachtung und der persönlichen Weiterentwicklung der jungen Sommelier-Talente.

„Das Sommelier College hat sich zum Ziel gesetzt, den deutschen Sommelier-Nachwuchs zu fördern, um internationale Vergleiche zu bestehen und letztendlich auch, um das Berufsbild des Sommeliers mehr in den Blick der Öffentlichkeit zu rücken.“ Ein Sommelier verfügt über Kenntnisse aller erzeugten Getränke, vermählt Speise und Wein und entführt jeden Gast in die Welt des Genusses“, so Bernd Glauben, Präsident der Deutschen Sommelier Union.

„Mit Sorge betrachten wir die inflationäre Verwendung der Berufsbezeichnung Sommelier“, so Alexander Kohnen, Gründer des International Wine Institute, Beiratsmitglied und Ausbildungsleiter des SU-Colleges. Biersommeliers, Wassersommeliers, Saftsommeliers oder gar Fleischsommeliers bedienen sich ungerechtfertigt eines anerkannten Titels für Mitarbeiter im Restaurant und schwimmen so im geachteten Fahrwasser der Restaurantexperten“, so Kohnen weiter.

„Ein Sommelier muss ein fundiertes Wissen über Weine, alkoholhaltige und alkoholfreie Getränke haben sowie über Lebensmittel und  sämtliche Zubereitungsarten in der Küche. Der tägliche Umgang mit Bier, Spirituosen, Zigarren und natürlich mit Wein fordert Sommeliers stetig aufs Neue heraus und verlangt  umfangreiches Know-how für eine fachlich korrekte Beratung“, so Markus Del Monego (MW), Weltmeister der Sommeliers 2003.

Profilieren und weiterbilden konnten sich 20 Jung-Sommeliers, vornehmlich aus Restaurants der Sterne-Gastronomie Deutschlands, in den vergangenen Tagen. Schließlich standen die Klassifikationen im Friaul und in Montalcino sowie die autochthonen Rebsorten Italiens auf dem Stundenplan. Der Fachbuchautor und Italienprofi Dr. Steffen Maus sowie Christoph Schönegge  förderten an zwei Tagen das Italien-Wissen der Nachwuchstalente. Schulungsort war das International Wine Institute in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Rahmenprogramm sorgte für praxisnahe Lehrstunden: Mit den Winzern der VDP Ahr, Gerd Stodden, Werner Näkel, Wolfgang Hehle, Ludwig Kreuzberg, Thomas Nelles und Marc Adeneuer, wurde über das neue vierstufige VDP-Klassifikationsmodell diskutiert und in einem Verkostungstraining Weine der Rebsorten Spätburgunder und Frühburgunder verkostet.

Am Folgeabend hat Hans-Joachim Brogsitter es sich nicht nehmen lassen, die Top-Qualitäten des hauseigenen Weingutes sowie die Raritäten von Stecher & Krahn und des Importhauses Brogsitter zu präsentieren. Nach einer Besichtigung des Logistikzentrums in Grafschaft, einer kommentierten Verkostung mit der Sommelière Marie France Richard, wurde im Sterne-Restaurant Sanct Peter in Walporzheim über die Harmonie von Wein und Speisen genüsslich referiert und diskutiert.

Übrigens steht der „Nationalspieler“ der Deutschen Sommellerie fest. Bei der Welt- und Europameisterschaft 2013 wird Thomas Sommer vom Gourmetrestaurant Lerbach – Nils Henkel aus Bergisch Gladbach, Bester Sommelier Deutschlands 2011, Deutschland und die Sommelier-Union Deutschland vertreten.

Sommer erhält zur Vorbereitung dazu ein intensives Einzeltraining durch Größen der deutschen und internationalen Weinwelt. Finanziert werden die Trainingseinheiten der Top-Talente und von Thomas Sommer aus dem Weiterbildungsetat der SU- Deutschland und mit der Unterstützung der Sponsorpartner der Sommelier-Union.


International Wine Institute (IWI)
Herr Alexander Kohnen
Wilhelmstraße 20
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Facebook: IWI.A.Kohnen
Twitter: IWIkohnen
Tel: 02641 9124590

akohnen@iwi-edu.eu">akohnen@iwi-edu.eu

Links

Andere Presseberichte