Adblocker geht nicht?
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Adblocker geht nicht?

05.07.2013 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Dann sollten Sie froh sein, denn man unterstützt mit dem Adblocker nur den Niedergang von guter journalistischer Arbeit. Wenn Ihr Adblocker nicht funktioniert, bekommen Sie von uns trotzdem den Tipp, wie man den Adblocker aktiviert

 

Adblocker sind digitale Programme, die gezielt Werbung nach Regeln, die Adblocker Programmierer aus dem Code der Internetseiten entwickeln, herausfiltern. Diese werden ständig aktualisiert.

User, die den Adblocker in ihrem Browser installieren, sehen so die Werbebotschaften z.B. von Affilliates nicht. Das betrifft vor allem Nachrichtenseiten wie auch Hotelier.de, in größerem Maß aber natürlich die großen Nachrichtenseiten wie Spiegel Online, Sueddeutsche.de, Handelsblatt etc.

In Deutschland setzen 3 Millionen User Adblocker ein. Programme wie Adblock Plus unterhöhlen somit die  Finanzierung journalistischer Geschäftsmodelle.

Mehr als 200 Millionen Mal wurde inzwischen das kostenlose Programm Adblock Plus nach Angaben des Rechteinhabers Eyeo GmbH heruntergeladen. Slogan des Unternehmens: "Wir wollen das Internet verbessern. Schlechte Werbung loswerden ist schon ein guter Anfang."

Die Firma muss sich nun mit massiven Vorwürfen auseinandersetzen. Das Unternehmen soll Unternehmen die Möglichkeit geben, sich von Werbeblockade freikaufen zu können. Die Eyeo GmbH spricht von Lügen.

Weitere Information: Seit Ende 2011 verfügt das Add-on nach der Aktualisierung über eine standardmäßig Option namens “Acceptable Ads”. Das sind Werbeanzeigen, die von einer 'hochaktiven' Community in einem öffentlich zugänglichen Forum als vergleichsweise unaufdringlich und somit akzeptabel eingestuft wurden  - behauptet die Eyeo GmbH.

Lesen Sie zu mehr zu diesem heißen Thema und Quelle letzter Absatz:

Adblocker funktioniert nicht mehr?
Bei Firefox: Gehen Sie in Ihren Firefox-Profilordner. Dort können Sie  das Adblock Add-on löschen. Dann neu installieren.

Andere Presseberichte