Küchenmeister im Gastgewerbe - erfolgreicher Start in die Zukunft
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Küchenmeister im Gastgewerbe - erfolgreicher Start in die Zukunft

26.06.2014 | Gastronomisches Bildungszentrum Koblenz
19 Teilnehmer absolvierten den Küchenmeisterlehrgang im GBZ
Die Teilnehmer 2014 / Bildquelle: Gastronomisches Bildungszentrum Koblenz GBZ
Die Teilnehmer 2014 / Bildquelle: Gastronomisches Bildungszentrum Koblenz GBZ
Im Juni fanden im Gastronomischen Bildungszentrum (GBZ), einer Bildungseinrichtung der Industrie- und Handelskammer Koblenz, die Prüfungen zum Küchenmeister IHK statt. Küchenmeister kann werden, wer eine Ausbildung als Koch erfolgreich absolviert und mindestens drei Jahre Berufserfahrung hat.

Hinter den Teilnehmern liegen 12 Wochen Intensivtraining. Die Abschlussprüfung der Küchenmeister wird in drei Teilen durchgeführt. Die wirtschaftsbezogenen Qualifikationen bereiten auf kaufmännische Themen wie Unternehmensführung und Personalwesen vor. Im handlungsspezifischen Teil müssen die Absolventen Kenntnisse in den Gebieten Lebensmittelkunde, Organisation und Verkauf sowie Qualitätsmanagement nachweisen.

Durch die Zubereitung eines Fünf-Gang-Menüs, werden im dritten Teil die praktischen Fähigkeiten nachgewiesen. Hier erhalten die Teilnehmer einen Warenkorb und müssen am Prüfungstag Kreativität, Küchentechnik, und Organisationstalent beweisen.

Zu den Hauptkomponenten des Prüfungsmenüs gehörten: Perlhuhn, Kalbsfilet, Kalbsbries, Hummer, Pfifferlinge und Morcheln. "In diesem Jahr wurde zweimal die Praxisnote Note sehr gut verliehen, darauf bin ich wirklich stolz", resümiert Praxisreferent Detlev Ueter.
Der nächste Lehrgang startet am 03. September.

Weitere Informationen unter: www.kochundserviceschule.de oder 02 61/3 04 89-32.

Tags: Kuechenmeister Küchenmeister Hamburg, Darmstadt

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert