Melitta Professional: Schulungsprogramm zertifiziert nach DIN ISO 29990
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Melitta Professional: Schulungsprogramm zertifiziert nach DIN ISO 29990

14.06.2015 | Melitta Professional

Als erstes Unternehmen in der Kaffeemaschinenbranche hat Melitta Professional Coffee Solutions jetzt das Schulungsprogramm für seinen Technischen Kundendienst nach DIN ISO 29990 zertifizieren lassen

Bildquelle: Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG
Bildquelle: Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG

Der technische Service spielt eine wichtige Rolle im rund-um-Angebot, das Melitta Professional Coffee Solutions für seine Kunden bereithält. Denn bevor die hochentwickelten Kaffeemaschinen auf Knopfdruck Spezialitäten in Barista-Qualität ausgeben, werden entscheidende Parameter wie Einwaage, Mahlgrad, Kolben-Anpressdruck, Brühzeit und Wassertemperatur auf die Gegebenheiten vor Ort und auf den Geschmack des Kunden eingestellt. Nicht nur die Wasserqualität sondern sogar der vorherrschende Luftdruck und die Luftfeuchtigkeit müssen dabei berücksichtigt werden.

Ausschlaggebend ist am Ende der Sensorik-Test. „Der gut geschulte Techniker ist das notwendige Bindeglied zwischen unserer Produktentwicklung und dem besten Kaffeeergebnis vor Ort”, berichtet Urs Schulenburg. Hat der Techniker den Vollautomaten einmal eingestellt, übernimmt bei den Top-Modellen von Melitta die automatische Qualitätskontrolle das Steuer. Das einzigartige „Automatic Coffeequality System” (ACS) kontrolliert und reguliert diese Einstellung automatisch, damit der gewünschte Geschmack ohne erneuten Techniker-Einsatz dauerhaft gesichert ist.
 
Das Trainer-Team von Melitta Professional hat im vergangenen Jahr rund um den Globus 280 Techniker geschult. Sechs Sprachen werden vom Team abgedeckt, mit Sagar Deore steht für Indien sogar ein Hindi sprechender Kollege zur Verfügung. Bei der Auditierung haben die Prüfer sämtliche Schulungsprozesse durchleuchtet. Gefragt wurde unter anderem wie der Bedarf von Kursteilnehmern ermittelt wird, wie transparent das Angebot ist und welche Mittel existieren um den Lerntransfer zu unterstützen und zu überwachen.

Links

Andere Presseberichte