Weiterbildungen jetzt noch flexibler
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Weiterbildungen jetzt noch flexibler

17.08.2015 | IST-Studieninstitut GmbH

Seit vielen Jahren bietet das IST-Studieninstitut erfolgreich verschiedene berufsbegleitende Weiterbildungen für die Hotellerie und Gastronomie an. Viele dieser Angebote werden jetzt noch flexibler und mit einer Berufstätigkeit besser vereinbar.

Zeitlich und örtlich unabhängig zu lernen ist für viele Berufstätige ein großer Vorteil, wenn sie sich für eine berufliche Weiterbildung entscheiden. Meist ist Flexibilität ein ausschlaggebendes Argument für ein Fernstudium. Gleichzeitig wächst der Wunsch nach persönlicher Beratung und Betreuung.

Das IST hat auf diese Entwicklung mit einer weiteren Flexibilisierung einiger Lehrgänge reagiert. Ab sofort werden die Studienhefte der Weiterbildungen "Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)", "Gastronomiebetriebswirt", "Betriebswirt für Systemgastronomie", "Cateringmanagement" sowie "Hotelbetriebswirt" nicht mehr monatlich verschickt, sondern die Teilnehmer erhalten in unterschiedlichen Abständen Pakete mit mehreren thematisch sortierten Studienheften.

So können sie ihre Zeit noch individueller einteilen und genau dann lernen, wenn es der eigene Zeitplan zulässt. Außerdem stehen jetzt mehrere Seminartermine an den Standorten Düsseldorf, München und Berlin zur Auswahl, aus denen der passende gewählt werden kann. Es entfallen weite Anfahrtswege und zusätzliche Übernachtungskosten.

Trotz Fernunterricht lässt das IST seine Kunden nicht allein. Im Rahmen der weiteren Flexibilisierung wurde eine verlängerte Betreuungszeit eingeführt. D.h. bis zu neun Monate nach Vertragsende steht das IST-Team mit den Absolventen in engem Kontakt und für Fragen zur Verfügung. Für die Teilnehmer bedeuten all diese Neuerungen, dass sich der Lehrplan weitestgehend an ihren persönlichen Belangen orientiert und nicht umgekehrt.

Weitere Informationen hierzu gibt es telefonisch unter der deutschlandweit kostenfreien Rufnummer 0800 478 0800 oder auf der Homepage www.ist.de.

Andere Presseberichte