„Herbert-Rütten-Stipendium” wurde erstmalig vergeben
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

„Herbert-Rütten-Stipendium” wurde erstmalig vergeben

27.04.2016 | Gastronomisches Bildungszentrum e.V.

Christian Connerth, Commis Sommelier im Restaurant WeinAmRhein in Köln, hat das Herbert-Rütten-Stipendium 2016 gewonnen. „Er setzte sich neben weiteren Bewerbern durch, weil sein beruflicher Werdegang und seine Bewerbung zeigen, dass er konsequent und entschlossen seine Ziele verfolgt. Diesen Weg möchten wir durch das Stipendium auch für die Zukunft unterstützen”, erklärt Olaf Gstettner, ehrenamtlicher Vorsitzender des GBZ-Vorstandes und Mitglied der Jury

v.li.n.re: Dr. Sabine Dyas, Herbert Rütten, Christian Connerth, Olaf Gstettner, Bernhard Meiser (IHK) / Bildquelle: GBZ
v.li.n.re: Dr. Sabine Dyas, Herbert Rütten, Christian Connerth, Olaf Gstettner, Bernhard Meiser (IHK) / Bildquelle: GBZ

Christian Connerth, der das Stipendium für die Weiterbildung zum geprüften Sommelier im GBZ einsetzt, hat bereits 2015 den ersten Platz des Wettbewerbs Sommelier Cup belegt. Im selben Jahr hat er auch seine Ausbildung zum Restaurantfachmann im Restaurant Zur Weinsteige in Stuttgart mit IHK-Auszeichnung abgeschlossen. Seit 2013 ist er „Anerkannter Berater für Deutschen Wein (DWI)”.

„Es gibt immer weniger junge Menschen, die sich für einen gastronomischen Beruf entscheiden. Schade, denn für mich bietet gerade diese Branche mit tollen Produkten, spannenden Gästen, kreativen Kollegen und vielfältigen Aufgabenbereichen eine große Perspektive. Ich gehe jeden Tag mit Spaß an die Arbeit und freue mich, wenn ich gemeinsam mit Kollegen aus Küche und Service den Gast zufrieden und glücklich machen kann”, weiß Connerth. Das Gastronomische Bildungszentrum (GBZ) der Industrie- und Handelskammer Koblenz unterstützt junge Menschen durch das Stipendium mit bis zu 6.000 Euro.

Das Stipendium wird zu Ehren des früheren GBZ-Vorsitzenden Herbert Rütten vergeben. Es soll dem Preisträger ermöglichen, kostenlos an einer der vielfältigen Weiterbildungen im GBZ teilzunehmen. Durch diese Offensive leistet das GBZ einen Beitrag zur Fachkräftesicherung der Branche und bietet talentierten Jung-Gastronomen finanzielle Starthilfe. Die Bewerber müssen eine Ausbildung in Gastronomie oder Hotellerie abgeschlossen haben und über ein Jahr Berufserfahrung verfügen. Teilnehmen können Fachkräfte zwischen 18 und 28 Jahren, die mit Leidenschaft Gastgeber sind.

Bewerbungsschluss ist der 15. Februar eines jeden Jahres. Erstmalig wurde das Stipendium 2016 vergeben. Ausführliche Informationen zum „Herbert-Rütten-Stipendium” erhalten Interessenten unter: www.gbz-koblenz.de oder kontakt@gbz-koblenz.de?subject=Anfrage%20%C3%BCber%20Hotelier.de">kontakt@gbz-koblenz.de

Andere Presseberichte