Erfolgreicher Start für 'Exzellente Ausbildung'
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Erfolgreicher Start für 'Exzellente Ausbildung'

16.07.2013 | RSPS Agentur für Kommunikation GmbH

 Über 20 Hotels bewerben sich aktuell für das HDV-Gütesiegel

Bad Honef am 15. Juli 2013. Zwei Monate nach der Vorstellung des neuen Gütesiegels „Exzellente Ausbildung” zieht die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. (HDV) zufrieden Zwischenbilanz. So wird das Zertifikat sowohl innerhalb als auch außerhalb des Verbandes gut angenommen. Aktuell bewerben sich über 20 Hotels um das HDV-Gütesiegel.

Mit dem Gütesiegel „Exzellente Ausbildung” hat die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. den richtigen Nerv getroffen. Der Nachfrage auf das im April vorgestellte Zertifikat ist groß. Insgesamt acht Betriebe haben das Siegel bislang erhalten, drei stellen sich noch im Juli den strengen Augen der Dekra-Auditoren. Weitere 19 Hoteliers prüfen derzeit, inwieweit sie den hohen Anforderungen gerecht werden können. Bis Jahresende will die HDV insgesamt 50 Unternehmen zertifizieren.

„Rund50 Prozent aller Anfragen stammen von Hotels, die nicht in der HDV organisiert sind. Dabei ist das Verhältnis zwischen Privat- und Kettenhotellerie bislang ausgeglichen”, weiß Alexander Aisenbrey, 1. Vorsitzender der HDV und Hoteldirektor des Öschberghofs.

„Die hohe Akzeptanz unseres Zertifikats auch außerhalb unseres Verbandes bestätigt den eingeschlagenen Kurs. Unsere Branche braucht ein Gütesiegel wie ,Exzellente Ausbildung', um jungen Menschen undderen Eltern zu zeigen, welche Betriebe eine fundierte Ausbildung garantieren. Gleichzeitig heben sich zertifizierte Häuser im Wettbewerb um qualifizierte Nachwuchskräfte wirkungsvoll ab.”

Unabhängiger Audit
Nur Hotels, die einen 17 Punkte umfassenden Katalog der so genannten „Muss-Kategorie” ausnahmslos positiv beantworten, kommen für das Gütesiegel in Frage. Dazu zählen beispielsweise regelmäßige und dokumentierte Schulungen für alle Lehrlinge des Hauses sowie nachweisbare Zwischengespräche zu den erzielten Lernfortschritten.

Anschließend gilt es mindestens 50 Prozent innerhalb der in 25 Punkte untergliederten „Kann-Kategorie” zu erreichen. In diesem Bereich geht es unter anderem um eine übertarifliche Bezahlung und eine monatliche Dienstzeitenkontrolle zur Verhinderung von Überstunden. Sind alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, übernehmen die unabhängigen Prüfer der Dekra das abschließende Audit.

Die Ausstellung des Zertifikats erfolgt durch die HDV.  Alle zwei Jahre wird ein Wiederholungsaudit durch die Dekra und eine Rezertifizierung durch die HDV erforderlich. Infos und Unterlagen auf www.exzellente-ausbildung.de.

Links

Andere Presseberichte