Internationaler Mitarbeiteraustausch der PrivateCityHotels
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Internationaler Mitarbeiteraustausch der PrivateCityHotels

29.08.2016 | PrivateCityHotels

Von der Direktorin bis zur Azubine — der Mitarbeiteraustausch der PrivateCityHotels kennt on- wie offline keine Hierarchiegrenzen

Mitarbeitertausch von Wien nach Nürnberg / Bildquelle: PrivateCityHotels
Mitarbeitertausch von Wien nach Nürnberg / Bildquelle: PrivateCityHotels

Neue Erfahrungen sammeln, „Best Practice” Beispiele diskutieren, innovative Ideen teilen, an sich wachsen und selbstverständlich Spaß haben — das steht beim internationalen Mitarbeiteraustausch des Qualitätsverbundes PrivateCityHotels. im Vordergrund. „Egal auf welcher Ebene ein solcher Austausch stattfindet, es ist immer spannend, Ansätze anderer Häuser zu erfahren und zu erleben”, sagt Miriam Ullrich, Direktionsassistentin im Nürnberger Hotel Victoria.

„Darüber hinaus ist es natürlich extrem motivierend, reisen zu dürfen sowie neue Menschen und eben auch Abläufe in anderen Hotels kennenzulernen”, so Ullrich weiter. Drei Tage lang war sie zu Besuch im Partnerhotel Der Wilhelmshof in Wien. Im Gegenzug besuchte die dortige Direktorin Eva Buritscher die Kollegen im Hotel Victoria in Nürnberg. Gleichzeitig findet der Austausch auch auf anderen Ebenen statt, so kommen auch Auszubildende oder Lehrlinge in den Genuss dieser Erfahrung.

Vor wenigen Wochen tauschten beispielsweise die aus Spanien kommende Laura Valverde (29 Jahre, 2. Lehrjahr) aus dem Hotel Victoria und Julian Fritz (17 Jahre, 2. Lehrjahr) aus dem Das Capri in Wien für vier Tage die Arbeitsplätze. „Julian hat nicht nur reichlich fachliches Wissen aufgenommen”, sagt Mario Galler, Resident Manager im Das Capri. „Im persönlichen Gespräch kam hervor, dass er —  und das zu Recht — stolz ist, die Reise alleine nach Deutschland und die Aufgaben im Hotel Victoria so gut gemeistert zu haben. Wir sehen eine deutliche Persönlichkeitsentwicklung bei ihm”, so Galler weiter.

„Der Mensch steht bei den PrivateCityHotels. stets im Mittelpunkt — Gäste wie Mitarbeiter. Daher bestärken wir unsere Mitgliedsbetriebe, den Austausch von Mitarbeitern und Lehrlingen zu forcieren”, sagt Marius Donhauser, Vorstandsmitglied des Qualitätsverbundes. Der Know-how Austausch findet dabei auch online statt. Dafür sorgt die eigene Intranetlösung „hotelkit”, die einen modernen, kontinuierlichen und schnellen Austausch von Ansätzen und Gedanken ermöglicht. Seit kurzem ist das Intranet auch als App für die Hoteliers und ihre Mitarbeiter verfügbar.

Darüber hinaus profitieren Mitarbeiter der zur Kooperation gehörenden Privathotels von zahlreichen weiteren Vorzügen, wie Weiterbildungsangeboten oder der Möglichkeit, zu vergünstigten Raten in den Mitgliedsbetrieben zu übernachten. Zudem hat jeder Angestellte Zugriff auf die Angebote der Plattform „corporatebenefits”, welche Vergünstigungen bei namhaften Firmen unter anderem der Mode-, Technik-, Tourismus-, Auto- und Versicherungsbranche anbietet.

Job-Angebote der HOGA

Links

Andere Presseberichte