Hospitality HR Award für HR-Management im Gastgewerbe
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hospitality HR Award für HR-Management im Gastgewerbe

17.03.2018 | DHA - Deutsche Hotelakademie

Nach 2016 zeichnet die Deutsche Hotelakademie (DHA) in diesem Jahr zum fünften Mal mitarbeiterorientierte Konzepte im Human Resources (HR) Management im Gastgewerbe aus. Der fest etablierte Preis ehrt vorbildliche Arbeitgeber, gibt ihnen über die Branche hinaus eine Bühne und zeigt zugleich Wege aus dem Fachkräftemangel auf. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2018.

HHRA Preisträger / Bildquelle: DHA - Deutsche Hotelakademie
HHRA Preisträger / Bildquelle: DHA - Deutsche Hotelakademie

Der Fachkräftemangel ist in der Hotellerie und Gastronomie längst zum Alltag geworden – und der Kampf dagegen auch. Berater und Tagungsveranstalter haben das Thema oben auf die Agenda gesetzt, etliche Betriebe wissen die Bedeutung eines nachhaltigen HRManagements. Mehr denn je geht es um definierte Strategien und ihre langfristig, allumfassende Umsetzung und Weiterentwicklung. „Visionen und Mut sind gefragt.

Aber genauso auch der ernsthafte Wille, sie realistisch, glaubhaft und nachhaltig umzusetzen“, erklärt Merle Losem, Geschäftsführerin der Deutschen Hotelakademie (DHA) und Initiatorin des Hospitality HR Award. „Am Ende sehen wir immer wieder: Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Entwicklungsperspektiven aufzeigen und ein attraktives Arbeitsumfeld schaffen, sind auch langfristig erfolgreicher.“

Der Hospitality HR Award zeigt seit 2013, wie zeitgemäße und mitarbeiterorientierte HR-Konzepte aussehen, seit 2016 im zweijährigen Rhythmus. Zu den ersten Preisträgern 2013 zählte unter anderem Bodo Janssen und sein Unternehmen Upstalsboom Hotels & Freizeit. Der damals neue Award hatte ihn dazu bewogen, erstmals seinen eigenen Weg und den seines Teams niederzuschreiben und damit nach außen zu gehen. „Danach hat das eine das andere ergeben“, sagt der heute gefragte Redner und Buchautor.

Zu den erfolgreichsten Preisträger über mehrere Jahre zählt zudem Lindner Hotels & Resorts. In diesem Jahr wird das Hotelunternehmen erstmals auch in der Jury vertreten sein. Gesucht werden auch 2018 neue Wege und Ansätze im HRManagement aus dem gesamten deutschsprachigen Raum – von der Einzelidee bis hin zur umfassenden HR-Strategie.

Eine Fachjury wählt die jeweils besten Konzepte in den Kategorien Recruiting, Mitarbeiterbindung und -entwicklung, HR-Gesamtstrategie Individualhotellerie sowie HR Gesamtstrategie Ketten und Kooperationen aus. Darüber hinaus gibt es 2018 zwei neue Jury-Kategorien: Erstmals wird die Kategorie Ausbildung eingeführt, um vor allem jene Betriebe zu ehren, die ihre Nachwuchskräfte mit besonderer Qualität und Leidenschaft für die Hotellerie und Gastronomie begeistern und ihnen einen optimalen Start in die Branche ermöglichen.

Zudem wird in diesem Jahr zum ersten Mal explizit die HR-Gesamtstrategie eines Gastronomiebetriebs ausgezeichnet. „Damit wollen wir zeigen, dass auch in der Gastronomie mit einer deutlich höheren Zahl an Quereinsteigern und ungelernten Kräften mittlerweile herausragende HR-Konzepte zu finden sind“, so Merle Losem. Das „Hospitality Team des Jahres“ wird in diesem Jahr zum zweiten Mal durch das Publikum gewählt.

Hierfür können sich Teams mit einem besonderen Teamgeist aus allen Bereichen der Hotellerie zur Wahl stellen. Das Publikum entscheidet via Online-Voting nach Ablauf der Bewerbungsfrist über das Dream-Team 2018. Der Bewerbungsschluss für den Hospitality HR Award 2018 ist der 15. Mai 2018. Die Verleihung findet am 20. September 2018 in Frankfurt im Grandhotel Hessischer Hof statt. Das privatgeführte Fünf-Sterne-Hotel war bereits selbst zweimal Preisträger des Hospitality HR Awards und richtet den Award 2018 erstmals selbst aus.

Weitergehende Informationen zum Award, zu den Teilnahmebedingungen sowie einen Bewerbungsbogen finden Interessierte unter www.hospitality-award.de.

Links

Andere Presseberichte