Jobs für Quereinsteiger: gute Aufstiegschancen in der Hotellerie
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Jobs für Quereinsteiger: gute Aufstiegschancen in der Hotellerie

18.01.2019 | wilde.de

MÜNCHEN/UNTERSCHLEISSHEIM (w&p) Januar 2019 – Ständig im Umbruch – immer „up to date“: Das INFINITY MUNICH feierte vor acht Jahren Eröffnung. Seitdem macht das Hotel am Rande Münchens seinem Namen „INFINITY“ alle Ehre, auch in Sachen Mitarbeiterführung. Ob Quereinsteiger oder Hotelfachkraft – unterschiedlichste Aufgabenfelder sorgen für Abwechslung und ein bunt gemischtes Team.  Jobs für Quereinsteiger gibt es genug. Zur Motivation gehören neben einem neu designten zeitgemäßen Umfeld schnelle Aufstiegschancen, eine langfristige und zielgerichtete individuelle Weiterentwicklung sowie flexible Arbeitszeitmodelle in familiärer Atmosphäre

Egal welcher Background – Quereinsteiger sind willkommen

„In der Hotellerie geht es vor allem um Menschlichkeit und den Dienstleistungsgedanken“, erklärt Sandra Kahlmann, Director of HR & Training. „Somit sind Vorerfahrungen in der Hotellerie für einen Eintritt bei uns nicht immer zwingend nötig – zumal wir auch auf Mitarbeiter mit unterschiedlichsten Kompetenzen angewiesen sind.“ Für den Bereich Haustechnik konnte das INFINITY MUNICH beispielsweise einen Tischler für sich gewinnen. Ein weiteres Beispiel für einen Quereinsteiger liefert ein Rezeptionist.

Ohne jegliche Hotellerie-Expertise überzeugte der Bewerber mit einer absolut zuvorkommenden Art und ausgezeichneter Sprachenbegabung und wurde umgehend für die Rezeption eingestellt. Überhaupt seien die Tätigkeitsbereiche in der Hotellerie sehr vielfältig. „Vom Housekeeping über Accounting und Eventmanagement bis zum Marketing – dank unserer Größe und den zahlreichen unterschiedlichen Veranstaltungsmöglichkeiten vereinen wir in unserem Haus verschiedenste Berufe miteinander und gehen dabei möglichst flexibel auf die Wünsche unserer Kollegen ein“, so Sandra Kahlmann weiter.

Jennifer hat Aufstiegschancen gern wahrgenommen

Jennifer Daniel beispielsweise begann im Jahr 2014 im Frühstücksservice und wechselte dann in das Eventmanagement. Gleichzeitig erhielt sie Einblicke in sämtliche andere Bereiche der Hotellerie, ist nun seit Juli 2017 als Event-Sales-Managerin tätig und freut sich über die Abwechslung in ihrem Job. Von Hochzeiten über Tagungen bis hin zu großen Firmenevents – kein Tag gleiche dem anderen, da jede Veranstaltung ihre eigenen Herausforderungen mit sich bringe und in anderem Rahmen umgesetzt wird – ob im luxuriösen CHALET, in der urigen HIRSCHALM oder im imposanten Ballhausforum.

Individuelle und zielgerichtete Führung für die Jobs der Quereinsteiger

Für die interne Weiterbildung nimmt sich das Team viel Zeit. „Ein regelmäßiger Austausch ist sehr wichtig, um unsere Arbeit mit den Mitarbeitern zu reflektieren und immer wieder neu zu überlegen, wie wir den einzelnen Kollegen noch besser fördern können“, erläutert Sandra Kahlmann. Die Schulungen finden bei externen Aus- und Weiterbildungsstätten statt oder intern – immer individuell auf jeden einzelnen zugeschnitten. Zudem können die Kollegen im Haus einen Ausbildungsschein erwerben. Sebastian Höhn, Supervisor Bankett, beispielsweise arbeitet seit sechs Jahren für das Haus, blickt nach Abschluss seiner Lehre auf eine Beförderung pro Jahr zurück und kann inzwischen selbst Auszubildende beim Erlernen bestimmter Disziplinen unterstützen und anlernen.

„Ich hätte mir früher niemals vorstellen können, in der Hotellerie tätig zu sein und bin heute absolut glücklich mit meinem Werdegang“, sagt der 25-Jährige. „Mein Job ist sehr vielfältig und das Team ist immer noch dasselbe wie vor drei Jahren – wir verstehen uns alle bestens, was sicherlich an der familiären Atmosphäre liegt.“ Für ein gutes Klima und einen regelmäßigen Austausch untereinander sorge auch das INFINITY IDENTITY MEETING, das alle zwei Monate stattfindet. Hierzu wählt jede Abteilung einen Sprecher aus, der sich gemeinsam mit den Moderatoren der anderen Teams sowie mit Erik van den Bergh, General Manager, und Sandra Kahlmann zusammensetzt, um gemeinsam Lösungswege oder Anregungen einzelner Mitarbeiter zu besprechen und diese dann in den Teams umzusetzen.

In diesem Jahr wurde das bestehende Gebäude des INFINITY MUNICH um ein weiteres ergänzt. Heute stehen den Gästen insgesamt 439 Zimmer, eine multifunktionale Eventlocation im Industrial Look für 650 Personen, eine Vielzahl an Meetingräumen sowie insgesamt neun Restaurants plus Bar zur Verfügung. Auch der SPA wurde auf 1.700 Quadratmeter vergrößert. „Die Vielfalt und Größe des Hauses machen deutlich, wie sehr wir auf zahlreiche gute Mitarbeiter angewiesen sind. Um potentiellen Mitarbeitern einen weiteren Vorteil anzubieten, können diese in unserem Neubau für ein paar Monate Zimmer beziehen, bis sie eine eigene Bleibe gefunden haben. Und eines ist den Bewerbern sicher: Egal welcher Background, wir schauen uns jede Bewerbung an“, so Sandra Kahlmann abschließend.

INFINITY Hotel & Conference Resort Munich

Das INFINITY Hotel & Conference Resort Munich in Unterschleißheim ist direkt vor den Toren von München gelegen, mit optimaler Anbindung an Innenstadt und Flughafen und bietet ein einzigartiges Resort für Veranstaltungen, private Feiern oder eine erholsame Auszeit zu zweit. Das Hotel umfasst insgesamt 439 Gästezimmer und Suiten, das INFINITY SPA auf 1.700 Quadratmetern sowie neun verschiedene Restaurants und eine Bar.

Die Kapazität für Events und Incentives reicht bis zu 2.750 Personen und ist damit die größte zusammenhängende Veranstaltungsfläche in Süddeutschland. Mehr Informationen unter www.infinity-munich.de.

Tipps: Hotels in München

Links

Andere Presseberichte