Wechsel an der Spitze von Franke Coffee Systems: Marc Aeschlimann lößt Marga Gyger ab
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wechsel an der Spitze von Franke Coffee Systems: Marc Aeschlimann lößt Marga Gyger ab

07.01.2010 | Franke bremer

Aarburg/Schweiz, Franke Coffee Systems: Marga Gyger verlässt nach 16 Jahren Führung von Franke Coffee Systems mit Jahreswechsel 2009/2010 das Unternehmen. Ihre Nachfolge tritt ab 1. Januar 2010 Marc Aeschlimann an

Marga Gyger, 64, trat 1994 als Leiterin der damaligen Franke Verpflegungstechnik Apparate bei Franke / Schweiz ein. Noch im selben Jahr kam die Swiss Mambo, der erste Franke Kaffeevollautomat, auf den Markt. Mit ihr gelang es Marga Gyger, den ersten wichtigen Meilenstein im Bereich der professionellen Kaffeezubereitung für das Unternehmen zu setzen. Seit 1997 steht Marga Gyger an der Spitze des Franke Geschäftsbereichs Franke Coffee Systems. Unter ihrer Leitung erzielte das Unternehmen zahlreiche weitere bedeutsame Erfolge und entwickelte sich zu einem global agierenden Geschäftsbereich der Franke Gruppe.

Heute ist Franke Coffee Systems mit Tochtergesellschaften in Deutschland (Franke bremer), USA, Japan, Niederlande, Österreich und England sowie Handelspartnern in 60 Ländern ein weltweit führender Partner der Gastronomie. Zum Jahresende 2009 verlässt Marga Gyger Franke Coffee Systems und wird sich nun in der Franke Artemis Gruppe neuen Aufgaben zuwenden. Marc Aeschlimann, 41, übernimmt ab 1. Januar 2010 die Geschäftsleitung bei Franke Coffee Systems. Er war dem Franke Konzern schon 2002 beigetreten - zunächst als Leiter des Logistikbereichs von Franke Foodservice Systems Europe in Bad Säckingen. Ein Jahr danach übernahm er die Geschäfte von Franke Foodservice Systems Asia mit Sitz in China und führte diese Business Unit erfolgreich bis 2009.

Marc Aeschlimann hat seine Ausbildung zum Dipl. El. Ing. an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich erfolgreich abgeschlossen und besitzt zudem einen Master of Business Administration der University of Southern California. Marc Aeschlimann ist nun CEO von Franke Coffee Systems sowie Mitglied der Konzernleitung der Franke Commercial Systems Group. Ausschlag gebend für Franke und den weltweiten Erfolg des Unternehmens im Kaffeegeschäft sind laufende Innovationen, das frühzeitige Erkennen und Aufnehmen von Trends, sowie der kontinuierliche Ausbau eines flächendeckenden, effizienten Vertriebs- und Servicenetzes mit allen zugehörigen Dienstleistungen. Auf diese Erfolgsfaktoren hat bereits Marga Gyger gesetzt und sie werden in Zukunft auch unter Marc Aeschlimann eine zentrale Rolle spielen.

Über Franke Coffee Systems

Franke Coffee Systems ist ein weltweit führender Anbieter von professionellen vollautomatischen Kaffeemaschinen und gehört zur international tätigen Franke Gruppe. Das Unternehmen ist mit eigenen Gesellschaften in der Schweiz (Hauptsitz in Aarburg), in Deutschland, in den USA, in den Niederlanden, in Österreich sowie Grossbritannien und Japan vertreten und beschäftigt insgesamt über 500 Mitarbeitende.

Ausgewählte Vertriebspartner vertreten Franke Coffee Systems auf der ganzen Welt. Dieses globale Netzwerk macht das Unternehmen zum idealen Begleiter für internationale Kunden sowie Grossprojekte und erlaubt es, weltweit auf lokale Kundenbedürfnisse einzugehen. Dem Einsatzgebiet der Produkte und Systeme von Franke Coffee Systems sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Man findet sie in trendigen Cafés genauso wie in der modernen Systemgastronomie.

Andere Presseberichte